Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

16.01.2018 – 10:32

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Vollsperrung nach Unfall auf der B3 - vier Verletzte - erhebliche Verkehrsbehinderungen

Friedberg (ots)

Bad Vilbel: Zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr kam es am heutigen Morgen nach einem Unfall auf der Bundesstraße 3 bei Bad Vilbel.

Der 36-jährige Fahrer eines Opel Astra aus Hattersheim verlor aus gesundheitlichen Gründen gegen 06.40 Uhr das Bewusstsein, als er in Richtung Karben auf der B3 unterwegs war. Sein PKW geriet daraufhin in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal gegen den Dacia einer 38-jährigen Karbenerin. Der 45-jährige Fahrer eines Opel Insignia aus Kidrich, der hinter der Karbenerin in Richtung Frankfurt fuhr, konnte der Unfallstelle nicht mehr ausweichen und prallte ebenfalls gegen Opel Astra.

Geistesgegenwärtig zog der 43-jährige Beifahrer im Astra den bewusstlosen Fahrer aus dem PKW und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Die Fahrerin des Dacia musste durch die Feuerwehr aus ihrem PKW befreit werden, da sie im Beinbereich eingeklemmt war. Alle vier Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt, wobei über die Schwere der Verletzungen noch keine genauen Erkenntnisse vorliegen.

Alle drei PKW mussten abgeschleppt werden, Astra und Dacia mit einem Totalschaden. Die Fahrbahn konnte gegen 08.30 Uhr wieder komplett freigegeben werden. An den Rettungs- und Bergungsarbeiten waren mehrere Einsatzkräfte von Rettungsdiensten, Notärzten, Feuerwehr und Polizei beteiligt. Zwischen dem Knoten 0 bei Karben und dem Preungesheimer Dreieck bei Frankfurt kam es zu erheblichen Behinderungen. Der Stau löste sich nur langsam auf.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung