PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

22.08.2017 – 12:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Eine Kreuzung - zwei Unfälle zwischen Friedberg und Bad Nauheim ++ Einbruch in Hainchen ++ Hebelspuren an der Haustür ++ Fahrrad ohne Räder ++ u.a.

Friedberg (ots)

Schläger gesucht

Bad Vilbel: Unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug ein noch unbekannter Täter am Samstagabend einen 18-jährigen Schönecker, der als Gast auf dem Vilbeler Markt zu Besuch war und sich gerade auf dem Festplatz in der Nähe des "Hupfler" aufhielt. Nach einem vorangegangenen Anrempeln kamen die Parteien offenbar in Kontakt zueinander, es folgten eine kurze verbale Auseinandersetzung und schließlich der Faustschlag, bei dem der Schönecker leicht verletzt wurde. Der Täter soll etwa 1.70m groß und 22 bis 25 Jahre alt gewesen sein, wird als südländischer Typ und mit leicht kräftiger Figur beschrieben. Er soll kurze dunkle Haare mit einem Undercut-Haarschnitt und einen leichten Drei-Tage-Bart haben und trug eine blaue Jeans und eine rote Kappe. Belgeitet wurde er durch zwei weitere unbekannt Männer. Die Gruppe verließ nach der Tat den Festplatz in Richtung Nidda. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, ermittelt wegen Körperverletzung und bittet um Hinweise.

Rotlicht missachtet - drei Personen leicht verletzt

Friedberg: Mit einem Totalschaden mussten ein Opel und ein BMW am Montagabend abgeschleppt werden, nachdem es zu einem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich zwischen Bad Nauheim und Friedberg kam. Ein 29-jähriger Gießener fuhr mit seinem Opel gegen 22.05 Uhr von Dorheim kommend in den Kreuzungsbereich ein und wollte in Richtung Bundesstraße 3 die Kreuzung queren. Dabei missachtete er vermutlich das Rotlicht der Ampel, wodurch es zum Zusammenstoß mit dem BMW eines 59-jährigen Bad Nauheimers kam, der gerade von Friedberg in Richtung Bad Nauheim bei Grün die Kreuzung querte. Zwei Mitfahrerinnen im Opel und eine Mitfahrerin im BMW verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen zur Untersuchung in Krankenhäuser. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro. Zudem wurde die Ampelanlage bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen und viel nach dem Unfall komplett aus. Bei dem Gießener ergab sich der Verdacht, dass er bei seiner Fahrt unter dem Einfluss von Drogen stand, weshalb eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt wurde.

Gleiche Stelle - weiterer Unfall

Friedberg: Ebenfalls im Kreuzungsbereich zwischen Friedberg und Bad Nauheim kam es am heutigen Morgen, gegen 06.55 Uhr, zu einem Unfall. Aufgrund des Ampelausfalls galten an der Unfallstelle die Beschilderungen. Von Friedberg kommend und auf dem Weg in Richtung Bad Nauheim hätte ein 56-jähriger Friedberger mit seinem Hyundai anderen Verkehrsteilnehmern die Vorfahrt gewähren müssen, was er vermutlich nicht tat. Dadurch stieß er im Kreuzungsbereich mit dem BMW eines von Dorheim in Richtung Bundesstraße 3 fahrenden 55-jährigen Friedberger zusammen. Der BMW fiel dadurch um, prallte gegen einen von Wölfersheim vor der Kreuzung wartenden VW einer 46-jährigen Friedbergerin und kam auf dem Dach zum Liegen. Verletzt wurde nach bisherigem Stand niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 40.000 Euro. BMW und Hyundai mussten mit einem Totalschaden, der VW mit einem Frontschaden abgeschleppt werden. Aufgrund der Bergungsarbeiten kam es zu Behinderungen.

Abend endet in der Zelle

Friedberg: In einer Asylbewerberunterkunft Über dem Wehrbach randalierte ein 25-jähriger Bewohner am Montagabend, gegen 22.45 Uhr. Die hinzugerufene Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung gegen den Bewohner, der in seiner Aggression die Glasscheibe einer Tür einschlug. Zudem musste der Mann aufgrund seines alkoholisierten Zustandes die Nacht zur Ausnüchterung in der Zelle verbringen.

Fahrrad ohne Räder

Friedberg: Am Spielplatz in der Peter-Geibel-Straße schloss ein Friedberger am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, sein Fahrrad an einem Zaun an. Zwei Stunden später fand er nur noch Teile seines Fahrrades vor. Vom Rahmen baute ein Dieb in der Zwischenzeit beide Räder, sowie die Beleuchtung und das hintere Schutzblech ab. Bei etwa 200 Euro dürfte der Wert der Teile liegen. Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Sharan angefahren

Karben: Im Zeitraum zwischen 08.45 und 13.15 Uhr am Montag stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen einen silberfarbenen VW Sharan, der in der Pestalozzistraße in Groß-Karben abgestellt war. Trotz eines verursachten Schadens von etwa 800 Euro an der linken Front des VW entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort, ohne dem Fahrzeughalter oder der Polizei zuvor berichtet zu haben. Daher wird nun wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen ihn ermittelt. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Einbruch in Hainchen

Limeshain: Sowohl zum Keller eines Einfamilienhauses in der Lindheimer Straße, als auch zur Gartenhütte auf dem Grundstück verschafften sich Diebe zwischen 22 Uhr am Sonntag und 11 Uhr am Montag gewaltsam Zutritt. So konnten sie zwei Cube Mountainbikes, eine Kettensäge, einen Druckluftkompressor und einen Bau-Laser entwenden, die dort gelagert waren. Anwohner hörten gegen Mitternacht verdächtige Geräusche, möglicherweise machten sich die Täter zu dieser Zeit auf dem Grundstück zu schaffen. Es ist zu vermuten, dass das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde, welches Anwohnern oder Passanten aufgefallen sein könnte. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang.

Kaugummiautomat aufgebrochen

Ranstadt: Auf einen Zeitraum zwischen 03 und 05 Uhr am Montag kann die Tatzeit eingegrenzt werden, in der Unbekannte in der Bahnhofstraße im Bereich einer Bank einen Kaugummiautomaten gewaltsam öffneten und das Münzgeld in unbekannter Höhe daraus entwendeten. Am Montagmorgen konnten die beschädigten Überreste des Automaten aufgefunden werden. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

Hebelspuren an Haustür

Rosbach: In ein Einfamilienhaus in der Taunusstraße in Ober-Rosbach versuchte ein Unbekannter am Montag einzudringen. Irgendwann zwischen 07.20 und 14.15 Uhr muss der Täter am Werk gewesen sein. Hebelspuren an der Haustür lassen auf einen Einbruchversuch schließen. Ins Haus kam der Unbekannte nicht, unverrichteter Dinge zog er davon. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau