Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Einbrecher erbeuten Zigaretten ++ Einbrecher auf frischer Tat geschnappt ++ Verkehrsschild besprüht ++ dreister Ladendieb aufgehalten ++ Unfälle und Unfallfluchten

Friedberg (ots) - Pressemeldungen 12.01.2018

Einbrecher hatten es auf Zigaretten abgesehen

Altenstadt: Einen lauten Schlag gab es am Freitag gegen 2.25 Uhr in Oberau. Einbrecher hatten die gläserne Eingangstür zu einem Getränkemarkt in der Straße "Bei der Nachtweide" zertrümmert und waren durch das entstandene Loch in den Kassenbereich des Marktes eingestiegen. Wie Bilder der Überwachungskamera zeigten rafften die beiden Straftäter Zigaretten in ein großes Tuch und verließen den Tatort so schnell wie möglich wieder. Ihre Beute besteht aus Zigaretten im Wert von etwa 5000 Euro. Der angerichtete Schaden an der Tür beträgt ungefähr die Hälfte. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf Tat oder Täter geben können werden gebeten, sich mit der Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 in Verbindung zu setzen.

Einbrecher auf frischer Tat geschnappt

Bad Nauheim: Im Rahmen ihrer Fußstreife bewiesen zwei Polizeibeamte der Station in Friedberg und ihr Diensthund Duke das richtige Näschen. Am alten Thermalbad in der Ludwigstraße konnten sie am Donnerstag um 23.45 Uhr zwei Einbrecher überraschen, die sich zu der dort befindlichen Baustelle Zutritt verschaffen wollten. Die beiden polnischen Männer schickten sich an, durch einen Notschacht in den Keller des ehemaligen Bades einzusteigen, als sie entdeckt und festgenommen wurden. Bei ihnen fanden die Beamten jede Menge Werkzeug, das sichergestellt wurde. Es ist davon auszugehen, dass die Polen Metall aus dem Gebäude entwenden wollten. Ob die beiden auch für die letzten Metalldiebstähle an der Baustelle verantwortlich sind, müssen die folgenden Ermittlungen klären.

Fahrzeugteil ausgebaut

Bad Nauheim: In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wurde bei einem in der Bodestraße geparkten Daimler eine Frontkamera ausgebaut und entwendet. Die Kamera ist in dem Markenemblem am Kühlergrill verbaut und kostet etwa 550 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Verkehrsschild besprüht

Rosbach: Eine Gruppe Jugendlicher war am Donnerstag gegen 20.30 Uhr in Ober-Rosbach unterwegs. Als sich die zwei Mädchen und drei Jungs in der Rodheimer Straße befanden wollte wohl einer der Knaben cool sein und besprühte ein Verkehrsschild mit schwarzer Lackfarbe. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei einen 13 - 15-jährigen, kräftigen Brillenträger. Der Junge mit deutschem Erscheinungsbild trug bei seiner "Heldentat" eine helle Jacke und einen schwarzen Brustbeutel um den Hals. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Ladendieb aufgehalten

Butzbach: Nachdem ein Mann in einem Supermarkt in der Kaiserstraße seinen Einkaufswagen mit Lebensmitteln beladen und damit seinen Einkauf beendet hatte, schob er das Gefährt an die Kasse. Die ließ er, ohne zu bezahlen, links liegen und machte sich auf das Geschäft zu verlassen. Durch einen Ladendetektiv wurde er bis zum Eintreffen der Polizei aufgehalten. Gegen den 31-jährigen Algerier aus Gießen wurde Anzeige wegen Diebstahls erstattet.

Verkehrsunfälle und Unfallfluchten

Friedberg: In der Karlsbader Straße im Übergang zum Dienheimer Pfad kam es am Mittwoch gegen 17.15 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem PKW im Begegnungsverkehr. Der 23-jährige Radler der in Niddatal wohnhaft ist hatte vermutlich die Vorfahrt des entgegenkommenden Ford Focus missachtet und wurde daher beim Aufprall zu Boden geschleudert. Er hatte Glück, wurde nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Sein Fahrrad wurde erheblich beschädigt. Der Fahrer des PKW, ein 55-Jähriger aus Friedberg blieb unverletzt. An seinem Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro an der Windschutzscheibe.

Friedberg: In der Straße Am Edelspfad wurde einem geparkten VW Golf am Donnerstag zwischen 7.20 Uhr und 14.50 Uhr der Außenspiegel abgefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031/601-0 entgegen. Altenstadt: Ein in der Obergasse am Fahrbahnrand geparkter schwarzer Golf wurde in der Zeit von Dienstag 18 Uhr bis Donnerstag 14 Uhr von einem bislang unbekannten Fahrzeug gestreift. Der Fahrer dieses Wagens flüchtete und hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 300 Euro an Kotflügel und Stoßstange an der Vorderseite des VW. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 in Verbindung zu setzen.

Butzbach: Einem am Fahrbahnrand der Hochweiseler Straße geparkten Ford Ka wurde am Donnerstag zwischen 14.30 Uhr und 17.20 Uhr die vordere Stoßstange abgerissen. Möglicherweise wurde der Unfall von dem Fahrer des vor dem Ford geparkten Fahrzeuges beim Ausparken verursacht. Am Ford Ka entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/7043-0 zu wenden.

Betrunkener Unfallfahrer auf der A5

Friedberg: In nördliche Richtung auf der A5 war ein Autofahrer am Freitag gegen 9.10 Uhr unterwegs, als er zwischen dem Homburger Kreuz und der Abfahrt Friedberg vom linken auf den mittleren Fahrstreifen wechseln wollte. Hierbei übersah er einen 5er BMW, der den mittleren Fahrstreifen befuhr. Er hatte diesen noch nicht touchiert, als er den Fehler bemerkte und sein Fahrzeug beim Versuch einen Unfall zu vermeiden übersteuerte. So geriet er ins Schleudern und prallte gegen die Betonwand. Umherfliegende Teile des Unfallwagens beschädigten weitere Fahrzeuge, die die Autobahn befuhren. Zufällig kamen am Unfallort Fahndungskräfte vorbei, die mit ihren Fahrzeugen die Unfallstelle absicherten und so mögliche Folgeunfälle verhinderten. Ein ebenfalls aus schierem Zufall anwesender Rettungswagen kümmerte sich um den, beim Crash leicht verletzten Unfallfahrer, einem 54-Jährigen aus Wiesbaden. Bei diesem wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 2,23 Promille ergab. Grundsätzlich ein beachtlicher Wert, aber insbesondere bei Betrachtung der morgendlichen Stunde.

Hoher Schaden bei Unfall auf der A5 - Verursacher flüchtet

Friedberg: Zu einer Kettenreaktion kam es am Donnerstag gegen 15.25 Uhr auf der A5 zwischen Friedberg und dem Bad Homburger Kreuz. Als ein LKW vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselt übersieht er offenbar den dort mit seinem Landrover fahrenden 63-jährigen Mann aus Norddeutschland. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden zieht dieser Sein Fahrzeug nach links und gerät ins Schleudern. Er kracht mit dem Rover in die Mittelbetonwand, wird zurückgeschleudert stößt mit einem weiteren LKW zusammen. In der Folge überschlägt sich der Rover mehrfach, kracht mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Audi Q7 zusammen und bleibt schließlich auf dem Dach auf dem Standstreifen liegen. Die Beifahrerin aus demLandrover wird verletzt in das Krankenhaus nach Bad Homburg verbracht. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Q7 wurde beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 30.000 Euro. Es blieben erfreulicherweise keine weiteren Verletzten zu beklagen. Da Betriebsstoffe ausliefen, mussten die Feuerwehr Friedrichsdorf und auch die Autobahnmeisterei ausrücken. Der Unfall beeinträchtigte den fließenden Verkehr, es kam zu Behinderungen . Der den Unfall verursachende LKW-Fahrer setzt seine Fahrt unvermindert fort und flüchtet vom Unglücksort. Laut Aussage von Zeugen soll es sich um einen dunklen LKW handeln. Hinweise erbittet die Autobahnpolizei Butzbach, Tel.: 06033/7043-0.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: