Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Schiffsunfall in Schleuse

Frankfurt (ots) - Ein niederländischer Schubverband, 2 miteinander verbundene Gütermotorschiffe, fuhr am Abend des 01.10.2015 auf dem Main von Frankfurt- Höchst in Richtung Osthafen 1. Bei der Einfahrt in die Nordkammer der Schleuse Griesheim gegen 23:50 Uhr, fuhr der Schubverband vermutlich aufgrund menschlichen Fehlverhaltens an das Mitteltor. Dadurch wurden die Querverstrebungen des Schleusentores leicht beschädigt und an dem Schubverband waren leichte Eindellungen am Bug sichtbar. Die Schleuse ist weiterhin funktionsfähig, sowie ist der Schubverband weiter fahrtüchtig, keine Beeinträchtigung des Schiffsverkehrs auf dem Main!

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wasserschutzpolizeiabteilung
Wasserschutzpolizeistation Frankfurt a. M.
Lindleystraße 14
60314 Frankfurt a. M.

Tel.: 069-9434590
Fax: 069-94345950
E-Mail: wspst.frankfurt.hbpp@polizei.hessen.de


Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Pressestelle

Telefon: 06134/602 - 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=dcf70ee1
-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: