Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

26.10.2016 – 08:32

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Angelutensilien in Friedberg gestohlen ++ Ladendiebin in Bad Vilbel ++ gegen Blumenkübel gefahren in Ockstadt ++ Betrüger versuchten ihr Glück in Bad Nauheim ++ u.a.

Friedberg (ots)

Fünf Fahrzeuge nach Unfall beschädigt

Autobahn 5: Für Behinderungen auf der Autobahn 5 in Richtung Norden sorgte am Dienstagabend ein Unfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen. Gegen 17.15 Uhr bemerkte ein 52-jähriger Wettenberger zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen vermutlich zu spät die vor ihm verlangsamenden Fahrzeuge und fuhr auf seinen Vordermann auf. Durch die Wucht des Aufpralls entstand ein Dominoeffekt, bei dem noch drei weitere davor fahrende PKW in Mitleidenschaft gezogen wurden. Zwei Fahrzeuginsassen verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen in umliegende Krankenhäuser. An den PKW entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Betrüger versuchten ihr Glück

Bad Nauheimer: Mehrere Senioren und deren Angehörige aus dem Stadtgebiet Bad Nauheim informierten gestern die Polizei über verdächtige Anrufe, die vermutlich in betrügerischer Absicht getätigt wurden. Anrufer gaben sich gegenüber den Seniorinnen und Senioren als Enkel aus und beschrieben eine Notsituation in der Absicht schnell Geld zur Verfügung gestellt zu bekommen. In keinem der bekannt Fälle waren die Betrüger erfolgreich. Alle Angerufenen beendeten die Gespräche ohne auf Forderungen einzugehen.

Ladendiebin

Bad Vilbel: Auf Minutensteaks und Butter hatte es eine 36-jährige Ladendiebin aus Bad Vilbel am Dienstagmittag in einem Supermarkt in der Friedberger Landstraße abgesehen. Gegen 12.50 Uhr wollte sie mit der Ware im Wert von rund 6 Euro das Geschäft verlassen. Eine Mitarbeiterin sprach sie auf die nicht bezahlten Lebensmittel an, woraufhin die 36-Jährige diese aushändigte. Ihr Personalien wollte sie jedoch nicht herausgeben. Stattdessen stieß sie einen Einkaufswagen gegen die Mitarbeiterin, schlug um sich und versuchte zu flüchten, was ihr nicht gelang. Die Polizei übernahm die Frau schließlich, die - wie sich herausstellte - bereits Hausverbot für das Geschäft hatte. Die Mitarbeiterin verletzte sich durch die Attacken der Diebin leicht.

Da stimmte nichts

Bad Vilbel: Komisch kam einer Streife der Polizeistation Bad Vilbel zu recht ein VW Polo vor, dessen Fahrer am späten Dienstagabend, gegen 23.30 Uhr, gerade von einem Behindertenparkplatz in der Rodheimer Straße ausparken wollte, als die Streife vorbeifuhr. Bei der Kontrolle des 20-jährigen Mühlheimers und seines PKW stellte sich so einiges als unrechtmäßig heraus. Der Fahrer konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen und stand zudem unter dem Einfluss von Drogen. An seinem PKW angebracht befanden sich Kennzeichen, die niemals für dieses Fahrzeug ausgegeben wurden. Die angebrachten Plaketten konnten ebenfalls schnell als Fälschungen erkannt werden. Der Fahrer musste daher mit zur Dienststelle. Es folgte eine Blutentnahme, die Sicherstellung der Kennzeichen und schließlich eine ganze Reihe Anzeigen: Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraftfahrsteuergesetz, Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch.

Pflanzringe beschädigt

Büdingen: Vermutlich beim Rückwärts ausparken beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen 21 Uhr am Montagabend und 09 Uhr am Dienstagmorgen mindestens zehn Pflanzringe in der Mühlgasse in Rinderbügen. Die Blumenkübel sind am dortigen Fahrbahnrand aufgestellt. Da der Unfallverursacher trotz eines Schaden von etwa 150 Euro einfach davon fuhr ermittelt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, und bittet um Hinweise.

Einbrecher verursachen Sachschaden

Butzbach: Es blieb bei einem Versuch, als Einbrecher zwischen 12 Uhr am Freitag und 16.30 Uhr am Dienstag gewaltsam in ein Vereinsheim Im Erlengrund in Hausen-Oes gelangen wollten. Die Täter durchtrennten einen Maschendrahtzaun und hebelten an einer Tür und zwei Fenstern. Dabei entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Das Vereinsheim blieb ihnen jedoch verschlossen. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Dieb hat es auf Angelutensilien abgesehen

Friedberg: Gleich zweimal Opfer eines Diebstahls wurde der Nutzer einer Gartenhütte in der Kleingartenanlage Grüne Lunge. Seine Hütte im Spatzenweg brach möglicherweise derselbe Dieb innerhalb von wenigen Tagen gleich zweimal auf und entwendete Angelutensilien. Zwischen Freitagnachmittag, 21. Oktober, und Sonntagmorgen, 23. Oktober erbeutete der Täter einen Angelkoffer samt Radio, Taschenlampe und weiterem Inhalt. Zwischen Sonntag und gestrigem Dienstag konnte der Dieb mehrere Taschen mit insgesamt zwölf Angelruten und weiteren Utensilien mitgehen lassen. Der Schaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

An Blumenkübel gelandet

Friedberg: Möglicherweise lag es am Alkoholkonsum, dass ein 38-jähriger Bad Nauheimer am Dienstagmorgen die Kontrolle über seinen Ford verlor. Auf der Kreisstraße 23 fuhr er gegen 10.25 Uhr nach Ockstadt rein, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dort aufgestellten Blumenkübel. Trotz eines erheblichen Schadens an der Fahrzeugfront versuchte der Bad Nauheimer anschließend noch weiterzufahren, wobei ihm sein Fahrzeug nach wenigen hundert Metern den Dienst versagte. Durch Zeugen verständigt konnte die Polizei ihn mit auf die Dienststelle zur Blutentnahme nehmen. Ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von 3 Promille bei ihm angezeigt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

Vivaro angefahren

Friedberg: Möglicherweise verursachte der Fahrer eines LKW den Schaden an einem weißen Opel Vivaro, der am Dienstag zwischen 08 und 10 Uhr Am Dachspfad abgestellt war. Aufgrund des Schadens in Höhe von etwa 1200 Euro am Heck des Fahrzeuges vermuteten die Ermittler der Polizei jedenfalls, dass der flüchtige Unfallverursacher ein größeres Fahrzeug fuhr. Hinweise auf diesen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Eindringling in Gartenhütten

Karben: Irgendwann zwischen Montagabend, 18 Uhr, und Dienstagmittag, 13.45 Uhr, brach ein Unbekannter mindestens drei Gartenhütten in der Kleingartenanlage an der Großgasse in Okarben auf. Der Täter durchsuchte die Hütten, fand jedoch offenbar nicht was ihm zusagte, so dass er ohne Beute blieb. Es entstand ein Schaden von etwa 250 Euro. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Radfahrer als Zeuge gesucht

Karben: Ein 75-jähriger Karbener steht im Verdacht am Montagmorgen, gegen 09 Uhr, in der Christinenstraße den Spiegel eines geparkten weißen VW Polo abgefahren und anschließend weitergefahren sein. Nach Erkenntnissen der Polizei war es ein Radfahrer, der den Unfall beobachtete, dass Kennzeichen des flüchtenden Unfallverursachers notierte und hinterließ. Er wird gebeten sich als Zeuge bei der Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, zu melden.

Hirzenhainerin leicht verletzt

Ortenberg: Auf der Landstraße 3183 zwischen Gelnhaar und Hirzenhain verlor eine 19-jährige Hirzenhainerin am Dienstagmorgen die Kontrolle über ihren Ford. Gegen 10.35 Uhr kam sie vermutlich zunächst mit dem PKW auf die Bankette und übersteuerte daraufhin, wodurch der PKW über die Fahrbahn und gegen die linke und rechte Schutzplanke prallte und schließlich mitten auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Dabei verletzte sich die Fahrerin leicht. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Der Ford musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung