Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DH: --- Durchsuchungen der Polizei in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen - Diebstahl von Holzbänken aus Kindertagesstätte in Borstel ---

Diepholz (ots) - Bassum - Verkehrsunfall Am Donnerstag, den 17.01.2019, gegen 08:30 Uhr, befuhr ein ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

POL-HRO: Polizei fahndet mit Video nach brutalem Schläger

Rostock (ots) - LINK zum Video https://tinyurl.com/yc83yvnj Auch wenn die Tat bereits zwei Jahre ...

02.11.2018 – 10:44

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Donnerstagabend klingelten die Telefone in Wölfersheim ++ Fahrerin eines weißen Transporter & eines dunkelroten Kleinwagen nach Unfällen gesucht ++ falscher Bauarbeiter bestiehlt Seniorin ++ u.a.

Friedberg (ots)

Falscher Bauarbeiter bestiehlt Seniorin

Bad Nauheim: Bei einer Seniorin im Carl-Oelemann-Weg an der Wohnungstür des Mehrfamilienhauses klingelte am Donnerstagmittag, gegen 13.05 Uhr ein Mann. Er gab vor Bauarbeiter zu sein und den Telefonanschluss prüfen zu müssen, da bei Bauarbeiten ein Kabel kaputtgegangen sei. Die Seniorin ließ den Mann in die Wohnung und half ihm bei den angeblichen Überprüfungen, zu denen sie in einen anderen Raum geschickt wurde. Diese unbeobachtete Zeit nutzte der Mann, um Schmuck zu entwenden. Die Seniorin bemerkte den Diebstahl zunächst nicht, wunderte sich jedoch, dass der Mann nicht wie angekündigt noch einmal zurückkam. Mit südländischem Aussehen, etwa 1.85 bis 1.90m groß, sportlicher Figur, dunklen sehr kurzen Haaren und dunkelblauer Arbeitskleidung beschreibt die Seniorin den Mann. Er soll gebrochen Deutsch gesprochen haben. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0 bittet um Hinweise auf den Mann und ein möglicherweise von ihm genutztes Fahrzeug.

*

Hinweisschild beschädigt

Büdingen: Vor dem Amtsgericht machte sich ein Vandale zwischen 16.45 Uhr am Mittwoch und 07 Uhr am Donnerstag an einem Hinweisschild zu schaffen. Der noch unbekannte Täter riss das Schild ab und verursachte einen Schaden von etwa 300 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

*

Fußgängerin leicht verletzt

Butzbach: Vom Bürgersteig vor dem Mc Donald in der Griedeler Straße losfahrend touchierte eine Autofahrerin am Donnerstagabend, gegen 18.40 Uhr, eine Fußgängerin. Die 25-jährige Butzbacherin verletzte sich dabei leicht. Die Fahrerin des PKW, die als etwa 19-20 Jahre alt beschrieben wird, hielt kurz an, entschuldigte sich und fuhr dann weiter. Bei dem PKW soll es sich um einen dunkelroten Kleinwagen gehandelt haben. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise.

*

Rote und grüne Farbe an der Stadtschule

Butzbach: Schaden richteten Unbekannte zwischen 17.30 Uhr am Mittwoch und 06.10 Uhr am Donnerstag in der August-Storch-Straße an Gebäuden der Stadtschule an. Mit roter und grüner Farbe beschmierten sie Wände und Fenster. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Fahrerin eines weißen Transporters beging Unfallflucht

Karben: Die Marienstraße in Klein-Karben bfuhr eine Frau mit ihrem weißen Kleintransporter am Donnerstag, gegen 19.25 Uhr. Als sie wegen einer Baustelle dort nicht weiterkam, versuchte sie rückwärts in Richtung Rathausstraße zu fahren. Dabei touchierte sie einen geparkten schwarzen Mercedes. Eine Passantin beobachtete den Unfall und sprach die Unfallverursacherin an. Diese gab an nur Englisch zu sprechen und fuhr dann einfach davon. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um weitere Hinweise auf die Frau und den Transporter.

*

Skoda verkratzt

Karben: Auf rund 2000 Euro werden sich die Reparaturkosten an einem blauen Skoda Superb belaufen, den ein Unbekannter zwischen 18 Uhr am Dienstag und 15 Uhr am Mittwoch in der Klein-Karbener-Straße in Rendel beschädigte. Die komplette Beifahrerseite verkratzte der Täter, zu dem die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise bittet.

*

Straßenlaterne angefahren

Nidda: Unfallflucht beging der Verkehrsteilnehmer, der zwischen Dienstag und Donnerstagmorgen mit einer Straßenlaterne Am Heiligen Kreuz kollidierte. Es entstand ein Schaden von rund 1700 Euro. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

*

Noch spät am Abend klingelte das Telefon

Wölfersheim: Am Donnerstagabend probierten Betrüger in Wölfersheim ihr Glück. Während die einen schon in Richtung Bett unterwegs waren, die anderen vielleicht gerade vor dem Fernseher saßen, klingelte bei vielen Seniorinnen und Senioren das Telefon. Eine junge Frau am anderen Ende der Leitung behauptete von der Polizei in Friedberg zu sein. Sie gab vor die Angerufenen warnen zu wollen. Es wären Einbrecher festgenommen worden, bei denen sich ein Zettel mit Adressen fand - auch der Adresse des Angerufenen. Bislang ist glücklicherweise kein Fall bekannt geworden, bei dem die Seniorinnen und Senioren auf diese Mitteilung hineinfielen. Die meisten durchschauten sofort die Betrugsmasche der "Falschen Polizeibeamten" und beendeten das Gespräch von sich aus. Bei der Anruferin handelte es sich nämlich nicht um eine Polizistin, sondern um eine Betrügerin, die versuchte Auskunft über die Vermögenswerte der Senioren zu erhalten. Anschließend hätte sie versucht die Betroffenen zur Herausgabe der Wertsachen zu bringen. Der Rat der Polizei: Keine Daten an Fremde weitergeben, egal wer sie vorgeben zu sein. Beenden Sie das Telefonat und verständigen Sie die richtige Polizei unter der Ihnen bekannten Rufnummer.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau