Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

28.08.2017 – 13:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Achtung Handwerker - Aktion am Donnerstag - Werkzeuge als Schutz vor Dieben codieren lassen

Friedberg (ots)

Wetterau: Die Auftragsbücher der Wetterauer Handwerker sind dieser Tage voll und lassen sicher kaum freie Zeit zu. An diesem Donnerstag, 31.August, bietet die Polizei in Bad Nauheim einen Service an, den sich die Firmen jedoch nicht entgehen lassen sollten.

Zwischen 14.30 Uhr und 20 Uhr codieren die Beamten auf dem Hof des Polizeipostens in Bad Nauheim Werkzeuge.

Sinn und Zweck der Maßnahme sind schnell erklärt: Auf Baustellen ist das Werkzeug leicht mal verwechselt oder aus Versehen beim falschem Handwerker im Bus gelandet. Zudem machen sich immer wieder Diebe auf Baustellen und an Handwerkerfahrzeugen zu schaffen und entwenden die Arbeitsmittel der Handwerker.

Mit einer sogenannten F.E.I.N-Codierung, wie sie die Polizei am Donnerstag anbietet, erhalten die Werkzeuge eine Nummer anhand derer sie jederzeit zu identifizieren sind. Bei Kontrollen und beim Auffinden von Werkzeug kann die Polizei sie sofort dem rechtmäßigen Eigentümer zuordnen und so auch einen möglichen Diebstahl erkennen, bevor er überhaupt angezeigt wurde.

Schützen auch Sie Ihre Werkzeuge und nehmen Sie sich die Zeit zur Codieraktion am Donnerstag nach Bad Nauheim zu kommen. Codierte Werkzeuge schrecken Diebe ab und sparen Ihnen so vielleicht bald schon die Zeit ein, die sie für die Codierung mitbringen müssen. Der Zeitaufwand für 20 Teile beträgt etwa 30 Minuten. Sie haben Interesse?

Dann melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 06031-601-462 oder unter der E-Mail-Adresse beratungsstelle.ppmh@polizei.hessen.de an.

Wichtig: Werkzeuge können nur unter Vorlage eines Eigentumsnachweises, als z.B. eines Kaufbeleges codiert werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung