Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

03.11.2015 – 07:57

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Abhauen zählt nicht - viele Unfallfluchten im Wetteraukreis, Profieinbrecher in Dorheim am Werk, Überschlagen - Unfall bei Karben, u.a.

Friedberg (ots)

Unfallflucht - Kennzeichen notiert

Bad Nauheim: Am Sonntag, gegen 15.00 Uhr parkte eine 52-Jährige aus Schwalheim vorwärts in eine Parklücke auf dem Parkplatz des Friedhofs in der Homburger Straße. Ein Pkw-Fahrer samt Beifahrerin fuhr zunächst mit seinem Pkw ebenfalls auf den Parkplatz. Da dieser für sich aber keine geeignete Parklücke fand, wollte er den Parkplatz rückwärts wieder verlassen. Dabei stieß er gegen den Pkw der Schwalheimerin. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Dieses berichtete ein Zeuge, der diesen Vorfall beobachtete. Er schrieb sich das Kennzeichen und eine Beschreibung des Fahrzeuges auf. Die Ermittlungen dauern an. Die Hinweise Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weitere Hinweise.

Abhauen zählt nicht

Bad Nauheim: Sich nach einem Unfall aus dem Staub zu machen kann nicht die Lösung sein. Ganz davon abgesehen, dass es eine Straftat darstellt, wenn man sich nicht um die Schadensregulierung kümmert, ist es moralisch nicht in Ordnung einfach davon zu fahren. Der Geschädigte bleibt oft genug auf seinem Schaden sitzen, wenn der Verursacher nicht bekannt ist und so dessen Versicherung die Schadensregulierung nicht übernehmen kann. Mit dem Entzug der Fahrerlaubnis, Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg und einer Geldstrafe muss nun im schlimmsten Fall auch ein 75-jähriger Münzenberger rechnen. Am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr fuhr er im Arthur-Weber-Weg in Bad Nauheim mit seinem Audi gegen einen geparkten Golf und verursachte einen Schaden. Nachdem der Fahrer sogar ausgestiegen war und den Schaden begutachtete fuhr er kurz darauf doch einfach davon. Eine Zeugin beobachtete aber das Geschehen und informierte die Polizei, die nun die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen hat.

Aufgefahren

Bad Vilbel: Vermutlich zu spät bemerkte ein 42-jähriger Mann aus Obertshausen am Montagnachmittag den vor ihm langsamer werdenden Ford Transit eines 62-jährigen Bad Nauheimers. So fuhr er gegen 14.10 Uhr mit seinem eigenen Transit auf den des Nauheimers auf. Die beiden Fahrer waren auf der Bundesstraße 3 von Frankfurt in Richtung Karben unterwegs. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 7000 Euro.

Gartenhütten aufgebrochen

Bad Vilbel: Den Einbruch in gleich vier Gartenhütten Am Hainborn verzeichnete die Polizei am gestrigen Montag. Vermutlich zwischen Sonntagmittag und Montagmittag brachen Unbekannte die Gartenhütten auf und durchsuchten sie. Beute machen konnten sie dabei kaum. Die Täter hatten es auf Getränke wie Wein und Cola abgesehen und verursachten einen Schaden von rund 300 Euro. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Polizei sucht weiter nach Zeugen

Butzbach: Bereits am Mittwoch, 21. Oktober, gegen 21.10 Uhr, entriss ein Unbekannter einer jungen Frau auf der Straße der Deutschen Einheit ihre Handtasche und floh mit seiner Beute (Pressemeldung vom 22.10.). Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, die nähere Angaben zu dem etwa 1.60m großen, sehr schlanken Mann machen können. Dieser soll etwa 18 Jahre alt gewesen sein und hatte eine dunkle Hautfarbe. Inzwischen ist klar, dass zwei Jugendliche die Tat beobachtet haben, diese setzten sich bislang jedoch nicht mit der Polizei in Verbindung. Etwa 16 Jahre alt, schlank und mit blonden Haaren werden die beiden Zeugen beschrieben, die die Geschädigte sogar noch ansprachen und erklärten, dass dieser Täter auch ihr Fahrrad entwendet hätte. Leider gingen die Jugendlichen davon ohne dass ihre Personalien bekannt sind. Sie und weitere mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten Kontakt mit der Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, aufzunehmen. Möglicherweise fiel der Mann auch anderen Passanten auf die Hinweise geben können. Er erbeutete eine schwarze Kunstlederhandtasche in der sich eine hellbraune längliche Geldbörse befand.

Vorfahrt missachtet Pkw-Unfall mit Leichtverletzten

Echzell: Am Samstag, gegen 10.30 Uhr, befuhr ein 43-Jähriger aus Echzell mit seinem Pkw die Bisseser Straße von Echzell kommend und wollte der abknickenden Vorfahrtstraße folgen und nach links in die Niddaer Straße einfahren. Eine 90-Jährige aus Echzell befuhr mit ihrem Pkw die Bisseser Straße von der Horloffstraße kommend und wollte geradeaus weiter auf der Bisseser Straße in Richtung Echzell fahren. Dabei übersah sie vermutlich den vorfahrtberechtigten 43-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Beide Beteiligten wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 4500 Euro geschätzt.

Schäden an der Fahrertür

Friedberg: Einen Schaden in Höhe von rund 500 Euro entdeckte eine Friedbergerin am Montag an ihrem schwarzen VW Polo, den sie im Tannenweg abgestellt hatte. Irgendwann zwischen 17.30 Uhr am Sonntagabend und 14.15 Uhr am Montagnachmittag beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer ihren PKW und entfernte sich danach ohne weiteres von der Unfallstelle. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, hofft nun auf Hinweise auf den Unfallverursacher.

Verdächtig, verdächtig...

Friedberg: Ein Klopfen an der Tür, eine dunkel gekleidete Person die sich vor dem Haus zu schaffen macht und plötzlich verschwunden ist, als das Licht angeht. Da liegt die Vermutung nahe, es könne sich um Einbrecher handeln. Daher rief der Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Wetteraustraße in Dorheim am Montagabend, gegen 21.45 Uhr, auch zu recht die Polizei. Diese kam sofort und konnte kurz darauf Entwarnung geben: Der ums Haus schleichende Mann machte sich zu Recht an einer Eingangstür zu schaffen. Es handelte sich nämlich um den Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes. Eine Mitbewohnerin des Anrufers hatte sich ausgeschlossen und benötigte die Hilfe des "Profieinbrechers".

Überschlagen

Karben: Auf der Bundesstraße 521 von Frankfurt in Richtung Schöneck war eine 34-jährige Altenstädterin am frühen Dienstagmorgen unterwegs. In Höhe des Abzweiges nach Rendel kam sie mit ihrem Peugeot gegen 01.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Als die Fahrerin gegensteuerte überschlug sich der PKW mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die Altenstädterin konnte sich mit leichten Verletzungen selbst aus ihrem PKW befreien und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Peugeot 206 musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden, an ihm entstand ein Schaden von rund 4500 Euro.

Welcher Zeuge sah den Unfall?

Nidda: Den Zettel eines Zeugen fand eine Frau aus Nidda gestern Mittag an der Windschutzscheibe ihres blauen Mitsubishi Space Star, den sie am Markt auf dem Parkplatz hinter dem Ärztehaus abgestellt hatte. Irgendwann zwischen 15.35 und 16.05 Uhr fuhr ein Unbekannter gegen die Fahrerseite des Mitsubishi und verursachte einen Schaden von rund 800 Euro. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub. Ein Zeuge, der den Unfall offensichtlich beobachtet hatte, notierte das Kennzeichen eines grauen Punto und hinterließ den Zettel am beschädigten Fahrzeug. Zur weiteren Ermittlung des Unfallverursachers haben die Beamten der Polizeistation Nidda noch einige Fragen. Die Zeugin oder der Zeuge werden daher gebeten sich mit der Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, in Verbindung zu setzen. Auch weitere Hinweise nehmen die Beamten dort gerne entgegen.

PKW kollidiert mit Motorrad

Münzenberg: Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kradfahrer und einer PKW-Fahrerin kam es am Montagnachmittag im Kreuzungsbereich der Landstraße 3136 und der Bundesstraße 488. Gegen 16.45 Uhr wollte die 49-jährige Fahrerin eines Opel Zafira aus Wölfersheim mit ihrem PKW von der Landstraße auf die Bundesstraße abbiegen, als sie dabei vermutlich einen von der Bundesstraße kommenden 31-jährigen Münzenberger mit seinem Motorrad übersah. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Motorradfahrer stürzte und sich am Fuß verletzte. Ein Rettungswagen brachte den Zweiradfahrer in ein Krankenhaus. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Ford Transit angefahren

Rosbach: Etwa 400 Euro Schaden entstanden an der Fahrerseite eines weißen Ford Transit, der am Montag, zwischen 06.30 und 19.30 Uhr, in der Raiffeisenstraße in Ober-Rosbach am Fahrbahnrand abgestellt war. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den Kleintransporter und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau