Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Pressemitteilung vom 09.01.2014

Friedberg (ots) - Friedberg: Beifahrer steigt aus und tritt Fußgänger in den Unterleib

Ein 25-jähriger Friedberger erstattete am 08.01.2014 bei der Polizei eine Anzeige wegen Körperverletzung. Er schildert, dass er bereits am vergangenen Samstag zu Fuß unterwegs war und gegen 18.30 Uhr die Ludwigstraße/Ecke Bismarckstraße überquerte. Ein Pkw musste deswegen anhalten und hupte. Plötzlich stieg der Beifahrer aus, lief stürmisch auf den 25-Jähriegen zu und trat diesem unvermittelt mit dem Fuß in den Unterleib. Danach stieg der Täter wieder ins Fahrzeug und der Fahrer fuhr in Richtung Mainzer-Tor-Anlage davon. Bei dem Pkw soll es sich um einen dunklen Pkw gehandelt haben. Das Fahrzeug war mit mindestens drei Personen besetzt. Beschreibung des Täters: Ca. 25-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß. Eine weitere Beschreibung zur Person und weitere Angaben zum Fahrzeug liegen nicht vor. Der Friedberger erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. Zeugen, die den Vorfall evtl. beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Friedberg zu melden, Tel.: 06031/6010.

Bad Nauheim: Versuchter Tageswohnungseinbruch

Am 08.01.2014, zwischen 09.00 und 12.00 Uhr, versuchte ein bisher unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus im Adlerweg einzubrechen. Er hebelte offenbar zunächst am Schloss der Hauseingangstür, ließ hiervon aus unbekannten Gründen jedoch ab. Anschließend hebelte er an der Terrassentür. Auch hier brach er sein Vorhaben ab und flüchtet. An den Türen entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Hinweise zu evtl. Beobachtungen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/6010.

Florstadt: Westernsattel in Stammheim entwendet

Bisher unbekannte Täter entwendeten vermutlich in der Nacht 07./08.01.2014 aus einem Stall in der Kiesstraße einen Sattel. Der Reitsattel hat einen Wert von ca. 3.000 Euro. Hinweise zu evtl. Beobachtungen erbittet die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/6010.

Karben: Fahrrad in Kloppenheim entwendet

Ein bisher unbekannter Täter entwendete am 06. oder 07.01.2014 "Im Sauerborn" ein rotes "Bergamont" Damenrad. Die Besitzerin hatte das Rad am Montag verschlossen vor dem Haus abgestellt. Das Damenrad hatte einen Wert von ca. 430 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/54600.

Bad Vilbel: Eingangstreppe beschädigt und geflüchtet

Am 07.01.2014, zwischen 09.30 und 15.00 Uhr, wurde auf einem Firmengelände im Weitzesweg, die steinerne Stufe der Eingangstreppe beschädigt. Vermutlich kommt als Verursacher ein Stapler oder Radlader in Betracht. Der Verursacher flüchtete. Der Schaden wird mit ca. 500 Euro beziffert. Hinweise erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/54600.

Bad Vilbel: Pkw angefahren und geflüchtet

Am 08.01.2014, zwischen 12.00 und 15.00 Uhr, hatte ein Pkw-Fahrer aus Bonn seinen silberfarbenen VW Caravelle ordnungsgemäß in der Frankfurter Straße auf einem Parkplatz geparkt. Hier fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen die Heckstoßstange des VWs. Der Unfallverursacher flüchtete. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/54600.

Bad Vilbel: Geldbörse aus unverschlossenem Pkw entwendet

Zehn Minuten reichten einem bisher unbekannten Täter um eine Geldbörse aus einem unverschlossenen Fahrzeug zu entwenden. Eine Pkw-Fahrerin hatte ihr Fahrzeug am 07.01.2014, kurz nach 22.00 Uhr, im Hof eines Anwesens in der Niddastraße abgestellt. Als sie nach wenigen Minuten zurückkehrte, war ihre Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag, persönliche Bankkarten und Ausweisdokumenten verschwunden. Hinweise zu evtl. Beobachtungen erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/54600.

Butzbach: Lediglich Kleingeld aus Kaffeekasse erbeutet

In der Nacht 07./08.01.2014 hebelten bisher unbekannte Täter in der Otto-Hahn-Straße das Fenster eines Bürogebäudes auf. Im Gebäude wurde noch eine Scheibe eingeschlagen und in den Ausstellungsraum zu gelangen. Im Gebäudeinneren wurden alle Schreibtische und Schränke durchwühlt. Eine Glastür wurde ebenfalls eingeschlagen. In den Büroräumen gelangten die Eindringlinge an kleinere Bargeldbeträge aus verschiedenen Kaffeekassen. Sonstige Wertgegenstände waren ordnungsgemäß in einem Wertschrank verschlossen. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise zu evtl. Beobachtungen erbittet die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/91100.

Butzbach: Einbruch gescheitert

In der Nacht 07./08.01.2014 scheiterte in der Griedeler Straße ein Einbruch in ein Juwelier-/Uhrengeschäft. Hier versuchte ein bisher unbekannter Täter die Eingangstür der Geschäftsräume aufzubrechen. Die Tür wurde zwar beschädigt, konnte jedoch nicht geöffnet werden. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel.: 06033/91100.

Büdingen/Gedern: Folgemeldung "Überfälle Spielothek / Taxifahrer"

Nach den Raubüberfällen am vergangenen Wochenende -auf eine Spielothek in Büdingen und auf einen Taxifahrer in Wenings- (wir berichteten) konnte ein 19-jähriger Tatverdächtiger am Dienstagnachmittag im Bereich Main-Kinzig (-siehe auch Pressemeldungen vom Polizeipräsidium Südosthessen-) festgenommen werden. Hier hatte der Büdinger erneut in Gründau ein Taxi überfallen. Er wurde wenig später im Rahmen der Fahndung zwischen Mittel- und Hain-Gründau festgenommen. Die Ermittler der Kriminalpolizei und Polizeistreifen aus dem Bereich der Wetterau waren bereits nach dem Hinweis auf einen Taxiüberfall in die Fahndungsmaßnahmen eingebunden. Daher konnten durch direkten Erkenntnisaustausch in der anschließenden Vernehmung auch die beiden Überfälle aus dem Bereich Büdingen geklärt werden. Der 19-Jährige ist geständig. Nach seinem Mittäter bei der Tatausführung in Wenings wird weiter gefahndet. Der 19-jährige Büdinger wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Haftrichter in Gelnhausen vorgeführt und anschließend in Untersuchungshaft genommen.

Erich Müller, Pressestelle

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43647 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: