Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

09.05.2017 – 12:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Unfälle und Unfallfluchten in der Wetterrau

Friedberg (ots)

Leichtverletzt bei Auffahrunfall

Reichelsheim: Weil er vermutlich unaufmerksam war fuhr ein 42-jähriger aus dem Gießener Land am Montag gegen 07.40 Uhr auf der Landstraße 3187 im Reichelheimer Ortsteil Dorn-Assenheim mit seinem PKW auf das vor ihm verkehrsbedingt haltende Fahrzeug einer Frau aus Nidda auf. Die 58-jährige wurde leicht verletzt. Es entstand zudem Sachschaden in Höhe von insgesamt 2000 Euro.

Tür angeschlagen und davon gefahren

Büdingen: Während ein 57-jähriger Kefenroder mit seinem Fahrzeug am letzten Freitag in der Gymnasiumstraße in Büdingen an der Lichtzeichenanlage aus Richtung Rinderbürgen kommend auf sein Grünlicht wartete, wurde bei einem am Fahrbahnrand haltenden weißen VW Golf die Tür geöffnet. Ein Kind stieg aus und schlug dabei mit der Tür gegen den Ford Mondeo des Kefenroders. An dessen Beifahrertür entstand ein Lackschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Fahrer des Golfs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Da das Kennzeichen des Unfallverursachers bekannt ist, dürfte der Fahrer zu ermitteln sein. Weitere Hinweise, insbesondere zum Fahrer des weißen Golfs bitte an die Polizei Büdingen, Tel.: 06042/9648-0.

Beim Parken angefahren und geflüchtet

Butzbach: Bereits am letzten Donnerstag gg. 14.15 Uhr kollidierte ein dunkler VW Passat in Butzbach auf dem Parkplatz des Aldimarktes In der Alböhn beim Einparken mit einem anderen VW. Obwohl er dabei den parkenden PKW beschädigte, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort und flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/601-0 entgegen.

Zusammenstoß zwischen Motorrad und PKW

Ober Wöllstadt: Ein leicht Verletzter und nicht unerheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles in Ober-Wöllstadt am gestrigen Montag, 12.30 Uhr. Während ein 68-jähriger aus Wöllstadt mit seinem grünen PKW MG in die Hanauer Straße einfuhr versuchte ein 20-jähriger Vilbeler mit seinem Motorrad noch an diesem vorbei zu ziehen. Beide Fahrzeuge kollidierten, der Fahrer des Motorrades verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Im Begegnungsverkehr gestreift

Rosbach: Eine 31-jährige Wölfersheimerin steuerte ihren PKW Seat am Montag gegen 13.15 Uhr im Begegnungsverkehr in Rosbach . Goethestraße gegen einen entgegenkommenden Audi A6. Sie hatte den Seitenabstand zu parkenden Fahrzeugen falsch eingeschätzt und zog ihr Fahrzeug zur Fahrbahnmitte. Die Fahrzeuge streiften sich, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2800 Euro.

Unfallflucht auf dem Parkdeck

Butzbach: Vermutlich bei einem rückwärtigen Ausparkvorgang stieß ein Fahrzeugführer am Montag zwischen 12.00 und 13.40 Uhr auf der Parkebene 1 des Parkdecks "Am Marktplatz", Kuchengartenweg gegen ein dort geparkten schwarzen VW Multivan. Am Bus entstand ein Schaden am Fahrzeugheck in Höhe von etwa 1000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort und machte sich unerlaubt aus dem Staub. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/9110-0 in Verbindung zu setzen.

Rückwärts ausgeparkt, Fahrzeug beschädigt und davongefahren

Ranstadt: Etwa 1500 Euro Sachschaden entstand an der Fahrzeugfront eines auf dem Rewe-Getränkemarkt geparkten Opel Astras in der Bergstraße. Der Unfallverursacher hatte das Fahrzeug gegen 15.30 Uhr beim Ausparken touchiert und flüchtete von der Unfallstelle. Sollten Sie Zeuge des Vorfalls geworden sein, melden Sie sich bitte bei der Polizei Büdingen, Tel. 06042/9648-0.

Achtung Wildwechsel!

In der Nacht von Montag zu Dienstag kam es im Kreisgebiet vermehrt zu Unfällen durch Wildwechsel. Glücklicherweise entstand lediglich Sachschaden. In Kefenrod wechselte ein Wildschwein die Fahrbahn und stieß mit dem VW Polo eines 53-jährigen Gederners zusammen, der aus Wenings kommend in Richtung Bindsachsen unterwegs war. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

1000 Euro Sachschaden ist auch das Ergebnis eines Zusammenstoßes zwischen einem Reh und dem Opel Astra eines 20-jährigen Niddaers. Als der um 22.00 Uhr die B275 aus Hirzenhain Richtung Gedern befuhr, sprang das Tier in Höhe km 2,3 auf die Fahrbahn. Ein Zusammenstoß war für den Fahrer nicht mehr zu vermeiden.

Auf der Kreisstraße 183 stieß ein 19-jähriger Fahrer eines VW Golfs aus Echzell um 22.45 Uhr bei seiner Fahrt nach Bisses mit einem Reh zusammen. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Vermutlich ein Hase lief in den VW Golf eines 22-jährigen Rosbachers, als dieser die Kreisstraße 11 dienstags um 00.50 Uhr mit seinem PKW aus Wöllstadt nach Rosbach befuhr. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Der Dienstag begann für eine 36-jährige Wölfersheimerin um 05.05 Uhr mit einem Schrecken, als sie auf der B455 aus Ockstadt kommend mit einem Reh zusammenstieß, das die Fahrbahn überquerte. Ihr Opel Adam wurde an der Fahrzeugfront und -seite beschädigt. Der Schaden dürfte sich auf etwa 3000 Euro belaufen.

Um vorzubeugen empfiehlt die Polizei, fahren Sie mit angepasster Geschwindigkeit und bleiben Sie bremsbereit. Im Fernlicht bleibt Wild häufig geblendet auf der Fahrbahn stehen. Deshalb blenden Sie ab, wenn Sie Wildtiere auf der Fahrbahn sehen. Einem Tier folgen häufig weitere. Daher rechnen Sie mit nachkommenden Tieren. Sollte Ihnen Wild vor das Fahrzeug laufen, versuchen Sie besonnen zu reagieren und bremsen, ohne die Kontrolle über Ihr Fahrzeug zu verlieren.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell