Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

23.12.2018 – 15:36

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Gewässerverunreinigung auf dem Main

Frankfurt a.M. (ots)

Am Sonntag, den 23.12.2018, 08.20 Uhr wurde der Wasserschutzpolizei in Frankfurt a.M. eine Gewässerverunreinigung im Bereich Main-km 29 - 37, Staustufe Griesheim bis zum Osthafen, gemeldet. Dort war die rechtsmainische Wasseroberfläche auf einer Fläche von ca. 8 km durch bereits zerfaserte, graufarbige Schlieren verunreinigt. Im Osthafen wurden ein Fahrgastkabinenschiff und eine Steganlage überprüft, diese konnten als Verursacher ausgeschlossen werden. Ein überprüftes talfahrendes Binnenschiff konnte ebenso ausgeschlossen werden. Aufgrund der Geringfügigkeit der Verschmutzung waren keine Beseitigungsmaßnahmen erforderlich. Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeistation Frankfurt
Lindleystraße 14
60314 Frankfurt a.M.
Tel: 069/ 9434590

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 - 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529
https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp
olizeipraesidium

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium