Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

21.10.2016 – 10:26

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Brennende Mülltonnen, Autoaufbrüche, Unfall auf der A 5, Widerstand gegen Polizeibeamte

Friedberg (ots)

Brennende Mülltonnen

Bad Vilbel: Unbekannte setzten am Donnerstag gegen 03.50 Uhr mehrere Mülltonnen in der Breslauer Straße in Brand. Durch die Hitzeentwicklung entstanden an einem geparkten PKW und an einer angrenzenden Garage Beschädigungen. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Vilbel löschte das Feuer, durch welches niemand verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden wird nach bisherigen Erkenntnissen auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizeistation Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet dringend um Zeugenhinweise zu den Tätern. Bereits gegen Mitternacht meldete ein Anwohner der Frankfurter Straße eine qualmende Mülltonne, welche jedoch durch den Anwohner selbst gelöscht werden konnte. Ein möglicher Zusammenhang der beiden Fälle wird durch den Sachbearbeiter geprüft.

Lenkrad und Navi weg

Rosbach: Unbekannte entwendeten aus einem geparkten Mercedes in der Straße An der Steinmauer in Nieder-Rosbach das Lenkrad und das festinstallierte Navigationssystem und verursachten dadurch einen Schaden von insgesamt etwa 9000 Euro. Zwischen Mittwoch, 21.30 Uhr und Donnerstag, 13 Uhr, schlugen die Diebe erst eine Dreiecksscheibe ein und gelangten so in das Fahrzeug. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0, zu melden.

In zwei BMW eingebrochen

Rosbach: Durch Einschlagen der Scheibe in der Beifahrertür gelangten Diebe zwischen Mittwoch, 20.45 Uhr und Donnerstag, 08 Uhr, in einen geparkten BMW in der Straße In der Laubach in Nieder-Rosbach. Im Ahornring war es die hintere linke Dreiecksscheibe, welche die Diebe einschlugen, um in den BMW zu kommen. Aus den beiden BMW entwendete sie den Airbag, das Lenkrad und das festinstalliere Navigationssystem im Gesamtwert von jeweils etwa 5000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf jeweils rund 3000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0, zu melden.

Zu spät gebremst- Unfall auf der A 5

Friedberg: Ein 42-jähriger Opel-Fahrer aus Eichsfeld bemerkte am Donnerstag gegen 18.40 Uhr zu spät, dass der vor ihm fahrende 26-jährige Gießener seinen Skoda abbremste. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der Skoda auf den davor befindlichen VW einer 58-Jährigen aus Pinnow geschoben. Der Unfall ereignete sich auf der linken Spur der A 5 in nördliche Richtung, zwischen Friedberg und Ober-Mörlen. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 5200 Euro. Lediglich der Opel musste abgeschleppt werden.

Gegen Festnahme gewehrt

Gedern: Ein 30-Jähriger ohne festen Wohnsitz versuchte am Freitag gegen 2.40 Uhr gewaltsam in das Haus seiner ehemaligen Lebensgefährtin in der Straße Am Kirschgarten in Ober-Seemen zu gelangen. Die hinzugerufene Polizeistreife traf den 30-Jährigen wenig später auf einem angrenzenden Anwesen an. Der 30-Jährige zeigte sich von Beginn an unkooperativ, aggressiv und respektlos und fragte die Polizeibeamten beispielsweise "Was wollt ihr Figuren von der Polizei von mir?". Bei der anschließenden Festnahme wehrte er sich, so dass er schließlich bäuchlings auf der Straße lag, als die Beamten ihm die Handschellen anlegten. Hierbei erlitt der 30-Jährige eine leichte Schürfwunde. Eine eingesetzte Beamtin verletzte sich dabei leicht am Bein. Die Dienstkleidung beider Polizisten trug Beschädigungen davon. Bei den anschließenden Maßnahmen fanden die Beamten eine geringe Menge Amphetamine bei dem Festgenommenen. Es folgten daher Strafanzeigen wegen des Drogenbesitzes, des Stalkings und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Yasmine Hirsch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau