Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-EN: Wetter - Zwei Einsätze innerhalb einer halben Stunde am Samstag

Wetter (Ruhr) (ots) - Die Löschgruppe Grundschöttel wurde durch einen aufmerksamen Anwohner am Samstag, ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

05.12.2016 – 13:50

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Schlägerei bei Hochzeit in Butzbach ++ Schaf in Bad Nauheim getötet ++ Fahrraddieb mit Flex ++ Kletternde Einbrecher in Bad Vilbel ++ Heuballen brannten in Florstadt ++ u.a.

Friedberg (ots)

Weißer Sattelzug nach Unfallflucht gesucht

Autobahn 5: Mit seinem Opel Vectra verunfallte ein 40-jähriger Ober-Mörler am Samstag, gegen 00.55 Uhr, auf der Autobahn 5. Zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlusstele Friedberg überholte der Fahrer auf der mittleren Spur einen rechts fahrenden Sattelzug. Dabei kam der Fahrer des Sattelzuges plötzlich ein Stück nach links auf die mittlere Fahrspur und touchierte mit dem Auflieger den Spiegel des Opel. Durch die seitliche Berührung erschreckte sich der Ober-Mörler so sehr, dass er sein Fahrzeug nach links zog und dieses in Schleudern geriet. Der PKW prallte gegen die Mittelleitplanke und kam schließlich rückwärts auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizeiautobahnstation Mittelhessen, Tel. 06033-993-0, bittet Zeugen des Unfalls sich zu melden. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt ohne weiteres fort, von ihm liegen keine weiteren Daten vor.

Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Altenstadt: In der Helmershäuser Straße endete am Sonntag, gegen 01.30 Uhr, die Fahrt eines 26-jährigen Altenstädters mit seinem BMW. Eine Streife der Polizeistation Büdingen kontrollierte den Fahrer. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand. Der Fahrer musste daher mit zur Blutentnahme und durfte nur noch zu Fuß seinen Weg fortsetzen.

Im Gartenzaun gelandet

Altenstadt: Vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit kam eine 47-jährige Limeshainerin am Sonntagmorgen, gegen 01.10 Uhr, von der Dieselstraße ab und stieß mit ihrem Ford gegen einen Gartenzaun. Die Fahrerin blieb dabei unverletzt. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Eishockeyfans geschlagen

Bad Nauheim: Zwei EC-Bad Nauheim-Fans liefen nach dem Spiel am Freitagabend in Bad Nauheim vom Stadion durch den angrenzenden Kurpark, über die Küchlerstraße in Richtung Kerhoff-Klinik. Dort sprach ein unbekannter Mann den 24-jährigen Rockenberger und seinen 25-jährigen Begleiter aus Butzbach gegen 22.20 Uhr an. Aus einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen den Männern wurde eine körperliche. Der Unbekannte schlug dabei mehrfach mit der Faust nach den Bad Nauheimer Fans. Nach der begangenen Körperverletzung ging der Schläger in Richtung Bahnhof davon und verschwand durch die Unterführung in Richtung Goldstein. Die beiden Fans erlitten Verletzungen im Gesicht. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise auf den Täter. Er wird als 30 Jahre alt und schlank beschrieben. Er hatte ein längliches Gesicht und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Basecap, einer schwarzen Jacke mit weißem Schriftzug und einer blauen Jeans.

Schaf getötet

Bad Nauheim: Einen grausamen Fund machten Tierhalter am Samstagmorgen. Auf der Weide ihrer Schafe Hinter den Börlen fanden sie eines ihrer fünf Schafte tot auf. Das Tier starb jedoch keines natürlichen Todes, sondern wurde von einem Unbekannten umgebracht. Der Täter schnitt dem Rhönschaf zwischen 18 Uhr am Freitag und 08.15 Uhr am Samstag die Kehle durch. Um Mitteilung verdächtiger Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Einbruch in Gaststätte

Bad Nauheim: Mehrere tausend Euro Schaden verursachten Einbrecher in der Nacht zum heutigen Montag im Ernst-Ludwig-Ring. Zwischen 01 und 03.10 Uhr brachen sie das Fenster zu einer Gaststätte auf, öffneten gewaltsam zwei Spielautomaten und entwendeten Bargeld aus diesen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Fahrraddieb

Bad Nauheim: Mit einem Alter von etwa 20 Jahren und schlank wird der Täter beschrieben, der am Samstagmorgen, gegen 09.50 Uhr, in der Frankfurter Straße versuchte ein Mountainbike zu stehlen. An der Einmündung zur Straße Am Nauheimer Bach beobachteten Zeugen den Mann, wie er mit einer Flex das Fahrradschloss öffnete. Als der Täter die Beobachter bemerkte ging er mit seinem eigenen mitgeführten Fahrrad davon und ließ das Mountainbike stehen. Der Dieb soll bei der Tatausführung schwarz bekleidet gewesen sein und eine schwarze Wollmütze getragen haben. In seinem olivgrünen Rucksack hatte er die Flex dabei. Das grüne RST Mountainbike mit roten Hydraulik-Felgenbremsen stellte die Polizei sicher. Der Eigentümer kann sich bei der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, melden. Ebenso werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf den Täter geben können.

Einbruchversuch in Blumenladen

Bad Nauheim: Irgendwann zwischen 16 Uhr am Sonntag und 09.30 Uhr am heutigen Montagmorgen versuchten Einbrecher in einen Blumenladen in der Karlstraße zu gelangen. Die Täter manipulierten am Schloss der Ladentür, kamen aber nicht in das Geschäft. Es entstand lediglich ein Schaden an der Tür. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Audi angefahren

Bad Vilbel: Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein Unbekannter am Samstag, zwischen 09 und 18.30 Uhr, in der Ludwig-Erhard-Straße einen grauen Audi A3. Dieser stand auf dem Parkplatz eines Küchengeschäftes. Reparaturkosten in Höhe von etwa 2500 Euro kommen auf den Autobesitzer zu, der das Heck des PKW reparieren lassen muss. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

Kletternde Einbrecher

Bad Vilbel: Über eine Mauer kletterten Einbrecher zwischen 19 Uhr am Freitagabend und 18 Uhr am Sonntagabend auf die Terrassenüberdachung eines Reihenhauses in der Alfred-Brehm-Straße. Von dort aus hebelten die Täter ein Fenster im Obergeschoss auf und gelangten so in das Wohnhaus. Die Eindringlinge durchsuchten sämtliche Schränke und Behältnisse und ließen schließlich Bargeld und Schmuck mitgehen. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet Anwohner und Passanten die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang machen konnten, um Hinweise.

Reifen gestohlen

Büdingen: Vier Sommerräder entwendete ein Dieb aus einem Carport in der Straße Die Ortengärten in Rohrbach. Irgendwann zwischen Montag, 28. November, und Samstag, 14 Uhr, ließ der Täter die Reifen im Wert von rund 1000 Euro mitgehen. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

Büdingen: Einen 45-jährigen Büdinger als Fahrer eines Mitsubishi kontrollierte eine Streife der Polizeistation Büdingen am Sonntagmorgen, gegen 03.50 Uhr, in Lorbach, nachdem er in Schlangenlinien vor dem Polizeifahrzeug hergefahren war. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss sein Fahrzeug führte. Zudem konnte er keine Fahrerlaubnis vorweisen. Nach einer Blutentnahme durfte er daher nur zu Fuß die Dienststelle verlassen.

Schlägerei auf Hochzeit musste durch Großaufgebot der Polizei beruhigt werden

Butzbach: Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Hochzeitsgästen sorgte am Samstagabend In der Alböhn in einem Veranstaltungsraum für ein Großaufgebot der Polizei. Gegen 23.10 Uhr entstand aus einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei der rund 400 Hochzeitsgäste ein handgreiflicher Schlagabtausch. Dabei schlugen und traten, auch unter Zuhilfenahme von Einrichtungsgegenständen und Glasflaschen, etwa 40 bis 50 Gäste aufeinander ein. Die Schlägerei verlagerte sich dabei auch vor die Halle. Mindestens fünf Gäste verletzten sich und mussten zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei war mit rund einem Dutzend Streifen aus ganz Mittelhessen im Einsatz, um den Streit zu schlichten. Zudem waren mehrere Rettungswagen und ein Notarzt zur Versorgung der Verletzten vor Ort. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen, um die Streitenden auseinander zu bringen. Ein Beamter der Polizeistation Friedberg trug eine schwere Verletzung an der Hand davon, als er streitende Hochzeitsgäste voneinander trennen wollte.

Rasenplatz zerstört

Butzbach: Auf etwa 4000 Euro dürfte sich der Schaden auf dem Rasenplatz am Sportplatz in Maibach belaufen, den ein BMW-Fahrer am Freitagabend verwüstete. Mit seinem Fahrzeug driftete er gegen 19 Uhr über die Rasenfläche und beschädigte dabei das Grün. Ein Passant wurde auf den BMW-Fahrer aufmerksam und verständigte die Polizei. Diese ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang.

Einbrecher auf Entsorgungsgelände

Echzell: Die Scheibe zu einem Kassencontainer auf dem Entsorgungsgelände in der Ortsstraße in Grund-Schwalheim schlug ein Dieb in der Nacht zum heutigen Montag ein. Gegen 22.50 Uhr löste die Alarmanlage auf. Ein unbekannter Täter hatte die Schränke im Innenraum des Containers durchsucht und sich anschließend unerkannt aus dem Staub gemacht. Ob er etwas entwenden konnte ist noch unklar. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

Betrunken abgehauen

Echzell: Ein Zeuge informierte am Sonntagnachmittag, gegen 14 Uhr, die Polizei über einen Unfall in der Hauptstraße. Der Fahrer eines VW touchierte einen auf einem Parkstreifen am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes und fuhr anschließend in Schlangenlinien davon. Da der Zeuge sich das Kennzeichen des Unfallflüchtigen merkte, konnte die Polizei kurz darauf einen 76-jährigen Echzeller an seiner Wohnanschrift antreffen, welcher vermutlich in alkoholisiertem Zustand den Unfall verursachte. Bei der Überprüfung seines VW stellte sich heraus, dass er vermutlich auch gegen 13.20 Uhr in der Bissesser Straße den Spiegel eines geparkten Seat abgefahren hatte. An den drei PKW entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Zeugen beider Unfälle, die sich bislang nicht bei der Polizei meldeten, werden gebeten dies nachzuholen. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Heuballen brannten

Florstadt: Um kurz vor Mitternacht am Samstag entdeckten Passanten auf einem Feld in der Verlängerung am Fußhain in Nieder-Florstadt brennende Heuballen. Die Feuerwehr musste die 250 brennenden Ballen kontrolliert abbrennen lassen, da ein Löschen nicht möglich war. Dabei entstand ein Schaden von mindestens 5000 Euro für den Eigentümer. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von Brandstiftung aus. Wer verdächtige Beobachtungen in der Nacht zum Sonntag machen konnte wird gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen.

Reifen gestohlen

Florstadt: Aus einer Garage in der Friedrichstraße in Nieder-Mockstadt entwendeten Diebe irgendwann zwischen Samstag, 26. November, und Samstag, 03. Dezember, einen Satz Sommerreifen auf Leichtmetallfelgen im Wert von 800 Euro. Hinweise auf den Diebstahl erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Mädchen angesprochen

Friedberg: Ein noch unbekannter Mann sprach am Freitag, gegen 14.30 Uhr, an der Ecke Taunusstraße / Birkenweg zwei Mädchen an und wollte sie umarmen. Die beiden siebenjährigen Kinder entzogen sich jedoch der Umarmung und rannten davon. Zu Hause berichteten sie ihren Eltern von dem Vorfall. Sie beschrieben den Mann als "älter", vermutlich Deutschen, mit Halbglatze, grauen Haaren an den Seiten und einem Kinnbart. Er soll eine graue Jacke und eine blaue Jeans getragen haben. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer konnte den Vorfall beobachten und / oder kann Hinweise auf den Mann geben?

Einbruch in Reihenhaus

Friedberg: Zu einem Reihenhaus An der alten Gärtnerei verschafften sich Einbrecher am Samstag, zwischen 15.30 und 19.15 Uhr gewaltsam Zutritt. Die Täter hebelten eine Balkontür auf und durchsuchten anschließend die Wohnräume. Sie fanden dabei Bargeld und Schmuckstücke, die sie mitgehen ließen. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Fahrerin nach Unfall verstorben

Glauburg: Die bei einem Unfall zwischen Stockheim und Selters am 30. November verunglückte 21-Jährige aus Nidda verstarb in der letzten Woche an ihren schweren Verletzungen. Die nach dem Unfall noch gesuchten Zeugen sind der Polizei in Büdingen inzwischen alle bekannt.

Unfallflucht

Karben: Den Außenspiegel eines grauen VW Caddy fuhr ein Unbekannter am Samstag, zwischen 11 und 18.45 Uhr, in der Bahnhofstraße in Groß-Karben ab. Der PKW war dort am Fahrbahnrand abgestellt. Da der Unfallverursacher flüchtete, ermittelt die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise.

Kompressor und Säge entwendet

Nidda: Aus einer Lagerhalle in der Schillerstraße entwendeten Diebe zwischen 17 Uhr am Donnerstag und 09.30 Uhr am Samstag einen Prebena Kompressor und eine Festool Leistensäge im Wert von etwa 1500 Euro. Wie die Diebe in die Halle gelangten ist noch unklar. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise.

Plakat verunstaltet

Niddatal: Ein Plakat der Jugendfeuerwehr beschmierte ein Unbekannter in der Geschwister-Scholl-Straße in Assenheim in der Nähe des Edeka-Marktes. Am vergangenen Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, wurden die Schmierereien festgestellt. Ein Hackenkreuz hatte der Täter mit einem schwarzen Filzschreiber auf das Plakat gemalt. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Einbrecher in Rodheim

Rosbach: Gewaltsam verschafften sich Einbrecher am Sonntag Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Danziger Straße in Rodheim. Die Täter nutzten zwischen 12 und 14 Uhr die Abwesenheit der Bewohner und hebelten ein Fenster aus. So gelangten sie in das Wohnhaus, welches sie durchsuchten. Dabei konnten sie Bargeld auffinden und mitgehen lassen. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Scheibe eingeworfen

Wölfersheim: Die Scheibe einer Balkontür eines Mehrfamilienhauses in der Licher Straße in Berstadt beschädigte ein Unbekannter in der Nacht zum Freitag. Irgendwann zwischen 20 Uhr am Donnerstag und 04.20 Uhr am Freitag warf ein Unbekannter eine mit Sand gefüllte Bierflasche gegen die Scheibe, so dass sie zu Bruch ging. Die Hintergründe der Tat sind ebenso unbekannt, wie der Täter, von dem im Innenhof des Hauses noch zwei weitere mit Sand gefüllte Flaschen aufgefunden werden konnten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Einbrecher verschreckt

Wölfersheim: Während die Bewohner eines Hauses in der Seestraße schliefen, versuchten Einbrecher am Sonntagmorgen in ihr Haus einzubrechen. Gegen 02 Uhr wachten die Bewohner von den durch die Täter verursachten Geräuschen auf, öffneten einen Rollladen und verschreckten so die Einbrecher. Diese hatten eine Kellertür aufgehebelt und wollten auf diesem Weg in das Haus gelangen. Es soll sich um zwei Personen gehandelt haben, zu denen keine nähere Beschreibung möglich ist. Um Mitteilung weiterer verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Lagerhallen aufgebrochen

Wöllstadt: In der Gemarkung Stadtweghol in Ober-Wöllstadt brachen Unbekannte zwischen 15 Uhr am Freitag und 16 Uhr am Samstag die Vorhängeschlösser zweier Lagerhallen auf. Vermutlich betraten die Täter die Hallen, entwendeten jedoch nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung