Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemeldungen vom 07.03.2014:

Friedberg (ots) - Wöllstadt: Navigationsgeräte ausgebaut

In der Feldberg- und in der Oderstraße in Ober - Wöllstadt haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag drei PKW aufgebrochen und daraus die fest installierten Navis entwendet. Die Täter hatten in allen Fällen an Autos der Marke BMW die Dreiecksscheibe aufgebrochen und den PKW entriegelt. Der Schaden liegt zusammen bei etwa 3.000 Euro. Der Wert der entwendeten Navigationsgeräte liegt bei ca. 9.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Bad Vilbel: Abgelenkt mit Zetteltrick

Drei Trickdiebinnen haben mit dem bekannten Zetteltrick offensichtlich eine 85 - jährige Bad Vilbelerin überrumpelt. Ob die Frauen am Freitag, gegen 10.40 Uhr, etwas aus der Wohnung mitgenommen haben, ist im Moment nicht bekannt. Zunächst hatte eine der Täterinnen an der Wohnungstür der 85 - Jährigen in der Bodelschwinghstraße geklingelt. Die Täterin teilte der ahnungslosen Frau mit, dass sie für eine Nachbarin der Seniorin eine Nachricht auf einem Zettel hinterlassen wolle. Anschließend ging die Unbekannte mit der 85 - Jährigen in die Küche, um Zettel und Stift zu holen. Dabei täuschte die Unbekannte offensichtlich ein Übelsein und eine Schwangerschaft vor. Während die erste Täterin die Bad Vilbelerin geschickt ablenkte, kamen zwei Komplizinnen nach und durchsuchten das Schlafzimmer. Als die Wohnungsinhaberin die zweite Frau in ihrer Wohnung bemerkte, wurde ihr ein rotes Tuch vor die Nase gehalten. Durch ihr resolutes Verhalten schaffte sie es dann, den ungebetenen Besuch aus der Wohnung zu verweisen.

Nach Angaben der Zeugin soll es sich um drei Frauen handeln. Eine der Unbekannten soll einen langen weißen Mantel getragen haben. Sie hatte offensichtlich ein größeres rotes Tuch dabei. Die Unbekannte soll lange hochgesteckte Haare haben. Alle drei Personen sollen südosteuropäisch ausgesehen haben.

Das Trio hat vermutlich den bekannten "Zetteltrick" angewandt. Dabei wollen die Betrüger für angeblich nicht angetroffene Nachbarn eine Nachricht hinterlassen. Dabei fragen sie nach Papier und Stift und drängen darauf, in die Wohnung zu kommen. Während der oder die Wohnungsinhaber/in mit der Papier -bzw. Bleistiftsuche beschäftigt ist, gelangen weitere Personen unbemerkt in die Wohnung und suchen nach Bargeld oder Schmuck.

Die Polizei gibt folgende Tipps:

a)	Öffnen Sie die Tür nur einen Spalt, so dass die Tür immer noch 
durch die Türsperre gesichert ist.
b)	Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung.
c)	Reichen Sie Zettel und Stift durch den geöffneten Türspalt.
d)	Reagieren Sie notfalls energisch gegen aufdringliche Besucher.
e)	Verständigen Sie im Zweifel die Polizei. 

Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Butzbach: Vorfahrt missachtet

Am Donnerstag, gegen 14:55 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Butzbach die Bismarckstraße aus Richtung Bahnhof kommend in Richtung Große Wendelstraße. Eine 77-jährige Pkw-Fahrerin aus Cleeberg befuhr die Färbgasse in Richtung Bismarckstraße und bog nach links in diese ein. Hierbei missachtete sie vermutlich die Vorfahrt des Butzbacher Pkw-Fahrers, Regelung "Rechts vor Links", und es kam zum Zusammenstoß. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel. 06033 -91100.

Butzbach: Giftköder gefunden

Ausgelegte Giftköder hat eine Frau bei Butzbach in der Feldgemarkung "Degerfeld" am Donnerstagnachmittag gefunden. Die Butzbacherin war mit ihrem Hund in der Verlängerung der Pohl - Gönser - Straße unterwegs. Auf einer angrenzenden Wiese entdeckte der Hund mehrere Stücke von klein geschnittenem Fleisch. Das "Gulaschähnlich" geschnittene Schweinefleisch lag unter Obstbäumen. In dem Fleisch konnte die Zeugin blaue Körner feststellen. Offensichtlich handelt es sich dabei um Rattengift. Möglicherweise haben Zeugen verdächtige Beobachtungen gemacht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Butzbach, Tel.06033-91100.

Die Polizei bittet nochmals um die Beachtung folgender Hinweise: a) Hundebesitzer sollten beim "Gassigehen" stets darauf achten, dass ihr Vierbeiner nichts Unbekanntes frisst. b) Fällt Ihnen etwas auf oder zeigt ihr Hund Vergiftungserscheinungen, sollte sofort ein Tierarzt aufgesucht werden. c) Die zuständige Polizeistation kann nur dann ermitteln, wenn der Vorfall auch angezeigt wird.

Nidda: Einbruch in Hotel

Bargeld, einen Fernseher und einen PC haben Unbekannte zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen aus einem Hotel in der Kurstraße in Bad Salzhausen entwendet. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen. In einem Büroraum wurde ein Behältnis aufgebrochen und Bargeld entwendet. In einem anderen Raum bauten die Langfinger das TV-Gerät und den PC ab. Hinweise bitte an die Polizei in Friedberg, Tel. 06031 - 6010.

Limeshain: Einbruch in Einfamilienhaus

In der Himbacher Neuhausstraße haben Unbekannte am Donnerstag, zwischen 14.00 und 20.30 Uhr, an gleich zwei Terrassentüren gehebelt. Während die Einbrecher noch an der ersten Tür scheiterten, brachen sie die zweite Tür auf und betraten die Wohnräume. Dort durchsuchten sie mehrere Zimmer und entwendeten Schmuck. Hinweise bitte an die Polizeistation in Büdingen, Tel. 06042 - 96480.

Jörg Reinemer Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: