Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Unwetterauswirkungen; Wohnungstür hielt dicht; Einbruch im Harheimer Weg; Graffiti; Anhängerplane besprüht; Unfallfluchten

Friedberg (ots) - Wetteraukreis - Unwetterauswirkungen

Die in der Nacht aufgetretenen Unwetter wirkten sich auch im Wetteraukreis aus. Die wichtigste Meldung vorab: Bislang liegen der Polizei keine Erkenntnisse über durch das Unwetter verletzte Personen vor. Ab 04 Uhr gab es allerdings reihenweise Meldungen über umgestürzte Bäume, abgeknickte Äste und über durch Wassermassen herausgedrückte Gullydeckel. Betroffen war überwiegend der Osten der Wetterau mit Büdingen, Kefenrod, Gedern und Ortenberg. In Kefenrod-Helfersdorf fiel sogar kurzzeitig der Strom aus. In Hirzenhain schlug der Blitz in einem Einfamilienhaus in der Straße Am Berg ein. Den dadurch ausgelösten Dachstuhlbrand löschten die Feuerwehren aus Hirzenhain, Glashütten und Gedern. Zur Zeit des Brandausbruchs war niemand zu Hause. Nach ersten Schätzungen der Polizei Friedberg liegt der Schaden bei mindestens 10.000 Euro.

Hirzenhain - Wohnungstür hielt dicht - Einbrecher erfolglos

"Manche Investition in die Sicherheit macht sich doch bezahlt!" Die Eingangstür zu einer Wohnung in dem Hochhaus in der Straße Am Schwimmbad war zumindest so sicher, dass sie den eindeutigen Aufhebelversuchen eines potentiellen Einbrechers standhielt. Der höchst persönliche Bereich der Wohnung blieb dem Einbrecher damit verwehrt. Die Polizei Büdingen ermittelt wegen des versuchten Einbruchs, dessen Tatzeit zwischen Donnerstag, 13. und Donnerstag, 27. Juli war und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen. Polizei Büdingen, Tel. 06042/96480.

Massenheim - Einbruch im Harheimer Weg

Durch ein aufgehebeltes Fenster stieg ein Einbrecher in ein Bürogebäude ein, blieb aber nach ersten Sichtungen ohne Beute. Durch die Tat entstand am Fenster ein eher geringer Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Dienstag, 01. August, zwischen 22 und 07 Uhr. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit rund um das Bürogebäude im Harheimer Weg 100 bitte an die Polizei Bad Vilbel, Tel. 06101/54600.

Nieder-Mörlen - Graffiti

Am zurückliegenden Wochenende kam es rund um einen Kfz.-Handel in der Straße Am Taubenbaum zu Sachbeschädigungen durch Graffitis. Insgesamt waren sieben am umlaufenden Zaun angebrachte Werbebanner besprüht. Der Gesamtschaden liegt bei mindestens 1000 Euro. Die Tatzeit war zwischen 13 Uhr am Samstag (29. Juli) und 07 Uhr am Montag, 31. Juli. Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Steinfurth - Anhängerplane besprüht

Die Polizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung durch Graffiti und bittet um sachdienliche Hinweise. Unbekannte hatten zwischen Freitag, 28. und Montag, 31. Juli in der Straße Zum Sauerbrunnen die Plane eines Anhängers besprüht. Polizei Bad Nauheim, Tel. 06032 / 91810 oder Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

Unfallfluchten

1. Bruchenbrücken - Passat am Sportplatz angefahren

Durch einen Verkehrsunfall entstand an einem blauen VW Passat vorne links ein Schaden von mindestens 900 Euro. Der Verursacher fuhr davon, ohne eine Nachricht zu hinterlassen und ohne die Polizei anzurufen. Die Unfallflucht war am Samstag, 30. Juli, zwischen 14 und 18 Uhr. Der Passat stand in dieser Zeit auf dem Parkplatz des Sportplatzes in der Vilbeler Straße. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Friedberg, Tel. 06031/6010.

2. Nidda - Unfallflucht auf dem TAKKO-Parkplatz

Die 43-jährige Fahrerin bemerkte den Schaden an ihrem Auto um 18 Uhr auf dem Parkplatz des Geldinstituts in Hirzenhain. Der Wagen war hinten an der Fahrerseite völlig verkratzt. Die Reparatur dürfte mindestens 1500 Euro kosten. Die höchst wahrscheinliche Unfallstelle ist allerdings der TAKKO-Parkplatz in Nidda (Unter der Stadt). Dort stand der silberne Opel Corsa zwischen 17.05 und 17.20 Uhr Polizei Büdingen, Tel. 06042/96480.

Martin Ahlich

Rückfragen zu diesen Presseinformationen bitte unter Tel. 0641/7006-2044

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: