Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Einbrecher in Ober-Seemen überrascht, Gartenbänke in Ossenheim gestohlen, Einbrüche in Butzbach, "Ist ja nichts passiert...", Fahrraddieb in Bad Nauheim überführt, u.a.

Friedberg (ots) - Fahrraddieb überführt

Bad Nauheim: Vom Grundstück eines Einfamilienhauses in der Hauptstraße entwendete ein Dieb am Donnerstag, gegen 11 Uhr, das Fahrrad einer Anwohnerin. Zwar war das Fahrrad nicht abgeschlossen, der Hof aber videoüberwacht. Als die Bewohnerin den Diebstahl ihres Fahrrades bemerkte, überprüfte sie die Aufzeichnungen und konnte den Dieb bei seiner Tat beobachten. Da der Mann der Polizei kein Unbekannter ist, konnte noch am Abend bei ihm das gestohlene Zweirad aufgefunden und der Frau zurückgeben werden. Der 53-jährige Dieb muss sich nun wegen Diebstahl verantworten.

Phaeton angefahren

Bad Nauheim: Einen grauen Phaeton beschädigte ein Unbekannter am Mittwoch, zwischen 13.30 und 19.45 Uhr, auf dem Parkplatz des Golfclubs. 1000 Euro Schaden entstanden dabei an der hinteren Stoßstange. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Zusammengestoßen

Bad Vilbel: 6500 Euro Schaden ist die Bilanz eines Unfalls an der Kreuzung Schlesienring / Alte Frankfurter Straße am Donnerstagmittag. Gegen 13 Uhr wollte eine 41-jährige Bad Vilbelerin mit ihrem Range Rover vom Schlesienring nach links in die Frankfurter Straße einbiegen. Dabei übersah sie vermutlich eine 31-jährige Polofahrerin, die von der Frankfurter Straße nach links in den Schlesienring abbog. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß keine der beiden Fahrerinnen.

"Ist ja nichts passiert..."

Bad Vilbel: So äußerste sich eine Frankfurterin am Donnerstagabend, nachdem ihr PKW im Wetterauer Weg rückwärts gegen ein anderes Fahrzeug gerollt war. Der Grund dafür war vermutlich eine unzureichende Sicherung des Fahrzeugs, das sich nach ihrem Aussteigen selbständig machte. Die Zeugin, die den Unfall beobachtete, war davon nicht überzeugt und verständigte die Polizei, als die Frankfurterin sich mit diesen Worten einfach davon machte. Nun ermittelt die Polizei in Bad Vilbel wegen Unfallflucht gegen die Frau, da an dem anderen Fahrzeug durchaus ein Schaden entstanden ist. Auf 800 Euro wird er geschätzt.

Unfallflucht

Bad Vilbel: Dass Unfallflucht sich nicht lohnt zeigt auch ein Vorfall vom heutigen Freitagmorgen im Weitzesweg. Eine Zeuge beobachtete um kurz nach sieben, wie ein Fahrzeugführer beim Wenden seines BMW gegen eine Mauer stieß und dann einfach weiterfuhr, ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen. Die Polizei ermittelt nun, wer der Fahrer des PKW war, dessen Kennzeichen bekannt ist. Er wird sich wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen. Beispiele dafür welche Strafen Unfallflüchtige erwarten gibt es im Internet unter www.polizei.hessen.de in der Rubrik Verkehr.

Einbrüche in Butzbach

Butzbach: Ein Fenster hebelten Einbrecher in der Nacht zum heutigen Freitag auf, um in die Büroräumlichkeiten eines Stahlhandels in der Schorbachstraße zu gelangen. Irgendwann zwischen 18 Uhr am Donnerstagabend und 05.45 Uhr am Freitagmorgen waren die Täter am Werk, die mehrere Räume und Schränke durchsuchten, nach ersten Erkenntnissen aber keine Beute machen konnten. Auch zu einem Firmengebäude in der Otto-Hahn-Straße verschafften sich Unbekannte in der Nacht gewaltsam Zugang. In das Gebäude gelangten die Einbrecher auch hier indem sie ein Fenster aufhebelten. Im Inneren öffneten sie zudem gewaltsam mehrere Türen und Schränke und versprühten den Inhalt eines Feuerlöschers. Zum entstandenen Sachschaden liegen in beiden Fällen noch keine Erkenntnisse vor. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um Hinweise.

Gartenbänke gestohlen

Friedberg: Etwa 200 Euro sind die Gartenbänke aus Metall wert, die Diebe in der Nacht zum Donnerstag in Ossenheim mitgehen ließen. Zwischen 21 und 06.30 Uhr verschwanden die Sitzgelegenheiten vor einem Einfamilienhaus in der Florstädter Straße. Um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Einbrecher überrascht - Einbrecher gescheitert

Gedern: Etwas erstaunt über die späte Mitteilung eines Anwohners aus dem Steimelsring in Ober-Seemen war sie Polizei gegen 09 Uhr am heutigen Morgen. Bereits um 02 Uhr in der Nacht wurde der Mann von Kratzgeräuschen an seiner Balkontür wach. Als er der Ursache auf den Grund ging, entdeckte er einen nicht näher zu beschreibenden jungen Mann, der gerade versuchte die Tür aufzubrechen. Nachdem er den Bewohner bemerkte sprang er vom Balkon und flüchtete in unbekannte Richtung. Möglicherweise steht dieser Einbruchversuch im Zusammenhang mit einem gescheiterten Einbruch in der Hochstraße. Irgendwann in der Nacht zum heutigen Freitag scheiterte hier ein Einbrecher bei dem Versuch die Terrassentür des Hauses gewaltsam zu öffnen. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang und rät: "Verständigen sie möglichst sofort die Polizei, wenn sie verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Nur so besteht die Chance Täter auf frischer Tat festzunehmen oder potentielle Straftäter durch eine Kontrolle von der Begehung von Straftaten abzuschrecken."

Waschbär kreuzt

Nidda: Mit einem Waschbär stieß ein 36-jähriger Butzbacher am späten Donnerstagabend auf der Bundesstraße 455 kurz vor dem Ortsteil Harb zusammen. 600 Euro Schaden entstanden am BMW des Mannes. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Toyota verkratzt

Ober-Mörlen: Im Mühlweg in Langenhain-Ziegenberg stand der rote Toyota Europe eines Anwohners zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und Freitagmorgen, 08.30 Uhr. Ein Unbekannter verkratzte in dieser Zeit den hinteren linken Kotflügel des PKW und richtete damit einen Schaden von 500 Euro an. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um Hinweise, wer für den Schaden verantwortlich ist.

Am frühen Morgen

Ranstadt: Ein "Sennheisser"-Headseat, eine braune Plastiksonnenbrille und ein Aux-Kabel entwendete ein Dieb am frühen Donnerstagmorgen aus einem schwarzen Touran. In der Feldgemarkung zwischen Ranstadt und Dauernheim in der Nähe der Nidda stand der PKW zwischen 05 und 05.40 Uhr, als der Fahrzeugbesitzer mit seinen Hunden spazieren ging. In dieser Zeit schlug ein Unbekannter die Seitenscheibe ein und bediente sich. Mögliche weitere Gassi -Geher, die Hinweise auf den Diebstahl geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, in Verbindung zu setzen.

Überschlagen

Reichelsheim: Mit leichten Verletzungen kam eine 86-jährige Reichelsheimerin am gestrigen Abend in ein Krankenhaus. Sie fuhr mit ihrem Nissan auf einem Feldweg bei Dorn-Assenheim, als sie von der Fahrbahn abkam, gegen einen großen Stein am Feldrand stieß und sich daraufhin mit ihrem Fahrzeug überschlug. Dieses kam auf dem Dach zum Liegen und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: