Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Kontrolle von Kleintransportern in Mittelhessen

POL-FB: Kontrolle von Kleintransportern in Mittelhessen
Weiterfahrt unterbunden: Der komplette Innenraum des Sprinters und ein mitgeführter Anhänger waren bis auf den letzten Zentimeter beladen.

Friedberg (ots) - Butzbach: Autobahnpolizei kontrolliert Kleintransporter

Am Mittwoch führten Beamte der Polizeiautobahnstation Mittelhessen eine Verkehrskontrolle mit dem Schwerpunkt "Ladung in Kleintransportern" durch. Von insgesamt 14 kontrollierten Fahrzeugen wurden lediglich drei nicht beanstandet. Den traurigen "Rekord" erzielte dabei ein Sprinter mit Anhänger aus der Ukraine. Die durchgeführte Wägung des mit gebrauchten Bäckereimaschinen und diversen anderen Gegenständen beladenen Gespanns ergab eine Überladung, die zur Untersagung der Weiterfahrt führte. Das zulässige Gesamtgewicht des Sprinters in Höhe von 3.500 kg wurde um 2.200 kg überschritten, also mehr als 60 %. Beim Wiegen des Anhängers zeigte das Display den Wert von 2.790 kg. Bei erlaubten 1.120 kg ergibt dies eine Überladung von 150 %. Der ukrainische Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 260 Euro entrichten. Mit dem weiteren Transport seines Fahrzeugs und der Ladung beauftragte er ein ortsansässiges Abschleppunternehmen. Ein Wohnmobilfahrer aus Lübeck, der sich mit seiner Frau auf dem Weg in den Urlaub nach Spanien befand, zeigte sich überrascht. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, da sein Fahrzeug um mehr als 17 % überladen war. Er durfte seine Fahrt fortsetzen, nachdem einige der Urlaubsutensilien abgeladen und 150 Liter Frischwasser abgelassen wurden. Auch kein Glück hatte ein Sprinterfahrer, dessen Ladung aus Glückskeksen für asiatische Restaurants bestand. Er musste drei Paletten der Kartons auf dem Gelände der Polizei per Hand ab- und bei der späteren Abholung wieder aufladen. Neben den festgestellten Ladungsverstößen wurden insgesamt acht Anzeigen wegen Verstößen gegen Sozialvorschriften gefertigt.

Erich Müller Pressestelle

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: