Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Gießener bei Unfall auf Autobahn am Montagabend schwer verletzt

Friedberg (ots) - Autobahn 45: Ein Schaden von rund 80.000 Euro und ein schwer verletzter PKW-Fahrer, das ist die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn 45 am gestrigen Montagabend.

Zwischen den Anschlussstellen Wölfersheim und Münzenberg verlor ein 33-jähriger Gießener gegen 19.25 Uhr die Kontrolle über seinen PKW. Auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dortmund unterwegs, prallte er mit seinem Audi A 4 gegen die Mittelleitplanke. Von dort schleuderte der PKW nach rechts, wo er gegen einen LKW stieß, der auf der rechten Fahrspur unterwegs war. Erneut abgewiesen kollidierte der Audi abermals mit der Mittelleitplanke. Erst rund 200 Meter nach der ersten Kollision kam der Audi schließlich zum Stehen.

Der Gießener verletzte sich bei dem Unfall schwer. Da er in seinem PKW eingeklemmt war musste er von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Mit einem Totalschaden von rund 55.000 Euro musste der Audi von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Der 57-jährige LKW-Fahrer aus Poppenhausen blieb unverletzt. An seinem Sattelauflieger wird der Schaden auf rund 20.000 Euro geschätzt. Weitere Kosten in Höhe von etwa 5000 Euro werden die Reparaturarbeiten an der Mittelleitplanke verursachen.

Die Autobahn war bis etwa 20.40 Uhr aufgrund der Bergungs- und Rettungsarbeiten in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt werden. Erst gegen 22 Uhr konnte die Strecke wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: