Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

29.07.2016 – 09:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Brände, folgenreiche Verkehrskontrollen, Unfallfluchten...

Friedberg (ots)

Brennender Carport

Florstadt: Heute Morgen gegen 01.50 Uhr meldete die Rettungsleitstelle, dass Anwohner ein Feuer im Bleichweg in Leidhecken bemerkt hatten. Die Feuerwehr Florstadt löschte den Brand, welcher aus ungeklärter Ursache in zwei Mülltonnen unterhalb eines Carports ausgebrochen war. Durch die Flammen wurde der Carport beschädigt, die Höhe des Gesamtschadens ist bislang nicht genau bekannt. Von mehreren tausend Euro kann jedoch ausgegangen werden. Personen verletzten sich durch den Brand nicht. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung.

Brennender Kühlschrank

Bad Vilbel: Angehörige einer Firma in der Feststraße wurden gestern Abend gegen 21.20 Uhr alarmiert, da in der Firma der Einbruchsalarm ausgelöst hatte. Der erste Mitarbeiter vor Ort stellte jedoch dunklen Qualm im Gebäude fest und alarmierte die Feuerwehr. Diese durchsuchte das Haus mit zwei Trupps und konnte schließlich einen Kühlschrank im ersten Obergeschoss als Ursache ausmachen. Durch den entstehenden Schwelbrand wurde das Haus innen stark durch den Ruß beschädigt und es entwickelte sich eine solche Hitze, dass es vermutlich dadurch noch zu einem Wasserrohrbruch kam. Durch das austretende Wasser wurden Erdgeschoss und Keller beschädigt, durch den Qualm das erste Obergeschoss und der Dachaufbau. Bisherigen Einschätzungen zufolge beläuft sich der entstandene Schaden auf mehrere Zehntausend Euro. Personen verletzten sich nicht.

Verkehrskontrolle bringt diverse Straftaten hervor

Ortenberg: In der Straße Im Unterdorf kontrollierten gestern Abend gegen 21.10 Uhr zwei Beamte der Polizeistation Büdingen ein Fahrzeug mit zwei Insassen. Dabei stellten sie fest, dass der 23-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Bei dem Beifahrer wurde eine geringe Menge von Drogen gefunden. Den Führerschein des Fahrers konnten die Beamten nicht sicherstellen, da er diesen bereits wegen weiterer Verstöße hatte abgeben müssen. Das bedeutet, dass nicht nur ihn ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erwartet, sondern auch dem Halter des Autos, welches er benutzte. In diesem Fall ist es die Mutter.

Österreichischer Führerschein reicht in diesem Fall nicht

Butzbach: In der Griedeler Straße händigte gestern Nacht gegen 22.30 Uhr ein 27-jähriger Münzenberger den kontrollierenden Polizeibeamten seinen österreichischen Führerschein aus. Da dieser jedoch den Hinweis enthielt, keine Gültigkeit in Deutschland zu haben, leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen den Fahrer ein.

Hecke wird Opfer eines Gasbrenners

Karben: Es ist bereits die zweite Meldung dieser Art in einer Woche: Ein Anwohner des Bornwiesenwegs in Rendel wollte gestern das lästige Unkraut mit Hilfe eines Gasbrenners beseitigen. Leider setzte er dabei auch versehentlich die zwei Meter hohe Hecke des Nachbarn in Brand, welche schließlich durch die Feuerwehr gelöscht wurde. Der Schaden beläuft sich auf etwa 700 Euro.

Verkehrsunfallfluchten, Zeugen gesucht:

1. Karben: Eine 65-jährige Karbenerin stellte am Dienstag gegen 14 Uhr ihren grauen VW Kombi auf einen Parkplatz auf dem Parkdeck im Hessenring. Als die 24 Stunden später am Mittwoch zurückkehrte, stellte sie Beschädigungen in Höhe von etwa 400 Euro am Heck des Fahrzeugs fest. Wer Hinweise zum Verursacher dieser Beschädigungen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

2. Echzell: Am Mittwoch wurde ein silberner Toyota Yaris auf dem REWE-Parkplatz in der Straße Am Mühlbach angefahren. Die Beschädigungen entstanden zwischen 18 Uhr und 18.40 Uhr und befinden sich vorne rechts an der Stoßstange. Der Schaden ist etwa 800 Euro hoch. Wer hierzu Beobachtungen getätigt hat, meldet sich bitte bei der Polizeistation in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

3. Ockstadt: Ein 43-jähriger Friedberger parkte am Montag gegen 16 Uhr seinen schwarzen Opel Astra in der Marienstraße am rechten Fahrbahnrand. Am Mittwoch gegen 19 Uhr stellte er hinten links an der Stoßstange Beschädigungen in einer Höhe von etwa 300 Euro fest. Da der Verursacher seine Personalien nicht hinterließ, wird nun wegen Fahrerflucht ermittelt. Zeugen setzen sich bitte mit den Beamten der Polizeistation in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung.

Unfall auf der A5

Rosbach: Eine 19-jährige BMW-Fahrerin bemerkte gestern gegen 16 Uhr auf der A5 in südlicher Richtung das Bremsmanöver der vorausfahrenden Seat-Fahrerin zu spät und fuhr ihr hinten auf. Am Seat entstand ein Schaden von rund 3000 Euro, am BMW nur etwa 500 Euro. Die beiden Fahrerinnen verletzten sich nicht.

Yasmine Hirsch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell