Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

08.09.2014 – 16:20

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Pressemeldung vom 08.09.2014:

Friedberg (ots)

Ober-Mörlen: Vergeblich an Balkontür gehebelt

Nicht ans Ziel kamen Wohnungseinbrecher zwischen Mittwoch und Freitag in der Frankfurter Straße in Ober-Mörlen. Die Unbekannten hatten mehrfach an einer Tür gehebelt. Offensichtlich schafften es die Täter nicht, in die Wohnung einzudringen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Niddatal: Versuchter Einbruch in Firmengebäude

In der Ilbenstädter Augasse haben Unbekannte zwischen Freitagabend und Samstagmittag versucht, in ein Firmengebäude einzubrechen. Die Täter hatten offensichtlich einen sogenannten "Mopedständer" dazu benutzt, um eine Tür auseinanderzudrücken. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Niddatal: Kellerfenster aufgebrochen

Einbrecher sind in der Nacht zum Samstag durch ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus in der Assenheimer Straße eingebrochen. Die Unbekannten hatten das Fenster gewaltsam geöffnet und im Haus mehrere Zimmer durchsucht. Es ist noch nicht bekannt, ob etwas mitgenommen wurde. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Bad Vilbel: Staubsaugervertreter entpuppen sich als Trickdiebe

In der Josef-Seliger-Straße waren am vergangenen Samstag, zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, Trickdiebe unterwegs, die sich zuvor als Vertreter einer bekannten Staubsaugerfirma ausgaben. Die beiden Unbekannten hatten bei der 76 - Jährigen geklingelt und mitgeteilt, dass sie den angeblich defekten Staubsauger reparieren können. Während die Frau die Bad Vilbelerin geschickt ablenkte, ging der Mann in ein anderes Zimmer und erbeutete dort Bargeld, eine Uhr und eine Bankkarte. Offenbar haben die Täter in diesem Fall einen altbekannten Trick angewandt, der dem sogenannten "Glas-Wasser-Trick" sehr ähnelt. Ziel der Täter ist es immer, mit den späteren Opfern unter einem plausiblem Grund in die Wohnung zu kommen. Sind die Betrüger erst mal in der Wohnung, werden die Opfer durch einen Täter geschickt abgelenkt. Ein Mittäter schlägt dann unbemerkt zu. Die Polizei gibt folgende Tipps: - Die Haustür mit angelegtem Sperrbügel öffnen. - Bei unbekannten Besuchern, wenn möglich, einen Nachbarn hinzuziehen. - Das gewünschte Glas Wasser hinauszureichen. Dabei die Tür gesperrt lassen. - Lassen Sie niemand Fremden (unbeaufsichtigt) in Ihre Wohnung. - Gegen aufdringliche Besucher notfalls energisch reagieren. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Bad Vilbel: Beide Kennzeichen entwendet

Die beiden Schilder FB-R977 wurden zwischen Sonntag, 16.00 Uhr, und Montag, 06.30 Uhr, von einem Seat Ibiza entwendet. Der PKW stand während dieses Zeitraums in der Frankfurter Straße in einem Hinterhof. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Bad Vilbel: Fahrrad entwendet

Ein Herrenrad wurde zwischen Donnerstag und Sonntag von einem Fahrradständer am Dortelweiler Bahnhof entwendet. Offensichtlich hatten die Unbekannten ein Kabelschloss geknackt. Es handelt sich um ein schwarzes Cross Bike der Marke Bulls. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Bad Vilbel: Mit Stein am Kopf verletzt

Nach einem Steinwurf wurde eine 76 - Jährige am Freitagnachmittag in eine Klinik nach Frankfurt eingeliefert. Offenbar hat die Frau in der Danziger Straße einen Stein abbekommen. Ersten Ermittlungen nach dürfte ein 15 - Jähriger für den Wurf in Frage kommen. Offenbar hatte der Verdächtige den Stein über eine Hecke geworfen und dabei unabsichtlich den Kopf der Frau getroffen. Die Polizeistation hat eine Strafanzeige wegen Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. Hinweise an die Polizeistation in Bad Vilbel, Telefon 06101- 54600.

Butzbach: Exhibitionist im Schlossgelände

Nach einem Sittenstrolch, der zwischen 30 und 40 Jahre alt und 180 cm groß sein soll, fahndet derzeit die Butzbacher Polizei. Der Unbekannte hatte zwei weiblichen Jugendlichen aufgelauert, als sie am Sonntag, gegen 20.50 Uhr, durch den Butzbacher Schlosspark liefen. Der Täter soll dunkelblonde kurze Haare haben und schlank sein. Er soll ein gelbes T-Shirt und eine knielange Jeans und Turnschuhe getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Butzbach: Bargeld und Kaffeeautomat entwendet

In der Alte Wetzlarer Straße haben Einbrecher in der Nacht zum Sonntag Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro mitgehen lassen. Die Unbekannten hatten die Tür einer Gaststätte aufgebrochen und darin dann einen Geldspielautomaten aufgebrochen. Von der Theke nahmen die Langfinger dann noch den Kaffeeautomaten mit. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033-91100.

Rockenberg: Einbrecher im Mehrfamilienhaus

Im Münzenberger Pfad hatten es Langfinger in der Nacht zum Sonntag auf einige Elektrogeräte abgesehen. Die Unbekannten hatten offenbar ein Fenster aufgebrochen und aus der Wohnung einen Fernseher, einen Laptop und andere Geräte mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Friedberg, Telefon 06031 - 6010.

Büdingen: Kleidercontainer in Brand gesetzt

Einen Schaden von mehreren Hundert Euro haben Vandalen am Sonntag, gegen 20.20 Uhr, in der Straße "Elsegrund" in Düdelsheim angerichtet. Die Unbekannten hatten Kleider, die in dem Container verstaut waren, angezündet. Die verständigte Feuerwehr musste den Container gewaltsam öffnen, um dann die brennenden Kleidungsstücke löschen zu können. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Büdingen: Yamaha entwendet

Ein Motorrad der Marke Yamaha, Modell XJ 6, wurde zwischen Samstag, 17.00 Uhr, und Sonntag, 13.00 Uhr, aus einer Tiefgarage in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Düdelsheim entwendet. Das schwarze Motorrad, an dem sich das Kennzeichen FB-CD 38 befand, hat einen Wert von mehreren Tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Ranstadt: Kennzeichen weg

In der Hassiahöhe haben Unbekannte in der Nacht zum Montag die beiden Kennzeichen FB-TN4000 entwendet. Die Schilder waren an einem Citroen angebracht. Offensichtlich wurden die Schilder rabiat abgerissen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Nidda: Einbruch in Bauhof

Mehrere Gartengeräte im Wert von einigen Hundert Euro haben Unbekannte am letzten Wochenende aus einer Halle in der Straße "Unter der Stadt entwendet". Die Unbekannten hatten zuvor zwei Garagentore gewaltsam geöffnet, um an die Sachen zu kommen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Telefon 06042 - 96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau