PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

16.01.2017 – 12:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Einbruch in Dortelweil ++ Exhibitionist in Bad Nauheim ++ Auf dem Dach gelandet bei Stockheim ++ Einbruch in Lagerhalle in Assenheim ++ Einbrecher in Gambach ++ u.a.

Friedberg (ots)

Exhibitionist

Bad Nauheim: Aus der Lindenstraße meldete sich am Freitag, gegen 14 Uhr, ein Zeuge, nachdem er auf dem Gelände der Taunusklinik einen Exhibitionisten entdeckt hatte. Der Täter ergriff nachdem er sein Geschlechtsteil entblößt hatte die Flucht. Er wird als etwa 60 Jahre alt, 1.90 m groß, sehr schlank und mit grauen oder hellbraunen kurzen Haaren beschrieben. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weitere Hinweise auf den Mann.

Diebstahl aus Rohbau

Bad Nauheim: Diverse Werkzeuge, darunter Spritzdüsen, Schraubenschlüssel und Düsenköpfe, entwendete ein Dieb am Freitag, zwischen 07 und 12 Uhr, aus einem Rohbau In der Hub. Bislang ist unklar, wer die Werkzeuge im Wert von 2000 Euro mitgehen ließ. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Einbruch in Dortelweil

Bad Vilbel: Die Abwesenheit der Bewohner eines Reihenhauses im Franz-Schubert-Weg nutzten Einbrecher am Samstag, zwischen 14.30 und 23.40 Uhr. Die Täter hebelten ein Fenster auf der Gebäuderückseite auf und gelangten so in das Haus. Dort durchwühlten sie diverse Schränke in mehreren Räumen und konnten schließlich mit erbeutetem Bargeld aus einer Handtasche das Haus verlassen. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

LKW umgestürzt

Bad Vilbel: Vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit kam der 56-jähriger Fahrer eines LKW aus Weilmünster am Samstagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, mit seinem Gefährt nach rechts von der Fahrbahn der Bundesstraße 3 zwischen Dortelweil und Kloppenheim ab. Der LKW stieß gegen die Böschung am Fahrbahnrand, beschädigte zwei Leitpfosten und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Dabei entstand mit rund 35.000 Euro erheblicher Sachschaden. Der Fahrer kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der LKW musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Spiegel abgetreten

Bad Vilbel: Den Außenspiegel eines weißen Golf beschädigte ein Unbekannter am Samstag, zwischen 19.45 und 23.45. Am Sportfeld stand der PKW in diesem Zeitraum. Der Täter trat vermutlich gegen den Spiegel, so dass dieser zu Bruch ging. Hinweise auf den Vandalen nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

Haustürschloss beschädigt

Büdingen: Ausgetauscht werden muss das Schloss der Haustür eines Einfamilienhauses Im Hinterfeld in Düdelsheim. Vermutlich durch das Einbringen von Sekundenkleber am Samstag, gegen 00.45 Uhr, ließ es sich nicht mehr betätigten. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Von zwei Unbekannten angegriffen

Friedberg: Gerade an seinem Auto Am Edelspfad befand sich ein 29-jähriger Rockenberger am Samstag, gegen 07.35 Uhr, als er von zwei unbekannten Männern angegriffen wurde. Vermutlich passten die Fremden den Rockenberger gezielt an seinem PKW ab und schlugen ihm gegen den Kopf, woraufhin er zu Boden fiel. Anschließend flüchteten die Täter. Beide sollen etwa 18 bis 20 Jahre alt sein. Einer von ihnen hatte kurze braune Haare und trug eine dunkle Jacke. Der andere Täter wird mit blonden Haaren beschrieben. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Polizei bat zum Atemalkoholtest

Friedberg: In Ockstadt endete am Samstag, gegen 02.55 Uhr, die Fahrt für einen 40-jährigen Frankfurter. Als Fahrer eines Fiat stoppten Beamte der Polizeistation Friedberg den Frankfurter, der daraufhin mit zum gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest musste. Mehr als 0,5 Promille zeigte der Vortest bei ihm an, so dass der Fahrer keine Kraftfahrzeuge mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen durfte.

Unter Alkoholeinfluss

Gedern: Mit zur Blutentnahme musste ein 27-jähriger Büdinger am Freitagabend, nachdem er gegen 23.30 Uhr auf der Landstraße 3184 zwischen Wenings und Gedern mit seinem VW von der Fahrbahn abgekommen war. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeistation Büdingen einen deutlichen Alkoholgeruch bei ihm fest. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2,6 Promille an. Am PKW des Büdingers entstand bei dem Unfall ein Schaden von etwa 4000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Auf dem Dach gelandet

Glauberg: Ein 58-jähriger Ortenberger verlor in der Nacht zum Sonntag auf der Landstraße 3191 zwischen Stockheim und Selters die Kontrolle über seinen Toyota. Gegen 23.10 Uhr kam er auf glatter Fahrbahn von der Straße ab, rutschte über die Böschung und kam auf dem Dach liegend neben der Landstraße zum Stillstand. Da sich bei dem Fahrer der Verdacht auf einen vorangegangenen Alkoholkonsum ergab, musste er mit zur Blutentnahme. Der Ortenberger und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Ladendieb scheiterte

Glauburg: Vom Außengelände eines Baumarktes in Stockheim warf ein 36-jähriger Limeshainer am Samstagmittag einen Akku-Bohrschrauber und eine Arbeitshose über den Zaun auf ein angrenzendes Grundstück. Dort wollte er die Waren vermutlich anschließend an sich nehmen. Da ein Mitarbeiter des Marktes ihn bei dem Diebstahl beobachtete, muss sich der Limeshainer nun jedoch wegen Ladendiebstahl verantworten. Die Waren blieben im Baumarkt.

Einbruch in Lagerhalle

Niddatal: In eine Lagerhalle Am Hain in Assenheim brachen Diebe irgendwann zwischen 15 Uhr am Donnerstag und 07.45 Uhr am heutigen Montag ein. Die Täter entwendeten aus der Halle der Bedachungsfirma Werkzeuge im Wert von etwa 2000 Euro, nachdem sie eine Zugangstür aufgebrochen hatten. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Bargeld und Getränke gestohlen

Münzenberg: Erst hebelten sie ein Gitter ab, dann warfen sie die dahinterliegende Scheibe mit einem Stein ein. Zwischen 22.30 Uhr am Freitag und 10.30 Uhr am Samstag kamen die Einbrecher, die sich in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße in Gambach gewaltsam Zutritt verschafften. Die Täter stiegen durch das geöffnete Fenster in die Gaststätte ein, durchsuchten sie und entwendeten Bargeld und gekühlte Getränke. Der Wert des Diebesgutes dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 500 Euro belaufen, der entstandene Sachschaden auf etwa 2500 Euro.

Unfall im Kreuzungsbereich

Reichelsheim: Von Dorn-Assenheim kommend in Richtung Reichelsheim befuhr ein 80-jähriger Rockenberger mit seinem VW am Samstag, gegen 11.45 Uhr, die Landstraße 3187. Im Einmündungsbereich zur Landstraße 3186 hätte der Fahrer einem von Reichelsheim nach Weckesheim fahrenden 25-jährigen Friedberger mit seinem Opel die Vorfahrt gewähren müssen, übersah diesen aber vermutlich. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der VW in den Graben geschleudert wurde. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 5000 Euro.

Bis ins Rückhaltebecken gefahren

Rosbach: Auf der Kreisstraße 11 von Friedberg kommend kam der Fahrer eines grünen VW Passat heute Morgen, gegen 06.35 Uhr, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW durchfuhr einen Zaun und kam im dortigen Regenrückhaltebecken - außerhalb des Wassers - zum Stehen. Wer der Fahrer des PKW war ist noch unbekannt. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet Zeugen des Unfalls um Hinweise. An Zaun und PKW entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell