Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemitteilung vom 21.03.2014:

Friedberg (ots) - Friedberg: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Donnerstag, gegen 18.15 Uhr, befuhren ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Friedberg und ein 21-jähriger Fahrer eines Kraftrades aus Gießen hintereinander die Straße "Kammerfeld" aus Richtung Friedberg kommend in Richtung Dorheim. Als der Pkw-Fahrer kurz hinter dem Ortsausgang Friedberg nach links in einen Feldweg abbiegen wollte, bemerkte dies der Motorradfahrer offensichtlich zu spät und fuhr gegen den Pkw. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Kraftrades schwer verletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von 8.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Friedberg: Personenkontrollen auf der Seewiese

Am Donnerstag haben Beamte der Polizeidirektion Wetterau und der Bereitschaftspolizei auf der Seewiese in Friedberg mehrere Personenkontrollen durchgeführt. Dabei wurden etwa 30 Personen überprüft und durchsucht. Bei zwei Personen konnten geringe Mengen an Cannabis gefunden und sichergestellt werden. Bei einer weiteren Person klickten noch dort die Handschellen. Der Mann wurde wegen eines Haftbefehls gesucht und festgenommen.

Bad Nauheim: Diebstahl aus Fahrzeug

Unbekannte haben am Donnerstag, gegen 17.00 Uhr, aus einem unverschlossenen PKW ein Handy und einen Ausweis entwendet. Offensichtlich hatten die Diebe mitbekommen, dass der PKW in der Parkstraße unverschlossen war. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Rosbach: Verkehrsunfall mit Wildschwein

Am Donnerstag, gegen 22:35 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus Reichelsheim die Bundesstraße 455 von der Anschlussstelle der A 5 kommend in Richtung Rosbach. Ein Wildschwein versuchte die Fahrbahn aus Fahrtrichtung des Pkw-Fahrers gesehen, von rechts nach links zu überqueren. Dabei traf der 23-jährige das Wild frontal. Bei dem Unfall wurde das Wildschwein getötet. Es entstand kein Personenschaden, jedoch ein erheblicher Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Florstadt: Brand im Buchwaldring - Zu hohe Schadenssumme

Wie bereits gestern berichtet, kam es am Donnerstagmittag zu einem Brand an einem Wohnhaus im Buchwaldring. Zunächst wurde mitgeteilt, dass der Schaden bei etwa 30.000 Euro liegt. Bei den Ermittlungen stellte es sich jedoch heraus, dass der Schaden lediglich bei mehreren Tausend Euro liegt. Das Dachgebälk des Wohnhauses war nicht so beschädigt, wie zunächst angenommen.

Bad Vilbel: Kabeltrommel entwendet

Am letzten Wochenende haben Vandalen auf der Terrasse einer Gaststätte in der Oberurseler Straße einen Schaden von etwa 1.000 Euro angerichtet. Dazu nahmen die Kriminellen noch eine größere Kabeltrommel mit. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Vilbel, Tel. 06101 - 54600.

Karben: Kompletträder entwendet

In der Luisenstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einen Satz Räder im Wert von etwa 1.800 Euro entwendet. Die Unbekannten hatten die Sommerräder eines Audi A 3, Bereifung der Marke Continental 225/45 R17, aus einer Tiefgarage entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Butzbach: Fahrraddieb gestellt

Einen mutmaßlichen Fahrraddieb hat ein Zeuge unmittelbar nach einem Diebstahl am Donnerstag, gegen 07.45 Uhr, in der Emil - Vogt - Straße auf frischer Tat erwischt. Der 44 - jährige Tatverdächtige hatte wohl versucht, ein Fahrrad von einem Schulgelände zu stehlen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Büdingen: Spendenbetrüger erbeuten 240 Euro

In der Bahnhofstraße hat ein Trickbetrüger am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, in Büdingen bei einem sogenannten Trickdiebstahl 240 Euro erbeutet. Offensichtlich wurde ein 68 - Jähriger von den Tätern angesprochen und um eine Spende gebeten. Im Zuge des folgenden Gesprächs griff der Unbekannte offensichtlich in die Geldbörse des Mannes und entwendete mehrere Geldscheine. Die Polizei warnt aber dennoch vor fragwürdigen Spendensammlern und gibt folgende Tipps: a) Lassen Sie sich einen Sammlerausweis zeigen. Dieser ist nur in Verbindung mit einem Personaldokument gültig. b) Lassen Sie sich nicht ablenken; behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge. c) Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Geldbörse fassen. d) Vermeiden Sie jeglichen Körperkontakt. Schaffen Sie räumlichen Abstand. e) Rufen Sie sofort die Polizei an, wenn Sie Opfer oder Zeuge einer Straftat werden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Nidda: Terrassentür aufgebrochen

Gleich in zwei Wohnungen sind Unbekannte am Donnerstag, zwischen 08.30 und 13.15 Uhr, in der Kastanienallee eingebrochen. Die Täter hatten an dem Wohnhaus zunächst die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung aufgebrochen und daraus Bargeld und Schmuck entwendet. Anschließend suchten die Einbrecher das Treppenhaus auf und brachen eine weitere Tür einer Wohnung auf. Auch in diesen Räumen durchwühlten die Diebe mehrere Schränke und nahmen Bargeld mit. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: