Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Ladendiebe in Bad Nauheim ++ Rollerdiebstahl in Altenstadt ++ Einbrecher in Butzbach ++ Unfallfluchten

Friedberg (ots) - Pressemeldungen 20.02.2018

Schwarz-orangefarbener Roller entwendet

Altenstadt: In einem überdachten Abstellraum am Bahnhofsvorplatz hatte der Fahrer seinen schwarzen Roller der Marke Explorer am Montag gegen 6.45 Uhr geparkt. Als er um etwa 17 Uhr zurück kam musste er feststellen, dass das Fahrzeug trotz Sicherung entwendet war. Der Roller im Wert von ca. 1000 Euro, war mit orangenen Fahrzeugteilen und einem "Top Case", also einem Koffer auf dem Gepäckträger, ausgestattet. Hinweise zu Tat und Täter, bzw. den Verbleib des Fahrzeuges bitte an die Polizeistation Büdingen, Tel. 06042/9648-0.

Einbrecher erbeuten Geld und Handy

Butzbach: Durch Manipulation an der Haustür gelangten bislang unbekannte Einbrecher offenbar in ein Einfamilienhaus in der Raiffeisenstraße in Nieder-Weisel. Am Montag, zwischen den frühen Morgenstunden und dem Nachmittag verschafften sie sich Zugang zu den Räumlichkeiten und erbeuteten einen geringen dreistelligen Bargeldbetrag und ein Handy. An der Haustür entstand Sachschaden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-0 in Verbindung zu setzen.

Ladendiebe erwischt

Bad Nauheim: Eine Flasche Kräuterlikör versteckte ein 20 Jähriger unter seiner Jacke, als er am Samstagabend den Supermarkt in der Georg-Scheller-Straße in Schwalheim verlassen wollte. Ohne diese zu bezahlen, schlich er sich an der Kasse vorbei und wurde von einem Ladendetektiv am Ausgang angesprochen. Die Ware im Wert von etwa 12 Euro musste er im Geschäft lassen, durfte letztlich seiner Wege gehen, hatte dafür aber eine Strafanzeige wegen Diebstahls im Gepäck. Großzügiger fiel der dreiste Versuch eines Diebstahls bei einem 26-jährigen Offenbacher aus. Der Rumäne hatte, im gleichen Supermarkt einige Stunden zuvor, einen ganzen Einkaufswagen mit Lebensmitteln, Süßwaren, Körperpflegeprodukten und Alkohol im Wert von über 600 Euro beladen. Beim Versuch das Geschäft über den Notausgang zu verlassen fiel er dem Detektiv in die Hände. Auch gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Zeugin notiert Kennzeichen nach Unfallflucht

Friedberg: Nachdem ein grauer Daimler am Montag gegen 11.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße Am Hollerberg in Dorheim beim Ausparken gegen einen schwarzen Audi stieß, fuhr der Fahrzeugführer ungeachtet dessen davon. Eine aufmerksame Zeugin hatte den Unfall bemerkt, notierte sich das Kennzeichen des geflüchteten Fahrzeugs und informierte die Polizei. Am angefahrenen Audi war das Fahrzeugheck beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 1800 Euro. Gegen den Fahrer des Daimler wird wegen Fahrerflucht ermittelt.

BMW zwingt Kia in den Straßengraben

Rosbach: Am Montag gegen 19.50 Uhr kam es auf der B 455 zwischen Ober-Rosbach und Köppern zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Ein blauer BMW bremste in Höhe Beinhardshof einen weißen Kia aus, indem er vom linken auf den rechten Fahrstreifen zog. Ein Zusammenstoß konnte offenbar nur durch das Bremsmanöver des Kiafahrers verhindert werden. Dieser verlor jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, landete im Straßengraben und stieß dort mit einem Verkehrsschild zusammen. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Am Kia entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Das Schild schlägt mit ca. 300 Euro zu Buche. Der BMW-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Dank eines Zeugen konnten wichtige Hinweise auf den Unfallfahrer gewonnen werden. Die Polizei Friedberg, Tel.: 06031/601-0 ermittelt wegen Fahrerflucht.

Geparktes Fahrzeug angefahren und geflüchtet

Bad Vilbel: Einen am Fahrbahnrand im Riedmühlenweg in Gronau geparkten Mercedes touchierte ein anderer Verkehrsteilnehmer in der Zeit zwischen Freitag, 15 Uhr und Montag 8 Uhr. Dabei beschädigte er das Fahrzeug an der hinteren linken Tür und hinterließ Dellen und Kratzer. Der Schaden beläuft sich auf etwa 750 Euro. Offenbar hatte der Unfallfahrer auf einem gegenüberliegenden Parkplatz geparkt und war beim Rangieren mit dem Mercedes kollidiert. Er flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 entgegen.

Opel angefahren und geflüchtet

Karben: Vermutlich im Vorbeifahren wurde ein Opel Vivaro am Montag in der Zeit zwischen 12 Uhr und 15 Uhr beschädigt. Das Fahrzeug war in der August-Bebel-Straße in Groß-Karben ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt, als der Schaden an der Fahrzeugseite entstand. Die Reparatur der Kratzer und Dellen wird sich auf etwa 1500 Euro belaufen. Der Unfallverursache blieb nicht vor Ort. Zeugen des Zusammenstoßes werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 in Verbindung zu setzen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: