Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

19.03.2019 – 10:02

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Hubschrauber suchte in Reichelsheim und Michelau ++ LKW fuhr gegen Sperranhänger auf der Autobahn ++ Ortenberger beging Unfallflucht und ging dann auf Polizisten los ++ u.a.

Friedberg (ots)

LKW-Fahrer übersah Sperranhänger

Autobahn 5: Mit einem Sperranhänger war eine Baustelle auf der Autobahn 5 zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen in der vergangenen Nacht gesichert. Der Anhänger stand auf dem rechten von drei Fahrstreifen. Trotz Vorwegweiser und Warnhinweisen übersah der 50-Jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Ortenaukreis den Sperranhänger und fuhr gegen 23.25 Uhr auf diesen auf. Dabei entstand mit rund 75.000 Euro ein erheblicher Schaden an dem Sperranhänger und der Sattelzugmaschine. Obwohl das Führerhaus völlig zerstört wurde, blieb der Fahrer glücklicherweise unverletzt.

*

Baukran beschädigt

Bad Nauheim: Lektion Nr.1 für alle "Baukran-Neulinge": Ein Kran dreht sich im Wind. Lektion Nr.2: Wenn jemand zuvor einen Transportarm des Krans so umgelegt hat, dass er in die Drehachse ragt, führt dies zu Schäden. So geschehen in den vergangenen Tagen auf einer Baustelle in der Burgallee. Ein Unbekannter legte zwischen 14 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Dienstag einen Arm um, der dann durch die Drehung des Krans zu einem erheblichen Schaden an dessen Verkabelung führte. Wer für den Schaden verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

*

Hilferufe gehört

Büdingen: In Michelau hörte ein Anwohner am Montagabend, gegen 21.15 Uhr Hilferufe, die er aus dem Wald kommend verortete. Er ging den Rufen nach und versuchte eine Person zu lokalisieren, von der diese Rufe stammten. Ausfindig machen konnte der Anwohner jedoch niemanden. Gemeinsam mit weiteren Bewohnern Michelaus suchte er den möglichen Waldbereich ab. Ohne Erfolg. Dann informierten die Anwohner die Polizei. Aufgrund der Schilderungen der wahrgenommenen Hilferufe, wurde die Absuche des möglichen Waldbereiches mit einem Polizeihubschrauber durchgeführt, blieb aber ebenfalls ohne Erfolg. Auch die dann folgende Absuche durch eine Rettungshundestaffel konnte keine Hinweise auf eine Person erbringen, die sich in Not befand. Gegen 03.40 Uhr wurden die Suchmaßnahmen daher eingestellt. Sollte jemand Hinweise in diesem Zusammenhang geben können, wird er gebeten sich mit der Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, in Verbindung zu setzen.

*

Focus angefahren

Friedberg: Auf einem Parkplatz vor den 60er-Hausnummern in der Kaiserstraße parkte eine Bad Nauheimerin am Samstag, zwischen 21.30 und 22.30 Uhr, ihren schwarzen Ford Focus. In dieser Zeit fuhr ein Unbekannter gegen den PKW und richtete einen Schaden von 1200 Euro an der Heckstoßstange an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

*

Reifen platt gestochen

Nidda: In der Kurstraße auf einem Parkplatz stellte ein Solmser am Montagmorgen, gegen 07 Uhr seinen roten Mazda ab. Als er um 10.30 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, hatte ein Unbekannter beide Reifen auf der Fahrerseite platt gestochen. Um Hinweise auf den Täter bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

*

Mazda verkratzt

Karben: In der Ludwigstraße in Groß-Karben verkratzte ein Unbekannter zwischen 19.30 Uhr am Sonntag und 07.30 Uhr am Montag einen blauen Mazda. Auf 2000 Euro werden sich die Reparaturarbeiten an dem PKW belaufen, dessen Lack auf der Beifahrerseite komplett beschädigt wurde. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

*

Unfallflucht auf Aldi-Parkplatz

Karben: Die Front eines grauen Ford Focus beschädigte ein Nutzer des Aldi-Parkplatzes in der Bahnhofstraße am Donnerstag. Zwischen 11 und 12 Uhr fuhr er gegen den geparkten Ford und anschließend einfach davon. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

*

Prellungen und Schürfwunden - Ortenberger ging auf Polizisten los

Ortenberg: In Bleichenbach nahm eine Streife der Polizeistation Büdingen am Montag, gegen 17.45 Uhr, einen 47-jährigen Ortenberger an seiner Wohnanschrift fest. Der Mann stand im Verdacht in betrunkenem Zustand einen Unfall verursacht und anschließend davon gefahren zu sein. Bei der Festnahme brachte der Ortenberger die Streife auf einer kleinen Treppe zu Fall und trat anschließend am Boden liegend nach den Beamten. Weiterhin bespuckte er die Polizisten und beleidigte sie als Nazis. Schürfwunden und Prellungen trugen alle Beteiligten davon. Mit zur Blutentnahme musste der Ortenberger die Streife trotz allem begleiten. Er steht im Verdacht gegen 17.20 Uhr mit seinem PKW von der Fahrbahn der Bahnhofstraße in Bleichenbach abgekommen zu sein. Einen Mast touchierend, über eine Hecke fuhr der PKW, der dann einen etwa ein Meter hohen Absatz hinabstürzte und auf einem Parkplatz im Bereich der Plattenstraße landete. Der Fahrer des PKW fuhr trotz allem weiter, wobei er von einem Zeugen beobachtet wurde.

*

Bankalarm führt zu Polizeieinsatz

Reichelsheim: In der Bingenheimer Straße löste gegen 01 Uhr am heutigen Dienstag der Alarm einer Bankfiliale aus. Die Polizei überprüfte den Alarmeingang, auch mit einem Polizeihubschrauber, der zufällig in der Nähe war. Wie sich herausstellte, löste der Alarm nicht aufgrund irgendwelcher Straftäter aus, die sich dort zu schaffen machen. Stattdessen befand sich ein Mann in dem Bankvorraum, der gerade Geld abheben wollte. Der Alarm löste fehlerhaft aus.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell