Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Nachtrag zur Festfahrung des Tankmotorschiffes bei Lorchhausen

Lorchhausen (ots) - Das havarierte Tankmotorschiff (TMS) "TRIENKE" soll am Di., 12.08.14 geleichtert (Entladen) werden, um es anschließend freischleppen zu können. Hierfür wurden zwei Tankmotorschiffe zum Unfallort bestellt. Beginn der Ladungsübernahme vom Havaristen soll bereits gg. 08.30 Uhr beginnen (ohne Schifffahrtssperre). Um 11.00 Uhr wird dann eine Schifffahrtssperre zwischen Bingen und Kaub eingerichtet. Die Leichterung (Ladungsübernahme) von Schiff zu Schiff wird vor Ort durch die sachbearbeitende Wasserschutzpolizeistation Rüdesheim überwacht. Die Revierzentrale informiert im Vorfeld die Schifffahrt über die Schifffahrtssperre; die Schifffahrt kann sich dann auf diese Situation einstellen und gegebenenfalls geeignete Liegeplätze aufsuchen. Über die Dauer der Schifffahrtssperre kann keine Aussage gemacht werden. Die Schifffahrt kann derzeit ungehindert an dem festgefahrenen Tankmotorschiff vorbeifahren.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Pressestelle

Telefon: 06134/602 - 6010 bis 6012
Fax: 06134/602-6019
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=dcf70ee1
-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: