Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Frau stieht Goldkette in Nidda, Baum angefahren in Münzenberg, Golf samt Anhänger in Glauburg gestohlen, Einbruch in Dortelweil, Zeugen nach Brand einer Hütte in Rödgen gesucht, u.a.

Friedberg (ots) - Brennende Holzhütte

Bad Nauheim: Zeugen sucht die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, nach dem Brand einer Holzhütte auf dem Gelände der Wettertalschule in Rödgen. Gegen 23 Uhr am vergangenen Freitag verständigte ein Anwohner die Polizei, der den Brand bemerkte. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Der Schaden wird trotz allem auf mehrere tausend Euro geschätzt, da die in der Hütte gelagerten Spielgeräte erheblich beschädigt wurden. Derzeit muss von einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Brandstiftung ausgegangen werden. Der Polizei liegen Hinweise vor, dass an diesem Abend und auch in der Zeit zuvor immer wieder Kinder und Jugendliche auf dem Gelände waren. Diese werden geben sich über ihre Eltern mit der Polizei in Verbindung zu setzen, da sie möglicherweise entscheidende Hinweise auf die Brandursache geben können.

Astra angefahren

Bad Nauheim: Zwischen 14.50 und 15.20 Uhr stand der blaue Astra einer Friedbergerin in der Parkstraße gegenüber eines Spielwarengeschäftes. In dieser Zeit fuhr ein Unbekannter gegen das rechte Heck des Fahrzeuges und verursachte einen Schaden von 3000 Euro. Der Verursacher beging jedoch Unfallflucht. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet Zeugen des Unfalls sich zu melden.

Elektrowerkzeuge entwendet

Bad Vilbel: Bei einem Einbruch auf ein Firmengelände eines Dämmstoff-Betriebes in der Theodor-Heuss-Straße in Dortelweil entwendeten Unbekannte in der Nacht zum heutigen Donnerstag mehrere Elektrowerkzeuge der Marke "DeWald". Zudem hatten es die Täter auf die Kasse abgesehen. Gewaltsam verschafften sich die Täter zwischen 23 Uhr am Mittwochabend und 06 Uhr am Donnerstagmorgen Zutritt zu dem Gelände und den Gebäuden. Zum genauen Schaden liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

Mit grüner Farbe gesprüht

Büdingen: Die Wand einer Garage in der Woferborner Straße, die Front eines Gasregelschrankes und ein Aluminium-Scheunentor in der Mühlgasse besprühte ein Unbekannter in Rinderbügen mit grüner Farbe. Irgendwann zwischen Sonntag, 18 Uhr, und Dienstag, 08 Uhr, war der Täter am Werk. Die genaue Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

Golf, Anhänger und Kinderfahrrad weg

Glauburg: Einen Schaden von 10.000 Euro hat eine Familie aus der Herrnstraße in Stockheim zu beklagen. Ein Unbekannter stahl am frühen Donnerstagmorgen, gegen 04.30 Uhr, den Golf der Familie aus der Hofeinfahrt. Das Fahrzeug war leider nicht nur nicht abgeschlossen, auch der Schlüssel steckt im Zündschloss. Samst dem am PKW angebrachten silberfarbenen "WM Meyer"-Anhänger entwendete ein Dieb das Fahrzeug. Auf dem Anhänger befand sich ein Kinderfahrrad. Ein Nachbar hörte das aus dem Hof fahrende Auto, dachte jedoch, dass es von einem Berechtigten genutzt würde. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Gespanns. An dem silbergrauen Golf befanden sich die amtlichen Kennzeichen FB-NX 257.

Diebstahl aus Opel Astra

Glauburg: Noch völlig unklar ist es, wie es einem Dieb gelang in der Nacht zum heutigen Donnerstag, zwischen 19 und 06.15 Uhr, in der Ringstraße in Stockheim Beute zu machen. Aus einem verschlossen abgestellten silberfarbenen Opel-Astra entwendete er Bargeld, Papiere und ein Fernglas im Wert von 350 Euro. Ob es einen Zusammenhang mit dem Diebstahl des Golf-Gespanns in der Herrnstraße gibt, ist unklar. Um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Anhänger umgekippt

Münzenberg: Die Kontrolle über sein Gespann verlor ein 47-jähriger Mann aus Hagen um kurz nach Mitternacht am heutigen Donnerstag. Auf der Autobahn 45 von Münzenberg nach Wölfersheim fuhr er mit seinem LKW samt Anhänger. Vermutlich führte ein Fehler beim Überholen zum Kontrollverlust über das Gespann. Zunächst pralle es nach links gegen die Mittelleitplanke, dann lenkte der Fahrer so stark gegen, dass der Anhänger sich aufschaukelte, umkippte und auf der rechten Fahrspur zum Liegen kam. 5000 Euro Schaden entstanden an dem Anhänger, der von einem mobilen Kran aufgerichtet werden musste. Hinzu kommt ein Schaden von 3000 Euro an der Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt.

Baum abgebrochen - Unfallflucht

Münzenberg: Mittig abgebrochen ist ein Baum in der Wetterstraße in Trais-Münzenberg, nachdem ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen diesen fuhr und Unfallflucht beging. Zwischen 14.30 und 15 Uhr am Dienstag muss sich der Unfall ereignet haben. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Unbekannte von der Brückelstraße in Richtung Römerstraße unterwegs war, nach links von der Fahrbahn abkam und gegen den Baum stieß. Um Hinweise auf den Fahrer und sein Fahrzeug bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Golkette gestohlen

Nidda: In der Reinhard-Koch-Straße wartete ein Mann aus Nidda am Mittwoch in seinem Auto, als er bestohlen wurde. Gegen 15.15 Uhr hielt ein grauer PKW neben seinem. Eine Frau stieg aus und kam zu ihm herüber. Er öffnete das Fenster der Fahrertür und wartete, welches Ansinnen die Frau hatte. Diese fragte zunächst nach dem Weg zum Krankenhaus, bot dann dem Niddaer eine goldfarbene Kette zum Kauf an. Im Laufe des Gesprächs kam sie immer näher und beugte sich mit dem Oberkörper bis ins Fahrzeug. Kurz darauf hatte sie es ganz eilig, ließ die angebotene Kette zurück, stieg in das graue Auto, in dem zwei Männer saßen, und verschwand zusammen mit ihnen. Erst da bemerkte der Senior, dass seine Goldkette, die er noch zuvor um den Hals trug, verschwunden war. Bei der zurückgelassenen Kette handelt es sich um billigen Modeschmuck. Die Polizei in Nidda, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf die Diebin und ihre Begleiter. Die Frau wird als 35 bis 40 Jahre alt und mit 1.55 m als auffallend klein beschrieben. Sie hatte schwarze lange Haare, eine kräftige Statur und einen dunklen Teint.

Feuerwehr löscht Wäschetrockner

Niddatal: Zum Glück bemerkte eine Bewohnerin in der Gollbergstraße heute Morgen recht schnell, dass mit ihrem Wäschetrockner etwas nicht in Ordnung war. Gegen 10.25 Uhr verständigte sie die Feuerwehr, als das Gerät stark qualmte. Diese löschte den Trockner ab und konnte so eine Ausdehnung des entstandenen Feuers verhindern. Etwa 1500 Euro Schaden entstanden durch den Defekt des Gerätes und die Rußbildung im Badezimmer.

Polizei sucht Eigentümer von Motorsäge

Ober-Mörlen: Am Montag wurde in Ober-Mörlen eine Motorsäge durch einen Anwohner aufgefunden und der Polizei übergeben. Es ist davon auszugehen, dass die Motorsäge zuvor aus einer Garage oder Gartenhütte entwendet wurde. Möglicherweise wurden die Täter beim Abtransport gestört. Wer seit dem Wochenende oder Montag eine Kettensäge vermisst wird gebeten sich mit der Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, in Verbindung zu setzen. Hinweis: Auf eine Beschreibung des Gerätes wird verzichtet, um den Eigentumsnachweis durch den Besitzer zu ermöglichen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: