PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

22.09.2017 – 11:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Geklaute Sprinter sichergestellt ++ Leitplanken-Bauteile gestohlen ++ Hochwertige Fahrzeugteile aus PKW in Nieder-Mörlen und Karben ausgebaut ++ u.a.

Friedberg (ots)

Leitplanken - Bauteile im Wert von 25.000 Euro gestohlen

Autobahn 5: Auf dem Gelände des Salzlagers an der Autobahn 5 am Gambacher Kreuz lagerte Hessen Mobil diverses Baumaterial für Autobahnbaustellen. Dieben gelang es von dem Gelände Material für 60 Meter SuperRail-Leitplanke zu entwenden. Es handelt sich dabei um eine verstärkte Schutzplanke. Das Material bestand aus mehreren Bauteilen mit einer Länge von bis zu vier Metern. Daher müssen die Diebe mit einem größeren Transportfahrzeug vor Ort gewesen sein. Vermutlich auf einen LKW luden sie zwischen dem Mittag des 15. September und Morgen des 19. September das Baumaterial im Wert von 25.000 Euro. Die Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010, bittet um Hinweise. Wer konnte Ladevorgänge oder den Abtransport beobachten ohne bislang vielleicht von einem Diebstahl ausgegangen zu sein?

***

Sieben Fahrzeuge aufgebrochen

Bad Nauheim: Fünf Diebstähle aus Fahrzeugen zeigten Anwohner aus Nieder-Mörlen am gestrigen Tag an. Auf das Navigationssystem und das Lenkrad hatten es Diebe in der Nacht zum Donnerstag in der Dürerstraße in Nieder-Mörlen abgesehen. Aus einem grauen E-Klasse Mercedes bauten sie die hochwertigen Fahrzeugteile aus. In unmittelbarer Nähe stand ein brauner E-Klasse Mercedes, aus dem die Diebe einen Airbag und das Autoradio entwendeten. In der Johann-Alois-Zimmer-Straße machten sich die Täter an einem weißen BMW und einem schwarzen BMW zu schaffen, aus denen sie die Lenkräder mitgehen ließen. In der Rembrandstraße erbeuteten die Täter das Lenkrad aus einem schwarzen BMW. In allen Fällen manipulierten die Täter am Schloss der Fahrertüren, um in den Innenraum zu gelangen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 40.000 Euro.

Karben: Nachdem bereits in der Nacht zum Mittwoch sieben Fahrzeuge in Rendel und Petterweil aufgebrochen und Fahrzeugteile aus diesen gestohlen wurden, machten Unbekannte sich in der Nacht zum Donnerstag erneut an zwei Fahrzeugen zu schaffen. In der Luisenthaler Straße in Kloppenheim bauten sie aus einem schwarzen Mercedes AMG das Multifunktions-Sportlenkrad aus, nachdem sie eine Dreieckscheibe eingeschlagen hatten und so in den PKW gelangt waren. Aus einem weißen BMW in der Lindenstraße in Groß-Karben entwendeten die Täter auf gleiche Weise die Steuerungseinheit samt Navigationsgerät. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 16.000 Euro.

Hinweise in allen Fällen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, und die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

***

Dellen im Mazda

Butzbach: Einen schwarzen Mazda beschädigte ein Unbekannter zwischen 04.25 Uhr am Mittwoch und 07 Uhr am Donnerstag auf dem Parkplatz am Bahnhof in Nieder-Weisel. Sieben Dellen schlug der Täter auf unbekannte Weise in den PKW und verursachte damit einen Schaden von etwa 1000 Euro. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise.

***

Geklaute Sprinter in Kontrolle geraten - Fahrer festgenommen

Limeshain: In der Nacht zum Donnerstag entwendeten Diebe in Himbach zwei weiße Mercedes Sprinter. In den Straßen Am Zentrum und Schwalbenweg machten die Täter dabei Beute von insgesamt rund 75.000 Euro. Bei beiden Fahrzeugen handelte es sich um Handwerkerfahrzeuge. Die Halter hatten jedoch Glück im Unglück. Die geklauten Sprinter werden sie schon bald wieder zurück haben. Am Donnerstagmorgen gerieten die beiden Fahrzeuge auf der Autobahn 12 bei Fürstenwalde, kurz vor der polnischen Grenze, in eine Verkehrskontrolle. Die beiden Fahrzeugführer konnten daraufhin von der Polizei festgenommen und die Fahrzeuge sichergestellt werden. Die Fahrer werden nun wegen des Verdachtes der Hehlerei dem dortigen Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

***

In den Gegenverkehr ausgewichen

Rosbach: Auf der Bundesstraße 455 von Rosbach in Richtung Autobahn fuhr ein 48-jähriger Bad Nauheimer am Donnerstagnachmittag mit seinem Mercedes. An der Verengung der Fahrstreifen von zwei Spuren auf eine Spur musste der Vordermann des Mercedesfahrers gegen 15 Uhr verkehrsbedingt abbremsen. Der Nauheimer hätte seinen PKW nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen können und wich deshalb nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Dort erfasste ein LKW den Mercedes, wobei an den Fahrzeugen mit rund 25.000 Euro erheblicher Sachschaden entstand. Der Bad Nauheimer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der 40-jährige LKW-Fahrer aus Wölfersheim blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

***

Achtung Wildtiere

Dieser Tage nimmt die Polizei wieder vermehrt Wildunfälle auf. Auf allen Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften müssen Fahrzeugführer mit den plötzlich die Fahrbahn querenden Tieren rechnen. Eine aufmerksame Fahrweise und eine gedrosselte Geschwindigkeit können helfen Unfälle zu vermeiden.

Altenstadt: Auf 1000 Euro beläuft sich der Schaden am BMW eines 19-Jährigen aus Obertshausen, nachdem er am Donnerstagabend, gegen 23.30 Uhr, mit einem Reh kollidierte. Zwischen Enzheim und Lindheim überquerte das Tier die Fahrbahn der Landstraße 3191. Nach dem Unfall lief es vermutlich verletzt davon.

Hirzenhain: Ein leichter Schaden am Alfa Romeo eines 56-jährigen Hirzenhainers entstand in der vergangenen Nacht, gegen 03 Uhr, auf der Bundesstraße 275. Zwischen Lißberg und Hirzenhain erfasste der Fahrer mit seinem PKW einen Waschbär. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Wöllstadt: Mit einem Fuchs stieß eine 58-jährige Wölfersheimerin am heutigen Freitagmorgen auf der Bundesstraße 3B zwischen Karben und Friedberg zusammen. An ihrem Audi entstand dabei ein Schaden von 500 Euro.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell