Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

07.05.2015 – 12:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Zeugen nach Verfolgungsfahrt in Hirzenhain gesucht, Yucca-Palmen in Büdingen gestohlen, Einbrecher in Stadtverwaltung Büdingen, Unfallfluchten in Butzbach teilweise geklärt, u.a.

Friedberg (ots)

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Altenstadt: In ein Mehrfamilienhaus Am Höhenblick in Rodenbach drangen Unbekannte, zwischen Dienstag, 04 Uhr, und Mittwoch, 09.30 Uhr, gewaltsam ein. Sie hebelten dazu die Terrassentür der Wohnung auf. Ob sie auch Beute machen konnten, steht noch nicht genau fest. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

Mountainbike weg

Bad Nauheim: In der Karlsbader Straße in Steinfurth entwendete ein Dieb zwischen Dienstag, 09 Uhr, und Mittwoch, 20 Uhr, ein schwarzes "Trek"-Mountainbike im Wert von über 600 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Unfallflucht nach Missverständnis

Bad Vilbel: Zu einem Missverständnis führte das Verhalten eines älteren Fahrzeugführers am Dienstagmorgen gegen 07.15 Uhr in Dortelweil. Der Fahrer eines "C-Max"-ähnlichen PKW kam mit seinem PKW aus Kloppenheim und hatte beim Einfahren in den ersten Kreisverkehr den Blinker nach rechts gesetzt. Der Fahrer eines Ford Kuga deutete dies als sicheres Zeichen, dass der Mann beabsichtigte nach rechts in die Theodor-Heuss-Straße abzubiegen. Daher fuhr er selbst aus dieser Straße kommend in den Kreisverkehr ein. Der Unbekannte bog jedoch nicht ab, so dass es im Kreisverkehr zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Bad Vilbeler Kuga-Fahrer deutete dem Mann, er solle ihm bis an den Straßenrand folgen, um den Kreisverkehr für den nachfolgenden Verkehr frei zu machen. Der Mann mit dem blauen Van-ähnlichen PKW fuhr jedoch einfach über die Friedberger Straße in Richtung Bad Vilbel davon. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-601-0, bittet um Hinweise auf den älteren Mann und seinen blauen PKW. Auch Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Opel zerkratzt

Bad Vilbel: Einen sich über die komplette Beifahrerseite erstreckenden Kratzer fand ein Bad Vilbeler am gestrigen Mittwoch in der Margeritenstraße an seinem PKW vor. Zwischen 13.15 und 16 Uhr hatte er seinen schwarzen Opel Mokka dort abgestellt. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Verursacher des 500 Euro teuren Schadens.

Diebe stehlen Yucca Palmen

Büdingen: Nur noch eine von ursprünglich fünf Palmen blieb der Inhaberin des Büdinger Bahnhofs. Die anderen vier Yucca-Palmen, die im Außenbereich zu den Gleisen hin standen, bekamen zwischen Sonntagnachmittag und Mittwochmittag Beine. Bereits am Dienstagmorgen stellte die Büdingerin fest, dass zwei Palmen fehlten. Als sie gestern den Diebstahl der beiden andren Palmen bemerkte, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Diese bittet nun um Hinweise auf den Verbleib der Grünpflanzen, Tel. 06042-9648-0.

Einbrecher abgeschreckt

Büdingen: Um 23.25 Uhr in der Nacht zum Mittwoch löste die Alarmanlage der Stadtverwaltung in der Eberhard-Brauner-Allee aus. Einbrecher brachen zu diesem Zeitpunkt ein in Richtung Sportgelände zeigendes Fenster auf. Zu einer weiteren Tatbegehung kam es nicht. Möglicherweise rechneten die Eindringlinge nicht mit dem Alarm, der sie von weiteren Handlungen abhielt. Hinweise erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Unfallfluchten

Butzbach: Am Mittwoch, gegen 18:20 Uhr, beschädigte eine 74-Jährige beim Einparken im Parkhaus Langgasse den dort geparkten Pkw eines 40-Jährigen aus Grävenwiesbach. 550 Euro Schaden entstanden dabei an dem PKW. Anschließend entfernte die PKW-Fahrerin sich unerlaubt von der Unfallstelle. Inzwischen konnte die Frau ermittelt werden. Gegen sie ermittelt die Polizei nun wegen Verkehrsunfallflucht.

Butzbach: Zwischen Dienstag, 21 Uhr, und Mittwoch, 14.30 Uhr, hatte eine 62-Jährige ihren weißen Golf in der Astrid-Lindgren-Straße geparkt. Vermutlich beim Rückwärtsfahren beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den geparkten Pkw und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Da sich in unmittelbarer Nähe eine Schule befindet, besteht die Möglichkeit, dass sich der Unfall am Mittwoch in der Mittagszeit ereignete, als Eltern ihre Kinder von der Schule abholen.

Ober-Mörlen: Am gestrigen Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, hielt ein 65-jähriger Bad Nauheimer mit seinem PKW in der Frankfurter Straße am rechten Fahrbahnrand an und befand sich noch im Fahrzeug, als ein LKW beim Vorbeifahren den Außenspiegel touchierte. Am Spiegel entstand dadurch ein Schaden von rund 100 Euro. Der Fahrer des LKW fuhr zunächst weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen. Inzwischen konnte er ermittelt werden. Es handelt sich um einen 77-Jährigen aus Haiger.

Butzbach: Ein Schaden von 1.500 Euro entstand zwischen Montag, 13. April und Freitag, 24. April an einem Laternenmast im Wendehammer "In den Urwiesen" in Nieder-Weisel. Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr vermutlich gegen den Mast und verursachte so die Beschädigung, die der Polizei erst jetzt bekannt wurde.

Hinweise zu den Unfallverursachern nimmt die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, entgegen.

Zeugen gesucht

Hirzenhain: Am gestrigen Mittwoch, gegen 21.10 Uhr, fiel einer Streife der Polizeistation Büdingen auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes in der Nidderstraße ein roter Mondeo auf. Ein junger Mann, der auf dem Beifahrersitz saß schaute in Richtung des Polizeiautos. Daraufhin beschleunigte der Fahrer sofort den PKW und verließ den Parkplatz am anderen Ende. Der Streifenwagen folgte dem offensichtlich vor der Polizei flüchtenden Fahrzeug und beabsichtigte den PKW und seine Insassen einer Kontrolle zu unterziehen. Der Fahrer beschleunigte den Ford jedoch immer weiter und ließ sich auch vom eingeschalteten Blaulicht und dem Martinshorn der Streife nicht zum Anhalten bewegen. Da er mit über 100 km/h durch ein Wohngebiet fuhr und weder auf Fußgänger achtete, noch den Verkehrszeichen ihre Bedeutung beimaß, brach die Streife die Verfolgung des Fahrzeuges ab. Die Gefahr für Unbeteiligte wäre zu hoch zu gewesen. Wohin der PKW schließlich fuhr und wer die Insassen waren konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Eine Fahndung nach dem roten Mondeo mit Stufenheck in Hirzenhain und den angrenzenden Ortschaften blieb an diesem Abend erfolglos. Zeugen, die die Verfolgungsfahrt gesehen haben und nähere Angaben zu dem roten Mondeo und den Insassen machen können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Büdingen, Tel.: 06042-9648-0, zu melden.

Tagfahrleuchten ausgebaut

Karben: Etwa 1000 Euro Schaden entstanden einem Karbener zwischen Dienstag, 13.30 Uhr, und Mittwoch, 09.40 Uhr. Aus der vorderen Stoßstange seines schwarzen Mercedes bauten ihm Diebe in dieser Zeit die Tagfahrleuchten aus. Geparkt war der PKW in der Burg-Gräfenröder-Straße in Groß-Karben. Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

Haustür bei Einbruchversuch beschädigt

Karben: Gegen 23.30 Uhr versuchten am gestrigen Mittwochabend Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Peter-Geibel-Straße in Klein-Karben zu gelangen. Sie hebelten an der Hauseingangstür, wodurch die Scheibe der Tür zersprang. Die Hausbewohnerin schreckte durch dieses Geräusch auf und begab sich in den Hausflur. Dadurch verschreckte sie vermutlich die Diebe, die unerkannt das Weite suchten. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Diebe haben es auf Stoßstange abgesehen

Nidda: In der Breslauer Straße in der Harb stand der "HSN"-LKW-Anhänger, als Unbekannte die Stoßstange samt Kennzeichen und Beleuchtung abschraubten und mitgehen ließen. Bei rund 800 Euro liegt der Schaden. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet nun um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 30. April, und Mittwoch, 06. Mai.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau