Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

19.09.2017 – 10:54

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Jugendliche gegen ihren Willen berührt ++ Achtung Wildtiere ++ Fahrradfahrer und Motorradfahrer nach Unfällen schwer verletzt ++ Einbrüche in Rosbach ++ Zaun angefahren ++ u.a.

Friedberg (ots)

Wildunfälle

Altenstadt: Auf der Landstraße 3189 zwischen Altenstadt und Florstadt stieß ein 39-jähriger Altenstädter am Montagabend, gegen 20.50 Uhr, mit seinem BMW gegen ein Wildschwein, welches plötzlich die Fahrbahn querte. Am BMW entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Das Tier lief nach dem Unfall davon.

Limeshain: Einen Fuchs erfasste eine 54-jährige Limeshainerin in der Nacht zum Montag, gegen 01 Uhr, mit ihrem Ford. Auf der Landstraße 3191 bei Hainchen kam es zu dem Zusammenstoß, bei dem am PKW ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand.

Nidda: Ein Reh überlebte am Montagmorgen den Zusammenstoß mit dem BMW eines 38-Jährigen aus Nidda nicht. Auf der Kreisstraße 196 zwischen Nidda und Geiß-Nidda kam es gegen 06.10 Uhr zur Kollision. Der Schaden am PKW beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Ortenberg: In einem nicht mehr fahrbereiten Zustand befand sich der schwarze Opel eines 50-jährigen Gederners, nachdem er am Montagabend, gegen 21.45 Uhr, auf der Bundesstraße 275 zwischen Ranstadt und Selters eine Wildsau erfasst hatte. Das Tier lief nach dem Unfall vermutlich verletzt davon. Am PKW entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

***

Erst Schlüssel, dann PKW entwendet

Bad Nauheim: In der Frauenwaldhalle in Nieder-Mörlen trainierte eine Bad Nauheimerin am Montagabend. Ihre Tasche mit dem Autoschlüssel darin ließ sie währenddessen in der Umkleidekabine stehen. Zwischen 19.55 und 21.05 Uhr nutzte ein Dieb einen kurzen unbeobachteten Moment und entwendete den Autoschlüssel aus der Tasche, um im Weiteren mit dem auf dem Parkplatz vor der Halle abgestellten PKW davon zu fahren. Einen schwarzen Mercedes CLK 200 im Wert von etwa 15.000 Euro konnte der Täter so erbeuten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer hat den Mercedes mit den Kennzeichen FB-AI 305 seit 21 Uhr am Montagabend gesehen oder kennt seinen aktuellen Standort?

***

Fahrradfahrer übersehen

Bad Nauheim: Rückwärts aus einer Parklücke fuhr eine 61-jährige Butzbacherin gestern Morgen, gegen 10.25 Uhr, in den fließenden Verkehr in der Parkstraße ein. Dabei übersah sie einen 70-jährigen Fahrradfahrer, der vom Heck des PKW erfasst wurde. Der 70-Jährige kam zu Fall und verletzte sich dabei schwer. Mit einer Gehirnerschütterung brachte ein Rettungswagen ihn ins Krankenhaus.

***

Baumaschine auseinandergebaut

Butzbach: Einen Schaden von rund 20.000 Euro richteten Diebe am vergangenen Wochenende auf einer Baustelle an der Landstraße 3353 bei Bodenrod an. Aus einem sogenannten Seitenfertiger bauten sie den Motor, den Kühler und die Hydraulikpumpe aus und entwendeten die Bauteile. Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, der zwischen 16.30 Uhr am Freitag und 09 Uhr am Montag stattfand, wird gebeten sich mit der Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, in Verbindung zu setzen.

***

Motorradfahrer schwer verletzt

Florstadt: Aus der Straße Im Alten Steinbruch in Nieder-Florstadt nach links auf die Bundesstraße 275 bog eine 44-jährige Florstädterin am Montag, gegen 17.45 Uhr, mit ihrem PKW ab. Dabei übersah sie vermutlich einen 48-jährigen Florstädter, der mit seinem Motorrad nach Ober-Florstadt unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 48-Jährige schwer verletzt wurde. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn mit Kopfverletzungen in eine Klinik. Sein Motorrad musste abgeschleppt werden.

***

Jugendliche gegen ihren Willen berührt

Florstadt / Friedberg: Mit einem Bus der Linie 01 fuhr eine 15-Jährige aus Florstadt am Montagnachmittag vom Bahnhof in Friedberg zum Messeplatz nach Florstadt. Um 16.54 Uhr stieg sie in den Bus ein und setzte sich in den hinteren Bereich. Im Laufe der Fahrt setzte sich ein Mann neben die Jugendliche, obwohl noch viele andere Plätze frei waren. Der Fremde streichelte die 15-Jährige mehrfach am Oberschenkel, obwohl sie ihm sagte, dass er es lassen soll. Am Messeplatz stieg die Jugendliche aus. Vermutlich ist auch der Mann dort ausgestiegen. Er wird als 25 bis 30 Jahre alt, 1.70m groß, schlank und mit kurzen schwarzen Haaren (fast Glatze) beschrieben. Die Jugendliche geht davon aus, dass es sich um einen Afghanen handeln könnte. Er trug eine graue Jogginghose und einen schwarz-grünen Pullover. Hinweise auf den Mann erbittet die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Spielautomat aufgebrochen

Friedberg: In ein Wohn- und Geschäftshaus in der Engelsgasse drang ein Einbrecher am Montag, zwischen Mitternacht und 06.45 Uhr, gewaltsam ein. Der Täter hebelte die Haupteingangstür auf, dann die Tür zu einer Gaststätte, in der er wiederum einen Spielautomaten aufbrach. Aus diesem entwendete der Täter eine geringe Menge Münzgeld. Es entstand ein Schaden von etwa 600 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

***

Weitere verkratzte PKW

Friedberg: Wie bereits gestern berichtet beschädigten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in der Kernstadt von Friedberg diverse PKW, indem sie diese mit einem spitzen Gegenstand verkratzten. Gestern gingen weitere Anzeigen ein, wobei unklar ist, ob die Sachbeschädigungen in einem Zusammenhang miteinander stehen. Der Schwerpunkt der Vandalismustaten lag in der Kleinen Klostergasse, in der neun Fahrzeuge - vor allem im Bereich der Fahrertür - verkratzt wurden.

Einen blauen Hyundai Tucson verkratzte ein Unbekannter zwischen 21.15 Uhr am Samstag und 16 Uhr am Sonntag in der Bismarckstraße und verursachte dabei einen Schaden von etwa 2000 Euro an der Beifahrerseite.

In der Fauerbacher Straße richtete ein Vandale zwischen 20 Uhr am Samstag und 13 Uhr am Sonntag ebenso einen Schaden von etwa 2000 Euro an einem schwarzen VW Touran an.

Zwischen 19 Uhr am Sonntag und 03 Uhr am Montagmorgen verursachte ein Unbekannter einen Schaden von etwa 800 Euro an der Beifahrerseite eines silberfarbenen Skoda Superb, der auf dem Parkplatz der DM-Drogerie abgestellt war.

Ebenfalls in der Nacht zum Sonntag verkratzte ein Unbekannter in der Mainzer-Tor-Anlage einen silberfarbenen Seat Exeo. Zwischen 20 Uhr am Sonntag und 08.30 Uhr am Montag entstand dabei ein Schade von etwa 1000 Euro an der Fahrerseite des PKW. Schon zwischen 20 Uhr am Samstag und 12 Uhr am Sonntag wurde dort ein Schaden von 2000 Euro an einem weißen Land Rover Defender und einem roten Citroen C1 verursacht.

Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet in allen Fällen um Hinweise. Jede Information kann ein wichtiges Puzzleteil bei der Aufklärung der Taten darstellen. Verdächtige Personen, vernommene Geräusche oder eine Einschränkung des Tatzeitraums sind beispielsweise von Interesse für die Ermittler.

***

Zaun angefahren

Hirzenhain: Gegen einen Zaun im Kreuzungsbereich Nidderstraße / Buderstraße stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer irgendwann zwischen dem 11. und 17. September. Trotz eines Schadens von etwa 1000 Euro an dem Metallzaun fuhr der Unfallverursacher davon. Vermutlich hat auch er einen Schaden an seinem Fahrzeug. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

***

Von der Fahrbahn abgekommen

Kefenrod: Aus ungeklärter Ursache kam eine 19-Jährige aus Kefenrod am Montagmorgen, gegen 06.05 Uhr, mit ihrem PKW von der Kreisstraße 211 zwischen Wenings und Hitzkirchen ab. In einer Linkskurve kam der PKW in einem Straßengraben zum Stehen. Bei dem Unfall verletzten sich die Fahrerin und ihre 20-jährige Beifahrerin leicht. Krankenwagen brachten sie zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

***

Beim Geldwechseln bestohlen

Nidda: Geschickt in ein Gespräch verwickelte ein Mann eine Kassiererin am Montagnachmittag, gegen 15.50 Uhr im TEDI-Markt in der Raun. Ein Produkt für gerade einmal 3 Euro kauft der Mann und bezahlte dann mit einem 100 Euro-Schein. Nachdem er das Wechselgeld erhalten hatte, wollte er die Scheine unter einem Vorwand tauschen. Als er schließlich das Geschäft verließ, bemerkte die Verkäuferin einen Fehlbestand von 100 Euro in der Kasse. Etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1.65 m groß und mit dunklem Teint wird der Täter beschrieben. Er hat kurze schwarze Haare, sprach nur Englisch und gab selbst von sich an aus Dubai zu stammen. In seiner Begleitung befand sich eine Frau, die etwas größer war als er und eine olivgrüne Jeans trug. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise auf den Trickbetrüger und seine Begleiterin.

***

Einbrüche in Rosbach

Rosbach: Über das Hoftor muss ein Einbrecher zunächst geklettert sein, der dann die Tür zu einer Gaststätte in der Holzhäuser Straße in Rodheim aufhebelte und im Innenraum drei Spielautomaten aufbrach. Aus diesen entwendete der Täter Bargeld im Wert von mehreren 1000 Euro. Der Tatzeitraum lässt sich zwischen 23 Uhr am Sonntag und 14.15 Uhr am Montag einschränken.

Auch zum Bürgerhaus Bei den Junkergärten in Ober-Rosbach verschaffte sich ein Einbrecher gewaltsam Zutritt. Zwischen 15 Uhr am Freitag und 07.15 Uhr am Montag gelang es dem Täter sich auf noch unbekannte Weise in das Bürgerhaus zu begeben, welches zurzeit im Umbau ist, und dort einen Schrank aufzubrechen. Aus diesem entwendete der Einbrecher ein Mischpult, Mikrofone und LED-Spots. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 3500 Euro.

Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau