Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

13.09.2015 – 19:39

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Fund einer Handgranate am Mainufer

Offenbach-Rumpenheim (ots)

Bei einer Absuche des Mainufers nach einem Tresor, wurde durch eine Streife der Wasserschutzpolizei Frankfurt am Sonntag, den 13.09.15, gg. 14:45 Uhr eine Handgranate mit Zünder, im Bereich des Ufers festgestellt. Es wurde daraufhin der Kampfmittelräumdienst verständigt, der bestätigte, dass es sich um eine echte Handgranate handelte und Kommen und Entsorgung zusicherte. Absperrung im unmittelbaren Bereich der Granate erfolgte durch die Streife der WSPSt. Frankfurt, die Mainschifffahrt wurde nicht behindert. Durch den Kampfmittelräumdienst erfolgte die Sicherung und Entsorgung der Granate. Ende der Maßnahmen war gg. 18:30h.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeistation Frankfurt
Lindleystraße 4
60314 Frankfurt am Main
Pressestelle

Telefon: 069/943459-0
Fax: 069/943459-50

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung