Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

21.07.2017 – 10:34

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Einbrecher in Bad Vilbel festgenommen ++ Trickdiebe machten Beute in Bad Nauheim und Karben ++ Fahrradfahrerin umgefahren und abgehauen in Karben ++ Rasenmäher und Mähroboter gestohlen ++ u.a.

Friedberg (ots)

Motorradfahrer und Sozius schwer verletzt

Autobahn 5: Zu spät bemerkte ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Erfurt am gestrigen Donnerstag die vor ihm aufgrund eines Rückstaus abbremsenden Fahrzeuge. Gegen 13 Uhr fuhr prallte er zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg mit seinem Zweirad fast ungebremst gegen das Heck eines Mercedes. Der 20-Jährige und sein gleichaltriger Sozius schleuderten dadurch gegen den PKW und verletzten sich schwer. Rettungswagen brachten sie ins Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. Das Motorrad musste mit einem Totalschaden, der Mercedes mit einem Heckschaden abgeschleppt werden. Auf rund 8000 Euro beläuft sich der Sachschaden an den Fahrzeugen. Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen noch bin in die Abendstunden hinein führte. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten unterstützte die Feuerwehr Bad Homburg.

***

Kind leicht verletzt

Bad Nauheim: Einer Zeugenaussage zu Folge querte ein 12-jähriges Mädchen aus Butzbach am Donnerstagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, die Parkstraße ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 72-jähriger Gießener stieß mit seinem PKW gegen das Mädchen, welches sich dabei leicht verletzte. Nach einer medizinischen Versorgung an der Unfallstelle konnte das Kind in die Obhut der Mutter übergeben werden. Am PKW des Gießeners entstand geringer Sachschaden.

***

Seniorin abgelenkt und bestohlen

Bad Nauheim: Gerade vom Einkaufen kehrte eine Seniorin am Donnerstagmorgen, gegen 09.50 Uhr zu ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Luisenstraße zurück. Vor dem Haus traf sie dabei auf eine ihr unbekannte Frau, die sich sehr aufdringlich verhielt und ihr gegen ihren Willen half die Einkäufe in ihre Wohnung zu tragen. Dabei verwickelte die Fremde die Seniorin in ein Gespräch, welches etwa 10 Minuten dauerte. Als die Fremde schließlich die Wohnung verließ, bemerkte die Seniorin den Diebstahl von Schmuck.

Vermutlich hatte sich eine weitere Person in die Wohnung begeben und diese nach Wertsachen durchsucht, während die Seniorin von der aufdringlichen Frau abgelenkt wurde. Nur diese kann die Seniorin beschreiben: etwa 1.65 bis 1.70 m groß, mit südosteuropäischem Erscheinungsbild, dunklen Haaren und einen Ringelpullover mit roten Streifen bekleidet. Weitere Hinweise auf die Trickdiebin und ihren noch völlig unbekannten Komplizen erhofft sich die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Einbrecher gefasst

Bad Vilbel: Einen schnellen Fahndungserfolg konnte am heutigen Morgen die Polizei in Bad Vilbel verzeichnen. Gegen 06.45 Uhr meldete sich ein Anwohner der Lindenstraße in Dortelweil über Notruf bei der Polizei, nachdem er einen Einbrecher in seinem Wohnzimmer überrascht hatte. Der Eindringling ergriff daraufhin die Flucht.

Aufgrund einer sehr detailreichen Zeugenbeschreibung durch den Dortelweiler und dem schnellen Eintreffen der Polizei am Tatort gelang keine 15 Minuten später ein Fahndungserfolg. Ein 19-jähriger Bad Vilbeler, auf den die Beschreibung zutraf, konnte in der Nähe als Tatverdächtiger vorübergehend festgenommen werden. Der unter Alkoholeinfluss stehende musste die Beamten mit zur Dienststelle begleiten, konnte diese mangels Haftgründen im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen jedoch wieder verlassen.

Vermutlich drückte er gewaltsam das Fenster zum Wohnhaus in der Lindenstraße auf und konnte so in das Haus gelangen, indem es zu keiner weiteren Tatbegehung kam, da die Hausbewohner ihn ertappten.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde zudem bekannt, dass der 19-Jährige vermutlich vom Nachbargrundstück zwei Fahrräder gestohlen hatte, von denen er jedoch eines vor dem Grundstück zurückließ und mit einem anderen nach dem Einbruch die Flucht antrat. Zudem fand sich am Tatort ein weiteres Mountainbike, mit dem der 19-Jähriger möglicherweise zum Tatort in der Lindenstraße gelangte. Die Herkunft des Fahrrades muss noch ermittelt werden.

Mögliche Zeugen der Diebstähle und des Einbruchs in der Lindenstraße werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, in Verbindung zu setzen.

***

Wildschwein tot

Friedberg: In einem nicht mehr fahrbereiten Zustand befand sich der Dacia eines 61-jährigen Wölfersheimers, nachdem dieser am heutigen Morgen auf der Bundesstraße 455 zwischen Melbach und Dorheim mit einem Wildschwein kollidierte. Gegen 05.05 Uhr querte das Tier zu plötzlich für den Fahrer die Fahrbahn. Der 61-Jährige blieb unverletzt, das Wildschwein überlebte den Unfall nicht.

***

Rasenmäher gestohlen

Glauburg: Ein Anwohner konnte am Donnerstagabend Hinweise auf einen Diebstahl in der Sudetenstraße in Stockheim geben. Etwa zwischen 19.45 und 20.35 Uhr hielt ein weißer Kastenwagen in der Straße, in den ein in einer Hofeinfahrt stehender grün-weißer Viking Rasenmäher eingeladen wurde. Eine nähere Beschreibung liegt bislang nicht vor. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, hofft auf weitere Hinweise. Wer konnte einen solchen Kastenwagen ebenfalls in Stockheim beobachten und kann Informationen zu den Insassen oder dem Kennzeichen geben?

***

Falscher Telekommitarbeiter stiehlt Schmuck

Karben: Ein Mann klingelte am Donnerstag, gegen 11 Uhr, an der Haustür einer Seniorin in der Frankfurter Straße und gab sich als Mitarbeiter eines Telefonanbieters aus. So erlangte er Zutritt zum Haus. Er gab an einen defekten Kopfhörer überprüfen zu müssen und bat die Hausbewohnerin währenddessen in einem anderen Zimmer zu warten. Dadurch gelang es dem Mann unbeobachtet von der Seniorin das Haus nach Wertsachen zu durchsuchen und schließlich diversen Schmuck im Wert von rund 4000 Euro mitzunehmen.

Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise. Wer konnte den Mann in der Frankfurter Straße sehen und kann weitere Hinweise zu ihm, möglichen Begleitern oder einem Fortbewegungsmittel machen?

Beschrieben wird er als etwa 40 Jahre alt, dunkelhäutig, mit kräftiger Statur, muskulös, mit dunklen kurzen Haaren und Geheimratsecken. Er trug ein dunkles T-Shirt und eine dunkle Hose, sprach gut deutsch mit unbekanntem Akzent und führte ein Schreibbrett mit sich.

***

Nach Zusammenstoß mit Fahrradfahrer abgehauen

Karben: Entlang der Homburger Straße in Richtung Rendel fuhr eine 75-jährige Karbenerin mit ihrem Fahrrad am Donnerstagmittag auf dem Radweg. Diesem folgend wechselte sie gegen 13 Uhr in Höhe der Aral-Tankstelle in der Ortsdurchfahrt von Karben vom Gehweg auf die Straße. Dabei kam es zur Kollision mit einem weißen PKW, dessen Fahrer von hinten gegen die Fahrradfahrerin stieß und diese zu Fall brachte.

Die Karbenerin verletzte sich bei dem Sturz leicht und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Fahrer des weißen PKW, es könnte sich um einen Kombi gehandelt haben, setzte seine Fahrt fort. Weitere Erkenntnisse zum PKW und den Insassen liegen bislang nicht vor.

Die Polizei Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, sucht Zeugen des Unfalls und bittet um Hinweise auf den weißen PKW. In diesem Zusammenhang wird vor allem ein Radfahrer gebeten sich zu melden, der den Unfall offenbar mitbekam und sogar die Verfolgung des PKW mit seinem Fahrrad aufgenommen haben soll.

***

Mäh-Roboter gestohlen

Karben: Aus einem Garten in der Riedmühlstraße in Petterweil entwendete ein Dieb zwischen 10 Uhr am Mittwoch und 09 Uhr am Donnerstag einen dunkelgrauen Mähroboter der Marke Husqvarna im Wert von 2000 Euro. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

***

Golfscheiben beschädigt

Nidda: Im Fürstengarten in Stornfels beschädigte ein Unbekannter auf nicht bekannte Weise am Donnerstag, zwischen 19 und 20 Uhr eine Seitenscheibe, sowie die Frontscheibe eines blauen VW Golf. Dabei entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Das Fahrzeug stand am Waldrand abgestellt, während der Nutzer einen Spaziergang machte. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

***

Motorradfahrer schwer verletzt

Ober-Mörlen: Ein Krankenwagen brachte am Donnerstagabend einen 54-jährigen Bad Nauheimer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 275 zog er sich diese gegen 19 Uhr zu, als er mit seinem Motorrad von Nieder-Mörlen nach Ober-Mörlen die Anschlussstelle zur Autobahn 5 passierte. Eine 67-jährige Autofahrerin aus Ehringshausen kam mit ihrem Fahrzeug von der Autobahn und bog nach links auf die Bundesstraße in Richtung Nieder-Mörlen ab, dabei übersah sie vermutlich den Motorradfahrer. Dieser konnte dem PKW nicht mehr ausweichen und wurde seitlich erfasst. An den Fahrzeugen entstand dabei ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

***

Corsa angefahren

Ortenberg: Einen Schaden von etwa 1000 Euro am linken Heck eines roten Opel Corsa verursachte ein Unbekannter am gestrigen Donnerstag auf dem Hof eines Hauses im Totweg in Usenborn. Da der Unfallverursacher sich weder mit der Fahrzeugnutzerin noch mit der Polizei in Verbindung setzte, ermittelt letztere wegen Unfallflucht und bittet um Mitteilung entsprechender Beobachtungen zwischen 08 und 08.30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell