Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

12.12.2018 – 07:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbrüche in Assenheim, Bad Nauheim und Nidda ++ ein geplatzer Reifen - neun Geschädigte ++ So geht richtiges Zeugenverhalten - Täter in Büdingen gestellt ++ Unfallfluchten ++ u.a.

Friedberg (ots)

Ein geplatzter Reifen - neun Geschädigte

Autobahn 5: In Fahrtrichtung Kassel auf der Autobahn 5 fuhr ein 36-jähriger LKW-Fahrer aus Weißrussland am Dienstagabend, gegen 21.40 Uhr, mit seinem Sattelzug, als in der Gemarkung Rosbach ein Reifen seines Aufliegers platzte. Nicht nur er hatte am Ende den Schaden. Ein nachfolgernder LKW und sieben PKW-Fahrer konnten den sich über die Fahrbahn verbreitet liegenden Reifenteilen nicht mehr rechtzeitig ausweichen und beschädigten ihre Fahrzeuge. Es entstand ein Schaden von rund 6000 Euro. Alle Fahrzeuge blieben trotz Beschädigungen fahrbereit, alle Fahrer unverletzt.

*

Gekipptes Fenster genutzt

Bad Nauheim: Bereits am Dienstag, 04. Dezember, konnten Einbrecher aus einer Wohnung Am Hempler in Nieder-Mörlen Schmuck entwenden. Zwischen 15 und 21 Uhr drangen die Täter durch ein gekipptes Fenster in das Wohnhaus ein und durchsuchten es nach Wertsachen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

*

Dieser Zeuge machte alles richtig

Büdingen: Ein Anwohner beobachtete am Dienstagnachmittag, um kurz vor 15 Uhr, wie im PKW seines Nachbarn Am Molkenborn eine fremde Person saß und den Innenraum durchsuchte. Der Anwohner machte nun alles richtig. Er beobachtete aus sicherer Entfernung weiter das Geschehen, verständigte zeitgleich die Polizei und schilderte seine Beobachtungen. Als der Fremde aus dem Auto ausstieg, beobachtete und folgte der Anwohner ihm unauffällig und gab der Polizei am Telefon den jeweils aktuellen Standort durch. So konnte der Verdächtige kurz darauf aufgrund der guten Beobachtungen und Schilderungen des Anwohners vorübergehend festgenommen werden. Es handelt sich um einen in Büdingen wohnhaften 20-Jährigen. Er steht im Verdacht sich unberechtigt in den unverschlossenen PKW gesetzt und diesen nach Wertsachen durchsucht zu haben. Die Polizei ermittelt wegen des versuchten Diebstahls. Beute konnte der 20-Jährige nämlich anscheinend nicht machen.

*

Dacia angefahren

Butzbach: Am Dienstag, gegen 17.15 Uhr begegneten sich auf der Landstraße 3053 in Höhe des Restaurant Forsthaus zwei Fahrzeuge. Ein Fahrzeugführer kam dabei vermutlich zu weit auf die Gegenfahrbahn, so dass er mit einem grauen Dacia Duster zusammenstieß. An diesem entstand ein Schaden von rund 2000 Euro an der Fahrerseite. Entsprechend beschädigt dürfte die Fahrerseite des PKW des Unfallverursachers sein. Da dieser nach dem Unfall einfach davonfuhr, bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, um Hinweise auf ihn.

*

Einbruch in Nidda

Nidda: Auf der Platte machten sich Einbrecher zwischen 11 Uhr am Samstag und 17 Uhr am Sonntag zu schaffen. Auf bisher unbekannte Weise gelangten sie in ein Wohnhaus und entwendeten Handtaschen. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Durch die Terrassentür

Niddatal: Im Zeitraum zwischen 15 Uhr am Sonntag und 12 Uhr am Dienstag öffneten Einbrecher gewaltsam die Terrassentür eines Wohnhauses im Eichenweg in Assenheim. Die Täter konnten so in das Wohnhaus gelangen und mehrere Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsuchen. Ob die Einbrecher Beute machen konnten, bedarf noch der Klärung. Der Einbruch könnte im Zusammenhang mit einer weiteren Tat im Tannenweg stehen. Dort versuchten Einbrecher in einem nicht genau bekannten Zeitraum, innerhalb der letzten Tage, eine Kellertür eines Wohnhauses aufzuhebeln. Am gestrigen Dienstag konnten die Spuren des Einbruchs durch die Bewohner festgestellt werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

*

Golf angefahren

Rosbach: Einen Schaden von rund 2500 Euro an der Fahrerseite eines silberfarbenen VW Golf richtete ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen 18.30 Uhr am Sonntag und 11 Uhr am Montag in der Bahnhofstraße in Ober-Rosbach an. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell