Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

03.07.2015 – 11:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Tretrollerfahrer begeht Unfallflucht in Butzbach, Fahrradfahrer in Bad Nauheim schwer verletzt, Unfall auf der A 5 - neun Geschädigte, Baggerfahrer in Bad Vilbel bestohlen, u.a.

Friedberg (ots)

Ein Unfall - neun Geschädigte - Reifenplatzer mit Folgen

Autobahn 5: Um 23.20 Uhr am späten Donnerstagabend war es, als dem tschechischen Fahrer eines LKW aus Oberfranken ein Reifen am Anhänger platzte. Auf der Autobahn 5 zwischen den Anschlussstellen Bad Nauheim und Butzbach in Fahrtrichtung Kassel befand er sich zu diesem Zeitpunkt. Die Teile des geplatzten Reifens verteilten sich auf allen drei Fahrspuren der Autobahn und verursachten erhebliche Folgen: Acht Fahrzeuge wurden durch das Überfahren der Teile beschädigt. Auf mindestens 12.000 Euro belaufen sich die entstandenen Schäden. Vier Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Vor allem um Schäden an den Unterböden der Fahrzeuge handelt es sich. Die schlimmsten Auswirkungen rief der Schaden an einer Sattelzugmaschine aus Nordhorn hervor. Die Reifenteile rissen eine Leitung zum Tank des Fahrzeuges ab, so dass Diesel austrat. Die Feuerwehr Bad Nauheim und die Autobahnmeisterei kümmerten sich um den auslaufenden Kraftstoff und reinigten die Fahrbahn. Ein Eindringen des Kraftstoffes in das Erdreich konnte so verhindert werden. Die rechte Fahrspur der Autobahn musste für die Reinigungs- und Aufräumarbeiten bis 02.30 Uhr gesperrt werden.

Metalldiebe verursachen 50.000 Euro Schaden

Bad Nauheim: Auf 50.000 Euro wird der Schaden geschätzt, den Diebe in der Nacht zum Donnerstag in der Kläranlage in Steinfurth verursachten. Zwischen 14.30 Uhr am Mittwochabend und 07 Uhr am Donnerstagmorgen brachen Diebe den Gitterstabzaun der Kläranlage in Steinfuhrt auf. So verschafften die Täter sich aus Richtung der Bahngleisee Zugang zu dem Gelände in der Verlängerung des Brückengartenweges. Abgesehen hatten es die Täter auf etwa 1.40 m x 0,50 m große Edelstahlplatten, die den Untergrund für eine Maschine am Rand des Klärbeckens bildeten, und rundum auf diesem befestigt waren. Die Diebe montierten diese Platten während des laufenden Betriebes des sogenannten Klärbeckenräumers ab, ohne dass sie eine Störung und damit eine Alarmierung des Abwassermeisters verursachten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang. Möglicherweise konnten Spaziergänger Personen oder ein Fahrzeug in diesem Bereich beobachten.

Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bad Nauheim: Bei einem Verkehrsunfall am heutigen Freitagmorgen verletzte sich ein Fahrradfahrer schwer. Gegen 07.50 Uhr befuhr ein 55-jähriger Bad Nauheimer mit seinem Fahrrad die abschüssige Parkstraße in Richtung Kurpark, als er am Fußgängerüberweg "Nördlicher Park" mit einem Seat Leon zusammenstieß. Der 59-jährige Fahrer des Seat, ebenfalls ein Bad Nauheimer, war mit seinem PKW in Richtung Parkstraße unterwegs. Bei dem Aufprall gegen die Beifahrertür des PKW stürzte der Nauheimer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. An Fahrrad und PKW entstand ein Schaden von insgesamt 1.500 Euro.

Einbruch in Massenheim

Bad Vilbel: Den Urlaub der Bewohner eines Hauses Am Wäldchen in Massenheim nutzten Einbrecher in dieser Woche aus. Zwischen 19 Uhr am Mittwoch und 17.30 Uhr am Donnerstag brachen sie gewaltsam die Terrassentür des Hauses auf. Im Inneren durchsuchten sie nahezu sämtliche Schränke und Kommoden und entwendeten unter anderem einen Flachbildfernseher. Die genaue Beute ist noch nicht bekannt. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, hofft auf Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, die möglicherweise beim Abtransport ihrer Beute beobachtet werden konnten.

Mazda beschädigt und abgehauen

Bad Vilbel: Im Milanweg in Dortelweil stand ein roter Mazda X5, den ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gestern, zwischen 16.30 und 17.30 Uhr, beschädigte. Vermutlich beim Wenden oder Rangieren entstand der Schaden in Höhe von 1000 Euro an dem rechten hinteren Radlauf des PKW, der im Bereich der 50-er Hausnummern abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

Einbrecher scheiterten

Bad Vilbel: Eine Zugangstür zu einem Weinhandel in der Alten Frankfurter Straße versuchten Einbrecher, zwischen Mittwoch, 19.30 Uhr, und Donnerstag, 14.15 Uhr, aufzuhebeln. 1.500 Euro Schaden entstanden dabei an der Tür, die den Tätern Stand hielt. Um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Baggerfahrer bei der Arbeit bestohlen

Bad Vilbel: Ein Portemonnaie und Autoschlüssel eignete sich ein Dieb am Mittwoch an einer Baustelle in der Homburger Straße an. Der Fahrer eines Kettenbaggers bewahrte diese Gegenstände in seiner Arbeitstasche im Bagger auf, musste zum Feierabend aber deren Diebstahl feststellen. Irgendwann zwischen 12.30 Uhr und 18 Uhr nutzte ein Unbekannter scheinbar eine kurze Abwesenheit des Baggerfahrers, um die Sachen zu stehlen. Hinweise auf den Langfinger erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Dieb unter dem Einfluss berauschender Mittel

Büdingen: Als äußerst ungeduldig erwies sich ein Kunde am gestrigen Donnerstagabend in einer Tankstelle An der Saline in Büdingen. Vier Getränkedosen hatte er sich gegen 23.20 Uhr aus der Auslage zusammengesucht, für die er von der Verkäuferin eine Plastiktüte verlangte. Da ihm das Raussuchen der Tüte offenbar zu lange dauerte, verließ er lautstark schreiend die Tankstelle - ohne zu bezahlen. Die Polizei stoppte den Mann 20 Minuten später in der Nähe von Stockheim. Die geklauten Dosen lagen noch im Auto des 56-jährigen Glauburgers. Dieser musste mit zur Blutentnahme. Neben dem Konsum einer geringen Menge Alkohol ergab sich der Verdacht, dass er weitere seine Fahrtüchtigkeit beeinflussende Substanzen zu sich genommen haben könnte.

Versuchter Einbruch ins Jugendzentrum

Büdingen: An der Tür des Jugendzentrums im Kaiserweg in Düdelsheim machten sich Unbekannte zwischen Samstag, 22 Uhr, und Mittwoch, 17 Uhr, zu schaffen. Das Aufhebeln der Tür gelang den Tätern nicht. Es entstand jedoch ein Schaden von rund 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

Tretroller-Fahrer begeht Unfallflucht

Butzbach: Vermutlich hat er sich wehgetan, der Fahrer eines Tretrollers, der am Donnerstagmorgen in Nieder-Weisel im "Kleinen Johanniterkreisel" einen Unfall verursachte und einfach davon fuhr. Gegen 09.30 Uhr war es, als ein etwa 18 Jahre alter, 1.70m großer, schlanker Mann mit einem Tretroller aus der Straße Zum Bahnhof kommend quer über den Kreisel fahren wollte, ohne den restlichen Verkehr zu beachten. Dabei stieß er mit der Fahrerin eines schwarzen Golf zusammen, die sich bereits im Kreisverkehr Richtung Butzbacher Straße befand. Der Tretroller-Fahrer rollte sich über die Motorhaube des PKW ab und fiel auf der Beifahrerseite des Fahrzeuges samt seinem Gefährt zu Boden. Kaum geschehen, rappelte er sich von dort wieder auf, zog seinen halb unter dem Auto liegenden Roller heraus und fuhr Richtung Ortsmitte Niederweisel davon. Zurück blieb die verdutzte 29-jährige Golffahrerin aus Butzbach, die eine Beschädigung an ihrem PKW hat, aber den Verursacher - mangels Personalien- nicht dafür verantwortlich machen kann. Sie beschreibt den Unfallverursacher mit einem auffällig spitzen Gesicht. Der Tretroller war lila. Hinweise auf den Tretrollerfahrer erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Zweimal Hochdruckreiniger weg

Echzell: Ob ein Dieb sich mit Hochdruckreinigern bei der Hitze Abkühlung verschaffen will, fällt in den Bereich der Spekulation. Fest steht jedoch, dass gleich zwei dieser Geräte in der Nacht zum gestrigen Donnerstag in Echzell entwendet wurden. In einer unverschlossenen Werkstatt in der Untergasse bediente sich ein Dieb zwischen 23 Uhr und 07 Uhr. Zudem brach möglicherweise der gleiche Täter, zwischen 21 Uhr am Mittwoch und 12 Uhr am Donnerstag, eine Garage in der Hauptstraße in Gettenau auf, wo er es neben dem Hochdruckreiniger auch auf ein Fahrrad abgesehen hatte. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, hofft nun auf Hinweise.

Jugendliche begehen Farbschmiererei

Karben: Eine Zeugin beobachtete am Mittwochabend, gegen 23 Uhr, vier Jugendliche, die sich an zwei Verteilerkästen in der Goerdelstraße in Rendel zu schaffen machten. Die vor den Hausnummern 19 und 23 aufgestellten Kästen beschmierten die Unbekannten mit Farbe. Weitere Hinweise auf die nicht näher beschreibbaren Täter erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Scheiben der Turnhalle eingeschlagen

Nidda: Gleich drei Scheiben einer Schulsporthalle Am Heiligen Kreuz in Nidda schlugen Unbekannte zwischen Mittwoch, 23.30 Uhr, und Donnerstag, 12 Uhr, ein. Wer für den Schaden an den in zwei Meter Höhe gelegenen Fenstern verantwortlich ist, ermittelt nun die Polizei in Nidda. Hinweise nimmt diese unter Tel. 06043-984-707 entgegen.

Einbruch in Bedachungsfirma

Niddatal: Ironie des Schicksals, ausgerechnet über das Dach gelangten Einbrecher in der Nacht zum heutigen Freitag in die Büroräume einer Bedachungsfirma Am Hain in Assenheim. Zwischen 22.10 und 05 Uhr verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude, in dem sie weiter Behältnisse und Schränke aufbrachen und durchwühlten. Was genau die Täter erbeuten konnten ist noch unklar. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel.06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell