Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

23.05.2016 – 14:03

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Meldungen aus der Wetterau Teil 4: Zeugen nach Angriffen auf Polizisten auf Marktplatzfest Bad Nauheim gesucht

Friedberg (ots)

Polizisten auf Marktplatzfest angegriffen - Polizei sucht weiter nach Zeugen

Bad Nauheim: Aufgrund mehrerer Straftaten ermittelt die Polizei in Friedberg, nachdem in der Nacht zum Sonntag Polizisten auf dem Marktplatzfest in Bad Nauheim angegriffen und bei ihren Amtshandlungen behindert wurden.

Um 1.17 Uhr kamen auf dem Marktplatzfest eingesetzte Polizeibeamte zu einer Auseinandersetzung zweier Männer in der Burgstraße hinzu. Die Beamten trennten die beiden Männer aus Bad Nauheim. Zur Personalienfeststellung und Klärung des Sachverhaltes nahmen sie Angreifer und Geschädigten mit zum nahegelegenen Polizeiposten. Einem unbeteiligten 20-jährigen Wöllstädter missfiel diese Amtshandlung offenbar, da er die Beamten dabei beleidigte und provozierte. Da der Mann sich nicht beruhigen ließ wurde er festgenommen, wogegen er sich massiv wehrte und nach den Polizisten schlug.

Die Beleidigungen und Provokationen des Wöllstädters und seine Festnahme erregten unter den Festbesuchern eine starke Aufmerksamkeit. Eine größere Gruppe, vor allem junger Männer zwischen etwa 18 und 25 Jahren, solidarisierte sich daraufhin offenbar mit dem Festgenommen und versuchte seine Verbringung zum Polizeiposten zu verhindern. Aus der Menge heraus wurden die Polizeibeamten mit Gläsern beworfen, wobei glücklicherweise niemand getroffen wurde. Auch Holzstühle kamen zum Einsatz, um die Beamten an ihrer Dienstausführung zu hindern. Dabei entstand auch ein Schaden an der Fassade des Polizeiposten Bad Nauheim.

Gegen den Wöllstädter ermittelt die Polizei wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Er wurde aufgrund seiner Alkoholisierung zur Ausnüchterung in den Gewahrsamszellen der Polizeistation Friedberg untergebracht.

Aufgrund der Angriffe durch die Gruppe von etwa 20 Personen gegen 01.25 Uhr auf dem Marktplatz ermittelt die Polizei wegen versuchter Gefangenenbefreiung und Landfriedensbruch. Ihre Personalien konnten am Abend nicht festgestellt werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet Zeugen der Straftaten daher um Hinweise, um wen es sich bei den Personen handelte.

Vermutlich im Zusammenhang mit dem Vorfall auf dem Markplatz in Bad Nauheim steht auch eine Sachbeschädigung / Beleidigung vor der Polizeistation in Friedberg. Zwischen 02.30 und 04 Uhr am Sonntagmorgen besprühten Unbekannte die Straße in der Zufahrt zur Polizeistation im Grünen Weg mit Beleidigungen in silberfarbenem Lack. Auch hierzu bittet die Polizei um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau