Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

POL-HBPP: Schiff fährt sich bei Lorchhausen fest

Lorchhausen (ots) - Bereits am gestrigen Montag fuhr sich auf dem Rhein, Höhe Lorchhausen, ein holländischer Schubverband fest. Der Havarist war zum Zeitpunkt des Vorfalls mit einem Vorspannboot unterwegs, geriet außerhalb des Fahrwassers und liegt nunmehr auf Grund. Geladen hat der Schubverband ca. 5300 Kohle. Versuche, den Havaristen durch zwei Schleppschiffe freizuschleppen, sind bisher misslungen, auch, nachdem Schubschiff und Leichter getrennt worden waren. Bisher konnten kein Leck festgestellt werden. Am heutigen Morgen wird erneut versucht, den Havaristen wieder flott zu bekommen. Drei Schlepper, ein Leichter- und ein Kranschiff sind vor Ort.Durch Umladen der Fracht soll der Havarist wieder Wasser unter den KIel bekommen, um ihn dann wieder ins Fahrwasser zu ziehen. Derzeit ist die Schifffahrt zwischen Bingen und Kaub gesperrt. Die nautische Informationsstele informiert die Schifffahrt, Vertreter der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung sind vor Ort. Die Wasserschutzpolizei aus Hessen und Rheinland-Pfalz ist mit Streifenbooten im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Pressestelle

Telefon: 06134/602 - 6010 bis 6012
Fax: 06134/602-6019
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=dcf70ee1
-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Das könnte Sie auch interessieren: