Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Unfall im Schiffsbetrieb, Leichtmatrose leicht verletzt

Wiesbaden (ots) - Ein niederländisches Gütermotorschiff (GMS) fuhr in die Südkammer der Schleuse Kostheim (Main-Km 3,200) ein. Beim Festmachen klemmte ein Festmachertau und kam somit sofort fest. Da das GMS noch leichte Fahrt voraus machte, brach dieses Festmachertau und ein Ende schnellte zurück. Dabei traf es den anwesenden Leichtmatrosen im Bereich des rechten Beckenknochens. Die Untersuchung in dem GPR Klinikum Rüsselsheim ergab, dass der Leichtmatrose eine größere Prellung in diesem Bereich erlitt. Das GMS wird am 15.07.2017 seine Fahrt mit Ziel Belgien fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeistation Wiesbaden
Maaraue, 55252 Mainz-Kastel
Tel.: 06134 / 5566-0

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: