Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

19.12.2016 – 14:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Vier Verletzte nach Unfall in Bad Vilbel ++ 700 Europaletten in Bad Vilbel gestohlen ++ Einbruch in Altenstadt-Waldsiedlung ++ Fußgängerin nach Unfall in Friedberg gesucht

Friedberg (ots)

Einbruch in der Waldsiedlung

Altenstadt: Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, sucht Zeugen nach einem Einbruch in ein Haus in der Herrnstraße in der Waldsiedlung. Zwischen 09.30 Uhr am Samstag und 09 Uhr am Montag verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zu dem Haus, indem sie eine Tür aufhebelten. Was genau die Täter entwenden konnten ist noch unklar.

Siebenhundert (!!!) Euro-Paletten gestohlen

Bad Vilbel: Nein, es ist kein Schreibfehler. Die hohe Anzahl von 700 Europaletten entwendeten Diebe am Wochenende vom Gelände eines Baustoffhändlers in der Zeppelinstraße in Massenheim. Zehn Euro ist jede Palette Wert, so dass sich die Gesamtsumme des Diebesgutes auf 7000 Euro bilanziert. Irgendwann zwischen 17 Uhr am Samstag und 07 Uhr am Montag entwendeten die Diebe die Holzpaletten. Aufgrund der Menge muss der Abtransport mit entsprechend großen Fahrzeugen vollzogen worden sein. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Vier Verletzte nach Unfall

Bad Vilbel: Die Landstraße 3008 zwischen Bad Vilbel und Nieder-Erlenbach musste am heutigen Mittag nach einem Unfall vorübergehend voll gesperrt werden. Gegen 11 Uhr fuhr ein 91-jähriger Bad Vilbelber mit seinem Mercedes in Richtung Nieder-Erlenbach. Vermutlich geriet er dabei nach rechts auf die Bankette. Als er gegenlenkte übersteuerte er seinen PKW und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem Ford einer 34-jährigen Bad Homburgerin zusammen. Der 91-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Die 34-Jährige, sowie ihre 57-jährige Mitfahrerin im Ford und die 59-jährige Mitfahrerin im Mercedes verletzten sich bei dem Unfall leicht. Rettungswagen brachten sie in verschieden Krankenhäuser. Die beiden Fahrzeuge mussten mit einem Totalschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe und der dadurch erforderlichen Reinigungsarbeiten musste die Vollsperrung bis 12.40 Uhr aufrechterhalten werden.

Fußgängerin nach Unfall gesucht

Friedberg: Auf dem Gehweg der Bismarckstraße laufend überschritt eine Fußgängerin heute gegen 11 Uhr die Mainzer-Tor-Anlage an der Ampel, vermutlich bei Rot. Dadurch musste eine 44-jährige Friedbergerin trotz für sie grün zeigendem Licht ihren Fiat stark abbremsen. Eine hinter ihr fahrende 26-Jährige aus dem Main-Kinzig-Kreis bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Renault auf den Fiat auf. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 2300 Euro. Die Fußgängerin ging auf der Bismarckstraße in Richtung Saarstraße davon. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf die Frau.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell