Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Celle - Zwei parkende PKW brennen lichterloh

Celle (ots) - Am Donnerstagabend (17.01.) gegen 21.50 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu zwei brennenden PKW ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

01.11.2018 – 14:18

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Mit Schreckschusswaffe aus Fenster geschossen in Bad Vilbel ++ Kradfahrer bei Unfall in Butzbach verletzt ++ Halloween-Sachbeschädigungen

Friedberg (ots)

Mit Schreckschusswaffe geschossen

Bad Vilbel: Für einen Polizeieinsatz sorgte heute Morgen ein 34-jähriger Vilbeler in der Danziger Straße. Eine Anwohnerin hörte gegen 09 Uhr Schüsse und sah den Mann mit einer Waffe aus dem Dachfenster in die Luft schießen. Die Polizei sperrte nach der Mitteilung über die Beobachtung die Straße rund um das Mehrfamilienhaus ab und brachte die übrigen Bewohner des Hauses und eines Nachbarhauses in Sicherheit. Gegen 11 Uhr konnte der Mann in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen werden. Bei der Durchsuchung fand sich dort eine Schreckschusswaffe und eine Softair-Waffe, die sichergestellt wurden. Verletzt wurde niemand. Der 34-Jährige wird im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

*

Kradfahrer verletzt

Butzbach: Von der Landstraße 3053 kommend nach links in die Breslauer Straße bog ein 17-jähriger Butzbacher heute Morgen, gegen 07.45 Uhr mit seiner KTM-Maschine ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW eines 40-jährigen Langgönser. Der Zweiradfahrer stürzte, das Krad rutschte gegen einen weiteren PKW. Mit leichten Verletzungen brachte ein Rettungswagen den 17-Jährigen ins Krankenhaus. Die Autofahrer bleiben unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

*

Nochmal Halloween

Zwei weitere Sachbeschädigungen, die mit der Halloweennacht in Zusammenhang stehen dürften, meldeten Bürger heute Morgen der Polizei. In der Egerstraße in Nidda-Harb beschmierten Unbekannte einen blauen Ford KA in der vergangenen Nacht mit gelber Farbe. Hierzu sucht die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, Zeugen. In Ober-Mörlen warfen Unbekannte in der Nacht rohe Eier gegen ein Wohnhaus in der Boschstraße und verursachten Sachschaden an der Hauswand. Hier sucht die Polizei in Butzbach, Tel. 06101-5460-0, nach Zeugen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau