Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

02.03.2016 – 13:38

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Zwei Personen auf A 5 bei Unfall leicht verletzt ++ Diesel in Lindheim abgezapft ++ angeblicher Staatsanwalt ruft an in Bad Vilbel ++ Zweirad in Friedberg gestohlen

Friedberg (ots)

Zwei Personen leicht verletzt

Autobahn 5: Zwei Personen verletzten sich bei einem Unfall auf der Autobahn 5 bei Friedberg heute Morgen leicht. In Richtung Kassel war ein 40-Jähriger aus Echzell gegen 07.30 Uhr mit seinem Audi unterwegs, als er auf den Skoda eines 49-Jährigen aus Langgöns auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen davor fahrenden Peugeot eines 28-Jährigen aus Gießen geschoben. An den Fahrzeugen entstand dadurch ein Schaden von rund 9000 Euro. Die Fahrer aus Langgöns und Gießen verletzten sich leicht. Der Skoda musst abgeschleppt werden. Es kam zu vorübergehenden Behinderungen auf der linken Fahrspur.

Diesel abgezapft

Altenstadt: Im Neubaugebiet Zum blauen Stein stand der LKW in Lindheim, aus dem Diebe in der Nacht zum Mittwoch rund 250 Liter Diesel abzapften. Zwischen 21 und 06.30 Uhr brachen sie den Tankdeckel des roten Scania auf und bedienten sich unberechtigt. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro. Hinweise auf die Diebe erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Angebliche Staatsanwaltschaft rief an

Bad Vilbel: Als Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Berlin gab sich der Anrufer aus, der sich heute Morgen bei einer Bad Vilbelerin meldete. Er erklärte der Frau, dass sie noch 8000 Euro Schulden habe und war vermutlich darauf aus, genau dieses Geld von der Frau zu erlangen. Diese beendete jedoch das Gespräch und informierte die Polizei. Dabei erklärte die Frau dem Betrüger am Telefon genau das, was auch die Polizei nur unterstreichen kann: Wer eine Forderung hat, der soll sie schriftlich mitteilen. Auf Forderungen von unbekannten Dritten am Telefon sollte man nie angehen.

Kraftrad gestohlen

Friedberg: Auf einem Parkstreifen in der Kaiserstraße stand ein weißes Kraftrad des Herstellers "Beta", dass ein Unbekannter zwischen 08.30 und 11.30 Uhr heute Morgen entwendete. An dem Fahrzeug waren Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich "RP" angebracht. Hinweise auf den Verbleib des Zweirades erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

4000 Euro Sachschaden

Friedberg: An der roten Ampel bremste eine 54-Jährige ihren Octavia heute Morgen, gegen 08.20 Uhr, auf der Bundesstraße 455 in Dorheim ab. Zu spät bemerkte dies vermutlich ein 44-jähriger Friedberger, der mit seinem Focus auf den Octavia auffuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

Aufgefahren

Rosbach: Kurz vor der Auffahrt auf die A 5 bei Rosbach ereignete heute Morgen, gegen 09.10 Uhr, ein Unfall auf der Bundesstraße 455. Eine 70-Jährige aus Northeim bemerkte mit ihrem Nissan vermutlich zu spät eine vor ihr an der Ampel abbremsende 43-Jährige aus Baunatal mit ihrem Golf. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein Schaden von rund 2000 Euro entstand.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau