Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

24.08.2015 – 14:42

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Pressemeldungen vom 24.08.2015

Friedberg (ots)

   -- 

Bad Vilbel-Gronau: Täter vergießt Säure -

Auf rund 2.500 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein bisher Unbekannter an einem silberfarbenen dreier BMW zurückließ. Der BMW parkte zwischen Donnerstag (20.08.2015), gegen 19.30 Uhr, und Freitagmorgen (21.08.02015), gegen 08.00 Uhr, im Innenhof eines Hauses in der Vilbeler Straße. In dieser Zeit schüttete der Täter eine ätzende Flüssigkeit über den Lack des Wagens. Dieses Mittel war derart aggressiv, dass sich auf dem Lack Blasen bildeten. Offensichtlich handelte es sich um einen gezielten Anschlag auf den Besitzer des BMW, da drei weitere dort abgestellte Fahrzeuge völlig unbeschädigt blieben. Hinweise zu dem Täter nimmt die Vilbeler Polizei unter Tel.: (06101) 54600 entgegen.

Bad Vilbel-Dortelweil: Lack zerkratzt -

Auf den Lack eines weißen VW Polos hatten es unbekannte Vandalen in Dortelweil abgesehen. Der Kleinwagen stand von Mittwochabend an (19.08.2015) bis zum Freitagmorgen (21.08.2015) im Milanweg. Die Täter trieben, vermutlich mit einem Schlüssel, Kratzer in den Lack der Fahrer- und Beifahrerseite. Die Reparatur des Schadens wird etwa 400 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizei Bad Vilbel unter Tel.: (06101) 54600.

Bad Nauheim: Einbrecher in die Flucht geschlagen -

Mit ungewöhnlichem "Werkzeug" sicherte ein Firmeninhaber seinen Besitz. Einbrecher waren in sein Geschäft eingedrungen und hatten sich bedient. Er holte die Diebe ein und erleichterte sie um ihre Beute. Am frühen Samstagmorgen (22.08.2015), gegen 02.00 Uhr, wurde der Bestohlene auf einen Einbruch in seine Firma in der Homburger Straße aufmerksam. Er erkannte zwei Personen, die mit einem schweren Gegenstand vom Grundstück wegliefen und nahm die Verfolgung auf. Um den Einbrechern nicht gänzlich unbewaffnet gegenüber zu stehen, griff er sich einen Golfschläger. Er holte die Diebe tatsächlich ein und schlug einem mit dem Golfschläger auf den Rücken. Der Getroffene ließ seine Beute fallen und machte sich mit seinem Komplizen unerkannt aus dem Staub. Zuvor waren beide gewaltsam in den Betrieb eingedrungen. In einem Büro hatten sie einen kleinen in der Wand verankerten Tresor herausgerissen und waren mit diesem geflohen. Der Zeuge kann nur eine vage Beschreibung des Duos abgeben. Beide Männer waren schlank und augenscheinlich südländischer Herkunft. Sie hatten kurze schwarze Haare und trugen T-Shirts.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   -	Wer kann Angaben zur Identität der beiden Männer machen? -	Wem 
sind die Einbrecher in der Nacht von Freitag auf Samstag vor der Tat 
oder später auf der Flucht aufgefallen? 

Hinweise nimmt die Friedberger Polizei unter Tel.: (06031) 6010 entgegen.

Bad-Nauheim: Schildkröte verschwunden -

Aus einem Garten in der Straße "Am Kaiserberg" ließen Unbekannte eine ca. 13 Jahre alte Schildkröte mitgehen. Im Laufe des vergangenen Donnerstags (20.08.2015) betraten die Diebe das Grundstück und nahmen die griechische Landschildkröte aus ihrem Freigehege. Der Panzer des Reptils hat einen Durchmessern von etwa 20 cm und eine Höhe von ca. 7 cm. Auffällig ist eine unnatürliche wellige Höckerbildung am Panzerende. Die Polizei in Friedberg sucht Zeugen, die die Täter beobachteten oder Angaben zum Verbleib der Schildkröte machen können. Hinweise bitte unter Tel.: (06031) 6010.

Friedberg: Aufbrüche zielen auf Navigationsgeräte -

Dreimal aufgebrochen und zweimal Beute gemacht. Diese Bilanz konnten Autoaufbrecher am Wochenende in Friedberg ziehen. In der Nacht von Freitag (21.08.2015) auf Samstag (22.08.2015) hatten es Diebe auf die Navigationsgeräte in BMW abgesehen. Jeweils durch zuvor eingeschlagene Scheiben verschafften sie sich Zugang zu den Fahrzeugen. In der Kaiserstraße machten sie sich an einem schwarzen dreier Kombi zu schaffen, fühlten sich jedoch offensichtlich gestört und ließen von ihrem Vorhaben ab. In der Wilhelm-Leuschner-Straße und der Raiffeisenstraße machten sie reiche Beute. Aus einem schwarzer dreier BMW sowie einem blauen 1-er BMW bauten sie die Navigationsgeräte aus. Die beiden Geräte haben einen Gesamtwert von ca. 6.000 Euro. Die Aufbruchschäden belaufen sich auf mindestens 5.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Bad Vilbel: Fahrraddiebstahl vor Parfümerie -

Nachdem sich eine Vilbelerin am Samstag (22.08.2015) ein neues Fahrrad gekauft hatte, wurde es ihr noch am selben Nachmittag von einem Unbekannten gestohlen. Die Freude über ihr neues Mountainbike der Marke "Fuji" währte nicht lange. Kurz nachdem sie sich das etwa 650 Euro teure schwarze Bike mit der Bezeichnung "Nevada" zugelegt hatte, suchte sie eine Parfümerie in der Frankfurter Straße auf. Dort schloss sie den Drahtesel gegen 17.30 Uhr an einen Laternenpfahl an. Als sie nach einer Viertelstunde zurückkehrte, war das Rad verschwunden. Eine Zeugin meldete sich bei der Bestohlenen. Sie hatte einen jungen Mann beobachtet, der offensichtlich das Schloss geknackt und das Bike mitgenommen hatte. Der Dieb trug schwarze Kleidung und hatte schwarze Haare. Eine genauere Beschreibung kann die Zeugin nicht machen. Hinweise zu dem Täter oder dem Verbleib des Fahrrades nimmt die Friedberger Polizei unter Tel.: (06031) 6010 entgegen.

Friedberg-Ockstadt: Rad aus Garage gestohlen -

Mit einem silberfarbenen Trekkingrad "X-Sport6" der Marke "Giant" suchten Diebe am zurückliegenden Wochenende das Weite. In der Nacht von Freitag (21.08.2015) auf Samstag (22.08.2015) schlugen sie in einer Garage in der Straße "Am Heckborn" zu. Darin stand das verschlossene Bike. Ob sie das Schloss knackten oder das Rad samt Schloss wegtrugen, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise auf die Diebe oder dem Verbleib des Fahrrades bitte unter Tel.: (06031) 6010 an die Friedberger Polizei.

Butzbach-Griedel: Einbrecher kommen über den Balkon -

Ungebetene Gäste suchten eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Rosenstraße auf. Die Diebe nutzten die Urlaubsabwesenheit der Bewohner und verschafften sich über den Balkon gewaltsam Zutritt zu der Wohnung. Im Inneren durchwühlten sie sämtliche Schränke und Kommoden. Ob sie etwas mitgehen ließen, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Höhe der Aufbruchschäden steht ebenfalls noch nicht fest. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Rosbach v.d. Höhe-Rodheim: Gekipptes Fenster lockt Dieb an -

Ein guter Kletterer muss der Einbrecher gewesen sein, der es auf Beute aus einer im ersten Obergeschoss gelegenen Wohnung abgesehen hatte. Zwischen Freitagmittag (21.08.2015), gegen 12.00 Uhr, und Samstagnachmittag (22.08.2015), gegen 15.00 Uhr, entdeckte der Unbekannte das lediglich gekippte Badezimmerfenster zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Gartenstraße. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Täter auf den in rund drei Meter Höhe gelegenen Balkon emporstieg, über ein Fallrohr und Palisaden zu dem Fenster gelangte, es öffnete und hineinkletterte. Hier durchwühlte er sämtliche Räume. Ob er mit Wertsachen floh, kann momentan nicht gesagt werden. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (06031) 6010 mit der Kriminalpolizei in Friedberg in Verbindung zu setzen.

Friedberg: Zweimal auf Polo abgesehen -

Gleich zweimal schlugen Diebe an Polos in Friedberg zu. Zwischen dem 22.08.2015 (Samstag), gegen 14.00 Uhr, und dem 23.08.2015 (Sonntag), gegen 08.00 Uhr, schlugen die Täter in der August-Mönche-Straße die Heckscheibe eines Volkswagens ein und griffen sich das Ersatzrad und den Wagenheber aus dem Kofferraum. Den Wert von Reifen und Wagenheber schätzt die Polizei auf ca. 400 Euro. Für eine neue Heckscheibe werden rund 100 Euro fällig. Im selben Zeitraum stahlen Unbekannte vom Hof eines Autohändlers in der Frankfurter Straße den rechten Vorderreifen eines Polos. Ob die Täter zunächst ihr Werkzeug in der August-Mönche-Straße klauen mussten, um damit anschließend das Rad hier abmontieren zu können, ist nicht bekannt. In beiden Fällen bittet die Friedberger Polizei unter Tel.: (06031) 6010 um Hinweise.

Bad Vilbel: Am Vilbeler Markt Polizeiautos beschädigt -

Unbekannte beschädigten während des Volksfestes "Vilbeler Markt" drei Einsatzfahrzeuge der Hessischen Polizei. Die weiß-blauen Mercedes Sprinter parkten zwischen Samstag (22.08.2015), gegen 23.00 Uhr, Sonntag (23.08.2015), gegen 01.30 Uhr, auf dem FFH-Platz in unmittelbarer Nähe des Containers der Ordnungspolizei. Die Täter schlugen oder traten an drei Fahrzeugen gegen den rechten Außenspiegel und ließen einen Schaden von rund 450 Euro zurück. Die Polizei in Bad Vilbel bittet Zeugen, die die Täter beobachteten oder die Angaben zur Identität der Unbekannten machen können, sich unter Tel.: (06101) 54600 zu melden.

Bad Vilbel: Während Ausflug bestohlen -

Zum Drachenfliegen machte sich eine Familie am Sonntagnachmittag (23.08.2015) an den Bad Vilbeler Ortsrand auf. Der 2-jährige Sohn benutzte sein Laufrad und gemeinsam ging es gegen 17.00 Uhr ins Feld in der Nähe des Kindergartens. Weil sie während des Drachenfluges immer weiter aufs Feld hinausgingen, legten sie das Laufrad am Feldrand ab. Nach etwa 30 Minuten kehrten sie zurück und mussten feststellen, dass sich ein Unbekannter das Laufrad des Jungen geschnappt hatte. Den Diebstahl des etwa 80 Euro teuren Gefährtes haben die Eltern nicht beobachtet. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: Tel.: (06101) 54600 an die Bad Vilbeler Polizei zu wenden.

Rosbach v.d. Höhe: 42-Jähriger verunglückt -

Ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 455 beschäftigte heute Morgen (24.08.2015) die Friedberger Polizei. Gegen 08.30 Uhr war ein Opelfahrer von Friedberg in Richtung Köppern unterwegs. Unmittelbar vor der Autobahnbrücke kam der 42-Jährige mit seinem Astra nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen das Fundament eines Gullideckels. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Nieder-Rosbacher aufgrund eines gesundheitlichen Problems die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Unfallfahrer erlitt schwere Verletzungen und wird derzeit stationär in einem Krankenhaus behandelt. Die Höhe der Sachschäden stehen noch nicht fest.

Friedberg: Beschleunigungstest endet im Krankenhaus -

Am Freitag (21.08.2015) testeten zwei Rennamateure die PS-Stärken ihrer Fahrzeuge. Allerdings gab es bei diesem Wettstreit ausschließlich Verlierer. Die beiden Kontrahenten besetzten auf der zweispurigen Bundesstraße 455 den linken und rechten Fahrstreifen an einer Ampel, die gerade Rotlicht zeigte. Links hielt ein Hyundai IX 35 mit einer 53-jährigen Pilotin, rechts ein VW Touran mit einem 68-jährigen Piloten. Die Ampel sprang auf Grünlicht und die Jagd startete: Nach etwa 150 Metern endet der linke Fahrstreifen. Die Hyundai-Lenkerin lag in Führung und wollte nun auf die rechte Spur wechseln. Der Touran-Lenker, offensichtlich noch im Rennmodus, blieb stur und touchierte den IX 35 am Heck. Seine aus Reichelsheim stammende Gegnerin verlor die Kontrolle über ihren Wagen. Der Geländewagen schaukelte sich auf, stieß gegen den rechten Bordstein und krachte letztlich frontal gegen die Mauer einer Unterführung. Der Unfallfahrer aus Limeshain blieb unverletzt. Die Hyundaifahrerin und ihre 59-jährige Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Ihr Gefährt war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden beziffert die Polizei auf mindestens 16.000 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung