Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Auflösung des erhöhten Schiffsaufkommens zwischen Nierstein und Walluf

Mainz-Kastel (ots) - 75 Güter- und Tankmotorschiffe sammelten sich die letzten Tage im Bereich zwischen Nierstein und Walluf für die Weiterfahrt auf dem Main. Weitere ca. 50 Schiffe warteten auf dem Main für die Talschleusung, um anschließend den Rhein zu befahren. Die Eingangsschleuse Kostheim gab am Freitag gg.10.08 Uhr die Freigabe der Schleusenkammern bekannt. Die eingesetzten 2 Polizeiboote gewährleisteten einen reibungslosen und effizienten Schleusenbetrieb. Um 21.50 Uhr am Freitag Abend wurde der Einsatz der WSP-Station Wiesbaden beendet und die Schifffahrt meldete sich anschließend wieder regulär bei der Schleuse an. Die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs ist weitgehend wieder hergestellt.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Wasserschutzpolizeisstation Wiesbaden
Maaraue
55252 Mainz-Kastel
Telefon: 06134 - 5566-0

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: