Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

09.03.2017 – 08:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Versuchter Raub in Karben ++ Abgelenkt und bestohlen auf Supermarktparkplatz in Butzbach ++ Starkstromkabel in Bad Nauheim gestohlen ++ Porsche in Bad Vilbel entwendet ++ u.a.

Friedberg (ots)

Starkstromkabel gestohlen

Bad Nauheim: Auf einer Baustelle im Heinrich-Jobst-Weg machte sich ein Dieb zwischen 18 Uhr am Dienstag und 06.45 Uhr am Mittwoch zu schaffen. Der Täter entwendete ein Starkstromkabel, welches er sogar noch auf der Baustelle von der Ummantelung befreite. Möglicherweise konnten Passanten den Täter wahrnehmen, der sich länger auf der Baustelle aufgehalten haben dürfte und einen Schaden von etwa 1000 Euro anrichtete. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Fehler beim Überholen

Bad Nauheim: Auf der Bundesstraße 3 von Butzbach nach Bad Nauheim fuhr eine 23-jährige Geißenerin am Mittwochmorgen, gegen 08.05 Uhr, mit ihrem grauen VW Golf. Zwischen den Abfahrten Ober-Mörlen und Steinfurth kam ihr auf der eigenen Spur ein PKW entgegen, der einen LKW überholte und den Überholvorgang nicht rechtzeitig abschloss. Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden wich die Gießenerin nach eigenen Angaben auf die Bankette aus und fuhr dort einen Leitpfosten um. Der Unfallverursacher fuhr weiter. Eine nähere Beschreibung zu ihm liegt nicht vor. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet Zeugen des Geschehens um Hinweise.

Skoda angefahren

Bad Nauheim: Einen Schaden von etwa 1000 Euro an einem schwarzen Skoda Fabia verursachte ein Unbekannter zwischen 09 und 10.10 Uhr am gestrigen Mittwoch in der Straße Lee Boulevard. Der Skoda stand dort auf einem Parkplatz. Hinweise auf den flüchtigen Schadensverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Porsche gestohlen

Bad Vilbel: Von einem Grundstück in der Albert-Einstein-Straße entwendeten Diebe am frühen Mittwochmorgen, gegen 04 Uhr, einen roten Porsche Carrera im Wert von 80.000 Euro. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des hochwertigen Fahrzeuges. Anwohner hörten in der Nacht Motorengeräusche, der Diebstahl wurde jedoch erst am Morgen bemerkt.

Abgelenkt und bestohlen

Butzbach: Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, sucht Zeugen nach einem Trickdiebstahl auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in der John-F.-Kennedy-Straße am Mittwochmittag.

Gegen 12.30 Uhr wollte eine 63-jährige Rockenbergerin nach dem Einkauf gerade in ihren grauen Ford Kuga einsteigen, als sie von einem Mann angesprochen wurde. Er fragte nach dem Weg zu einer Klinik und überreichte der Rockenbergerin Zettel und Stift, um den Namen der Klink aufzuschreiben. Durch diese Wegbeschreibung abgelenkt bemerkte die Frau zunächst nicht, dass offenbar eine zweite Person in dieser Zeit ihr Bargeld aus ihrer Handtasche auf dem Beifahrersitz entwendete.

Erst später bemerkte sie das fehlende Geld, welches sich für sie nicht anders erklären lässt. Die Polizei geht von einem Trickdiebstahl aus und bittet um Hinweise. Der ablenkende Täter wird als Südländer, etwa 65 Jahre alt, 1.65 m groß und kräftig beschrieben. Zu seiner Komplizin / seinem Komplizen liegen keine Hinweise vor.

Spiegel abgefahren

Butzbach: Im Vorbeifahren beschädigte eine Verkehrsteilnehmerin am Mittwoch, gegen 08.30 Uhr, den Außenspiegel eines Mercedes Am Hetgesborn. Glücklicherweise beobachtete eine Zeugin den Unfall und die anschließende Flucht der Unfallverursacherin. So konnte die Verursacherin ermittelt werden. "Ein vorbildliches Verhalten, welches sich jeder Geschädigte eines Unfalls nur wünschen kann."

Einbruch in Nieder-Weisel

Butzbach: Die Abwesenheit der Bewohner einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Zum Bahnhof in Nieder-Weisel nutzten Einbrecher am gestrigen Mittwoch. Zwischen 16 und 19.15 Uhr hebelten sie ein Fenster auf, gelangten so in die Wohnung und durchsuchten diese nach Wertsachen. Vermutlich ohne Beute verließen die Täter die Wohnung daraufhin wieder. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Fahrrad gefunden - Eigentümer gesucht

Friedberg: Am vergangenen Sonntag fand ein Passant in der Frankfurter Straße, unterhalb einer Brücke der Bundesstraße 3 - teils im Straßbach gelegen - ein schwarzes Ghost Tacana 4 Trekkingrad mit blau-grüner Aufschrift. Bislang ist unbekannt, wem dieses Fahrrad gehört. Der Besitzer kann sich - bestmöglich unter Vorlage eines Eigentumsnachweises - an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, wenden.

BMW aufgebrochen

Friedberg: Das Lenkrad bauten Diebe zwischen 16 Uhr am Dienstag und 11 Uhr am Mittwoch aus einem schwarzen BMW in der Heinrich-Busold-Straße aus. Die Täter hatten eine Tür zum Fahrzeug aufgebrochen, um ins Innere zu gelangen. Auch die Radioeinheit in der Mittelkonsole bauten die Täter aus, bemerkten dabei aber vermutlich zunächst nicht, dass darin kein Navigationsgerät verbaut war. Nach dieser Entdeckung blieb das Gerät ausgebaut im PKW zurück. Am BMW entstand ein Schaden von mindestens 4000 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang entgegen.

Krankenwagen angefahren und abgehauen

Friedberg: Unfallfluchten sind leider keine Seltenheit, eine Unfallflucht nach der Beschädigung eines Krankenwagens jedoch eher ungewöhnlich. So jedoch geschehen am gestrigen Mittwoch. Auf dem Parkplatz einer psychiatrischen Klinik in der Johann-Peter-Schäfer-Straße stieß ein noch unbekannter Parkplatznutzer gegen einen dort abgestellten Krankenwagen, wobei auf der Fahrerseite ein Schaden von etwa 750 Euro entstand. Zwischen 11 und 15.30 Uhr kam es zu dem Unfall, nach dem der Unfallverursacher einfach davon fuhr. Hinweise auf diesen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Rollerfahrer schwer verletzt

Gedern: Mit schweren Verletzungen kam ein 32-jähriger Hirzenhainer am Mittwochabend ins Krankenhaus. Gegen 19.55 Uhr kam er mit seinem Motorroller zu Fall, als er die Frankfurter Straße entlang fuhr und von einem 31-jährigen Gederner mit seinem PKW vermutlich übersehen wurde. Der Gederner bog mit seinem Renault von der Franseckystraße nach links in die Frankfurter Straße ein, dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Zweiradfahrer. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Zwei unbekannte versuchten Karbener auszurauben

Karben: Die Herausgabe von Bargeld verlangten zwei noch unbekannte Täter am Mittwochabend von einem Karbener und seiner Tochter. In der Ramonville-Straße lauerten die Täter offenbar in einem Gebüsch und überraschten die beiden heimkehrenden Anwohner, als sie aus dem Auto ausstiegen. Als die Karbener der Aufforderung zur Herausgabe von Bargeld nicht nachkamen, zog einer der Täter eine Pistole, der andere ein Messer. Da der bedrohte Karbener laut um Hilfe schrie, ergriffen die beiden Männer jedoch ohne Beute gemacht zu haben die Flucht. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet nun um Hinweise und sucht Zeugen des Vorfalls.

Wer konnte die beiden Täter am Abend in der Ramonville-Straße oder der näheren Umgebung beobachten oder kann Hinweise auf sie geben? Einer der Männer war etwa 18 Jahre alt, 1.60 bis 1.65m groß, dunkelhäutig und hatte eine sehr schmale Figur. Sein Gesicht hatte er mit einem unbekannten Bekleidungsstück verdeckt. Insgesamt war er dunkel bekleidet, hatte ein Kleidungsstück mit Kapuze an, trug aber auffallend helle Schuhe. Er hatte eine Pistole dabei, die als grau oder schwarz beschrieben wird.

Sein Komplize wird mit 16 bis 18 Jahren etwas jünger und mit 1.60 m etwas kleiner beschrieben. Auch er hatte eine schmale Figur und soll ein südländisches Erscheinungsbild haben. Seine Bekleidung war ebenfalls in dunklen Tönen gehalten, wobei auch bei ihm helle Schuhe auffielen. Dieser Täter trug ein Messer bei sich.

Spiegel abgefahren

Kefenrod: Auf der Landstraße 3193 zwischen Wenings und Bindsachsen geriet ein Verkehrsteilnehmer am Mittwochmorgen, gegen 07.20 Uhr, zu weit auf die Gegenfahrbahn und fuhr den Spiegel eines entgegenkommenden weißen VW Vox ab. Der Unfallverursacher fuhr nach dem Zusammenstoß in Richtung Wenings davon. Um Hinweise auf ihn bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Unfallflucht

Nidda: Am vergangenen Freitag, zwischen 16 und 16.30 Uhr, beschädigte ein Unbekannter auf dem Parkplatz des Rossmann-Marktes Unter der Stadt einen dort abgestellten grau-metallicfarbenen Toyota Corolla Verso. Da der Unfallverursacher sich weder beim Fahrzeughalter noch bei der Polizei meldete, ermittelt diese nun wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Hinweise unter Tel. 06043-984-707. Am Toyota entstand an der vorderen linken Stoßstange ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Fallensteller meldete sich

Rockenberg/Bad Nauheim: In der vergangenen Woche bat die Polizei um Hinweise auf den Ausleger einer Schlagfalle auf einem Feldweg zwischen Oppershofen und Steinfurth. Aufgrund der Meldungen setzte sich dieser inzwischen mit der Polizei in Butzbach in Verbindung. Es handelt sich um einen Jagdausübungsberechtigten, der angab die Falle dort zum Anlocken von Füchsen aufgestellt zu haben, die er so angelockt schießen wollte. Die Falle war nach seinen Angaben so gesichert, dass sie nicht auslösen konnte und damit keine Gefahr für Menschen oder Tiere darstellte. Der Vorgang wird durch die Polizei zur strafrechtlichen Prüfung an die Staatsanwaltschaft übergeben.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung