Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

31.10.2016 – 13:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Meldungen aus der Wetterau - Teil 2: Einbrüche, Sachbeschädigungen, Brände, Diebstähle, u.a.

Friedberg (ots)

E-Bike von Wohnmobil entwendet

Bad Nauheim: Auf dem Fahrradträger eines Wohnmobils stand das graue Vicotria Damen E-Bike, welches ein Dieb trotz Sicherung in der Nacht zum Sonntag entwendete. Zwischen 18.30 und 10.30 Uhr wechselte das Fahrrad im Wert von 2200 Euro so ungewollt den Besitzer. Hinweise auf den Verbleib des Rades erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Müllcontainer brannte

Bad Nauheim: In einem Hinterhof in der Streßemannstaße geriet am Samstagabend ein Müllcontainer in Brand. Gegen 17.20 Uhr bemerkte eine Anwohnerin das Feuer und verständigte die Feuerwehr. Der 1100-Liter-Behälter brannte ab. Warum er Feuer fing ist noch unbekannt. Auch eine angrenzende Hausfassade wurde durch den entstandenen Ruß beschädigt. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Das Licht einer Taschenlampe

Bad Nauheim: Die Bewohner eines Reihenhauses in der Rembrandstraße in Nieder-Mörlen bemerkten gegen 02 Uhr am Sonntag den Schein einer Taschenlampe, der in ihr Haus leuchtete. Sie verständigten die Polizei, die bei der Absuche des Grundstückes frische Hebelspuren an einer Terrassentür auffinden konnte. Vermutlich versuchte ein Einbrecher sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus zu verschaffen. Dabei richtete er einen Schaden von etwa 2000 Euro an, gelangte jedoch nicht in das Haus. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Mit Schrei Einbrecher verschreckt

Bad Vilbel: Laut Schreien ist wohl das natürlichste, was ein aufgeschreckter Hausbewohner macht, wenn er gerade Einbrecher am Werk an seinen eigenen vier Wänden bemerkt. So gelang es auch dem Bewohner eines Einfamilienhauses im Tannenweg am Samstagabend Einbrecher in die Flucht zu schlagen. Gegen 19.10 Uhr hörte er einen lauten Schlag und stellte fest, dass Unbekannte die Fensterscheibe zu seinem Schlafzimmer eingeworfen hatten. Er konnte noch den Schein einer Taschenlampe erkennen und zwei dunkel gekleidet Personen die davon rannten. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06101-5460-0, hat die Ermittlungen übernommen und bittet um weitere Hinweise.

Schmuck gestohlen

Bad Vilbel: Auf den Balkon im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Alten Frankfurter Straße am Heilsberg kletterte Einbrecher am Freitag, zwischen 17 und 20.35 Uhr. Die Täter schlugen die Scheibe der Balkontür ein und gelangten so in die Wohnräume, welche sie durchsuchten. Als sie die Wohnung vermutlich auf gleichem Wege wieder verließen hatten sie Schmuck aus der Wohnung dabei. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Anwohner hörten gegen 20.30 Uhr laute Knallgeräusche, möglicherweise waren die Einbrecher zu dieser Zeit am Werk. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Gitterboxen gestohlen

Büdingen: Auf dem Parkplatz am Tennis-Park An der Kleibscheibe standen noch am Sonntag, 23. Oktober, vier Metall-Gitterboxen. Am Freitagmorgen fehlte von den Boxen im Wert von 160 Euro jede Spur. Hinweise darauf, wer die Boxen von dem frei zugänglichen Gelände abtransportierte, erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Fahrzeuge durch Vandalismus beschädigt

Butzbach: Einen Am Schützenhaus abgestellten roten Seat Mii verkratzte ein Unbekannter zwischen 18.30 Uhr am Samstag und 01 Uhr am Sonntag mit einem spitzen Gegenstand. An der rechten Beifahrerseite des PKW entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Butzbach: Um Hinweise bittet die Polizei in Butzbach auch nach einem Vorfall in Ostheim in der Nacht zum Sonntag. Zwischen 21.20 und 10.15 Uhr richteten Vandalen einen Schaden von rund 3000 Euro an einem schwarzen Renault Twingo an, der auf dem Parkplatz am Sportplatz abgestellt war. Fast alle Scheiben zerstörten die Täter, zudem traten sie vermutlich die Seitenspiegel des Fahrzeuges ab.

Butzbach: In der Haydnstraße verkratzten Unbekannte zwischen 12.30 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Sonntag einen grauen Ford Mondeo und verursachten einen Schaden von etwa 1500 Euro. Auch in diesem Fall bittet die Polizei in Butzbach um Hinweise.

Einbrecher am Werk

Butzbach: Zutritt zu einer Lagerhalle für Metall versuchten sich Einbrecher am Samstagabend in der Alten Wetzlarer Straße zu verschaffen. Zwischen 22.15 und 22.30 Uhr brachen sie ein Loch in die Lagerhalle, traten dann jedoch den Rückzug ohne Beute an. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, entgegen.

Farbe auf Rutsche

Butzbach: Warum ein 75-jähriger Butzbacher die Rutsche auf einem Spielplatz in der Gießener Straße in Pohl-Göns mit Lackfarbe beschmierte ist noch unklar. Zeugen beobachteten am Sonntagabend, gegen 17.50 Uhr die Schmiererei und verständigten die Polizei. An der Rutsche und der Kleidung einiger Spielplatzbesucher entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Audi verkratzt

Friedberg: Auf etwa 2000 Euro beläuft sich der Schaden an einem anthrazitfarbenen Audi A 6, nachdem ein Unbekannter ihn am Sonntag, zwischen 11.30 und 12 Uhr, in der Oberen Liebfrauenstraße auf der kompletten Fahrzeugseite verkratzte. Hinweise auf den Schadensverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Hoher Schaden nach Einbruch

Gedern: In einen technischen Überwachungsbetrieb Im Erlesgrund brachen Unbekannte am vergangenen Wochenende ein. Zwischen 15 Uhr am Samstag und 07 Uhr am heutigen Montagmorgen richteten sie dabei einen hohen Schaden an, der sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro beläuft. Die Täter hebelten diverse Türen und Schränke auf und versuchten sich auch an einem Tresor, welcher den Aufbruchversuchen jedoch Stand hielt. Ob die Eindringlinge auch etwas entwenden konnten ist noch unklar. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Einbruch in Bushalle

Karben: Zeugen nach einem Einbruch in die Halle eines Busunternehmens in der Ilbenstädter Straße in Burg-Gräfenrode sucht die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0. Irgendwann zwischen 18 Uhr am Sonntag und 02 Uhr am Montag hebelten Unbekannte das Tor auf und verursachten einen Schaden von etwa 200 Euro. Eine Streife der Polizeistation Bad Vilbel bemerkte die Beschädigung auf ihrer Streifenfahrt, konnte jedoch keinen Täter mehr erwischen.

Brückenpfeiler besprüht

Karben: In Niddatal wohnen die beiden 25- und 27-Jährigen, die im Verdacht stehen am Sonntag im Warthweg eine Brückenpfeiler der Nordumgehung mit Farbe besprüht zu haben. Zeugen beobachteten gegen 16.50 Uhr die Männer und verständigten die Polizei. Sie wurden vorübergehend festgenommen, kamen nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung jedoch wieder auf freien Fuß.

Betrunken und ohne Führerschein

Münzenberg: Ohne Führerschein und mit einem Alkoholwert von über 2 Promille konnte ein 39-jähriger Münzenberger am Samstag seine Fahrt nicht fortsetzen. Eine Streife der Polizeistation Butzbach kontrollierte den Fahrer eines Porsche gegen 13.30 Uhr in der Gartenstraße und nahm den Mann anschließend mit zur Blutentnahme auf die Dienststelle. Er muss sich nun wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Einbrecher überrascht

Nidda: Zwei Männer mit dunklem Teint beschreibt ein Hausbewohner im Schwaderfeld in Ulfa nach einem Einbruch am Samstag. Gegen 21 Uhr kam der Hausbewohner nach Hause und überraschte die beiden Einbrecher in seinem Haus, diese ergriffen sofort die Flucht. Durch eine Terrassentür hatten sie sich gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus verschafft und Bargeld entwendet. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Scheune in Brand gesetzt

Ranstadt: Einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass an einer freistehenden Scheune zwischen Ranstadt und Bellmuth am Sonntagmorgen nicht mehr Schaden entstand. Gegen 09.45 Uhr bemerkte ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr den Brand an der Scheune, begann sofort selbst mit der Löschung des Brandes und verständigte seine Kollegen. Dadurch konnte das Feuer schnell gelöscht werden und es blieb bei einem Schaden von etwa 1000 Euro. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Einbruch in Beienheim

Reichelsheim: Die Terrassentür eines Einfamilienhauses hebelten Unbekannte zwischen 09 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Sonntag in der Melbacher Straße auf. Die Täter durchsuchten diverse Schränke und Schublade im gesamten Haus. Was die Diebe entwenden konnten ist noch nicht genau bekannt. Um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau