Hessisches Landeskriminalamt

LKA-HE: Festnahme von zwei Kokainhändlern in Vellmar

vermutliches Kokain als Ei verpackt

Wiesbaden (ots) - Seit Dezember 2013 führt das Hessische Landeskriminalamt und das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main - unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Kassel - ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Handels mit Kokain gegen einen 60-jährigen Mann aus Vellmar. Im Zuge der Ermittlungen konnte eine weitere 38-jährige männliche Person aus dem Raum Bonn als Lieferant identifiziert werden, der das Kokain aus den Niederlanden einführte. Im Anschluss an eine Übergabe wurden beide Männer am 18.3.2014 festgenommen. In der Jacke des Lieferanten konnte Bargeld in Höhe von ca. 6.000 Euro aufgefunden und sichergestellt werden. Bei dem Empfänger in Vellmar wurde ein ca. 70 Gramm schwerer Brocken, in Form eines Hühnereis, vermutlich Kokain, eingewickelt in Klarsichtfolie, aufgefunden und sichergestellt. Beide Beschuldigte werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Hessisches Landeskriminalamt

Max Weiß

Telefon: 0611 / 838 119
E-Mail: pressestelle.hlka@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Hessisches Landeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Hessisches Landeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: