Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

22.02.2018 – 14:11

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Erhebliche Behinderungen nach Unfällen auf der A5

POL-FB: Erhebliche Behinderungen nach Unfällen auf der A5
  • Bild-Infos
  • Download

Friedberg (ots)

Autobahn 5: Auf der Autobahn 5 zwischen dem Bad Homburger Kreuz und Friedberg kam es in beide Fahrtrichtung am heutigen Nachmittag zu Unfällen. Die Bergungsarbeiten laufen noch, weshalb es weiterhin zu erheblichen Behinderungen kommt.

Gegen 12.10 Uhr kam es vermutlich durch einen Fehler beim Fahrstreifenwechsel zum ersten Unfall in Fahrtrichtung Süden. Ein Mercedesfahrer wechselte zu knapp vor einem anderen PKW-Fahrer die Spur, weshalb dieser mit seinem Fahrzeug auf den Mercedes auffuhr. Im Folgenden kam es zum Zusammenstoß mit einem Audi und einem LKW, dessen Tank beim Unfall aufriss. Mehrere Hundert Liter Diesel verteilten sich über die Fahrspuren, was erhebliche Reinigungsarbeiten erforderlich macht. Bei dem Unfall verletzten sich drei Fahrzeuginsassen leicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. In Richtung Süden ist derzeit nur eine Fahrspur für den Verkehr freigegeben.

In der Gegenrichtung, Fahrtrichtung Norden, kam es während der Rettungs- und Bergungsarbeiten zu zwei Folgeunfällen, bei denen es sich vermutlich um "Gaffer"-Unfälle handelt. Ein Auffahrunfall mit geringem Sachschaden und ohne Verletzte ist dabei zu verzeichnen. Weiterhin ein Unfall zwischen drei PKW, bei dem Sachschaden entstand. Durch diesen Unfall sind die linke und die mittlere Fahrspur blockiert. Der Verkehr läuft über den rechten Fahrstreifen und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei.

Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmer die Unfallstellen weiträumig zu umfahren. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die auch die Umleitungsstrecken betreffen. Zudem wird auf die Einhaltung der Rettungsgasse hingewiesen. Bitte keine brennenden Gegenstände aus dem Fahrzeug werfen.

Die örtlich zuständigen Feuerwehren unterstützen die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen. Zur Fertigung von Bildaufnahmen von den Unfallstellen kam auch die Drohne der Polizei zum Einsatz.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau