Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

18.06.2019 – 14:47

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Radfahrer blockieren und beschädigen Linienbus, Wiesbaden, Juister Straße, 17.06.2019, 11:35 Uhr

(He)Gestern Mittag waren in der Juister Straße zwei Fahrradfahrer auf der Busspur unterwegs, und beschädigten, als sich ein Bus näherte die Frontscheibe des Linienbusses und warfen ihr Eis gegen und in das Fahrzeug. Zwei Wiesbadener, 25 und 36 Jahre alt, kamen dem Bus gegen 11:35 Uhr auf der Busspur entgegen. Als der Busfahrer hupte, warfen die Männer ein mitgeführtes Eis auf die Frontscheibe und beschädigten diese weiterhin mit Faustschlägen. Weiterhin wurde ein Eis noch in den Innenraum des Busses in Richtung des Fahrers geworfen. Dieser wurde jedoch nicht getroffen. Ein Zeuge schaltete sich ein und hielt die zwei Männer von weiteren Tathandlungen ab. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde festgestellt, dass die zwei Wiesbadener augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Weiterhin führte eine Person ein Einhandmesser mit. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

2. Kennzeichen und Kühlergrill abgerissen und entwendet, Wiesbaden, Schau-ins-Land, 16.06.2019, 20:00 Uhr - 17.06.20019, 06:30 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag rissen unbekannte Täter von einem in der Straße "Schau-ins-Land" abgestellten PKW den Kühlergrill sowie das vordere Kennzeichen ab und verursachten dadurch einen Sachschaden von circa 1.500 Euro. Der silberne Passat stand auf der Straße geparkt und war am Sonntag, gegen 20:00 Uhr noch unbeschädigt. Gestern, gegen 06:30 Uhr wurde das Fehlen der Fahrzeugteile dann festgestellt. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

3. BMW beschädigt, Wiesbaden-Delkenheim, Kölner Straße, 15.06.2019, 21:30 Uhr - 17.06.2019, 09:00 Uhr

(He)Auf einen in der Kölner Straße in Delkenheim abgestellten schwarzen BMW hatten es Vandalen zwischen Samstagabend und Montagmorgen abgesehen. Die unbekannten Täter beschädigten das Fahrzeug und verursachten einen Sachschaden von fast 1.000 Euro. An dem PKW wurden das vordere Kennzeichenschild sowie das Hersteller-Emblem am Kofferraum entwendet. An verschiedenen Stellen der Karosserie waren Kratzer festzustellen und die Motorhaube wies mehrere Dellen auf. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

4. Werkzeug von Baustelle entwendet, Wiesbaden, Johann-Sebastian-Bach-Straße, 15.06.2019, 15:00 Uhr - 16.06.2019, 18:00 Uhr

(He)Am vergangenen Wochenende drangen unbekannte Täter in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in ein Baustellengebäude ein und entwendeten verschiedene, auf der Baustelle gelagerte, Maschinen und auch Werkzeug. Wie der oder die Täter in die Innenräume gelangten ist noch nicht abschließend geklärt. Die Täter ließen unter anderem Staubsauger, Schleifer, Akkuschrauber, LED-Lampen und auch einen Trennschleifer im Gesamtwert von fast 4.000 Euro mitgehen. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

5. Roller verschwunden, Wiesbaden-Schierstein, Anglergasse, 16.06.2019, 17:30 Uhr - 17.06.2019, 17:30 Uhr

(He) Zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag entwendeten unbekannte Täter einen in Schierstein in der Anglergasse abgestellten Roller im Wert von circa 400 Euro. Das rote Leichtkraftrad vom Typ Piaggio, SKR 125 mit dem Kennzeichen WI-GD 20 wurde in den frühen Abendstunden auf der Straße abgestellt und die Lenkradsperre verschlossen. Gestern Nachmittag war der Roller verschwunden. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Beschädigte Reifen im Seerobenweg in Wiesbaden Ort: Wiesbaden, Seerobenweg Zeit: 2013 bis 2019

In den letzten Jahren, insbesondere in den Jahren 2018 und 2019, mussten die Anwohner des Seerobenweges in Wiesbaden mehrfach feststellen, dass Nägel in den Reifen ihrer geparkten Fahrzeuge steckten. Insgesamt handelte es sich um ca. 17 Fahrzeuge. Unklar ist, ob die Nägel absichtlich durch Personen, oder eine Person so positioniert wurden, dass beim Darüberfahren der Fahrzeuge die Reifen beschädigt wurden. Da diese Beschädigungen nun in den letzten drei Jahren zunahmen, bittet die Polizei darum, mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich beim 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Rufnummer 0611/345-2340 zu melden.

7. Betrunken von der Unfallstelle geflüchtet, Wiesbaden-Kloppenheim, Pfortenstraße, 18.06.2019, 02:45 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht verursachte ein alkoholisierter, 29-jähriger PKW-Fahrer in der Pfortenstraße in Kloppenheim einen Verkehrsunfall und entfernte sich, trotz des entstandenen Schadens von circa 6.000 Euro, von der Unfallstelle. Im Rahmen des folgenden Polizeieinsatzes konnte der verursachende PKW in der Bierstadter Straße gestoppt und der Fahrer festgenommen werden. Laut Zeugenangaben rammte der Verursacher gegen 02:45 Uhr in der Pfortenstraße einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Mini Cooper und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Dank der schnellen Mitteilung an die Polizei konnte eine Streife den Verursacher dann kurze Zeit später stoppen. Hier stellten die Beamten bei der Ansprache des Fahrers sofort Alkoholgeruch fest. Eine im weiteren Verlauf durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 1,5 Promille. An dem PKW waren weiterhin keine Kennzeichen angebracht. Darüber hinaus liegen ersten Erkenntnissen zufolge weitere Straftaten vor. Der PKW ist wohl nicht zugelassen, es werden keine Steuern für den PKW entrichtet, der Fahrer besitzt keine Fahrerlaubnis und es ist nicht abschließend geklärt, ob der Fahrer den PKW überhaupt hätte nutzten dürfen oder eine unbefugte Benutzung vorliegt. Diese Ungereimtheiten müssen im weiteren Verlauf der Ermittlungen geklärt werden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. 27-Jähriger von mehreren Männern angegriffen, Idstein, Am Bahnhof, 17.06.2019, 22.25 Uhr, (pl)Ein 27-jähriger Mann ist am Montagabend am Idsteiner Bahnhof von fünf unbekannten Männern überfallen und angegriffen worden. Der Geschädigte traf gegen 22.25 Uhr im Bereich des Bahnhofkiosks auf die fünfköpfige Personengruppe. Diese sollen ihn dann zur Herausgabe seiner Wertsachen aufgefordert und hierbei mit einem Schlagstock, einer Pistole und Pfefferspray bedroht haben. Als der Geschädigte die Herausgabe seiner Wertsachen verweigerte, habe ihm einer der Täter Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Darüber hinaus soll er im weiteren Verlauf zu Boden getreten worden sein. Nach dem Angriff flüchtete das Quintett ohne Beute mit einem silbernen Ford Fiesta. Der leichtverletzte 27- Jährige wurde vor Ort medizinisch behandelt. Ersten Erkenntnissen zufolge waren vorangegangene Differenzen und Geldforderungen ursächlich für den Angriff. Einer der Täter soll dunkelhäutig gewesen sein. Ein weiterer Angreifer sei ca. 30 Jahre alt gewesen und habe dunkle Kleidung und eine Kappe getragen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Trickdiebin stiehlt Armbanduhr, Idstein, Am Hexenturm, 17.06.2019, 14.45 Uhr, (pl)Im Parkhaus in der Straße "Am Hexenturm" war am Montagnachmittag eine Trickdiebin unterwegs. Ein 83-jähriger Mann wurde gegen 14.45 Uhr in der unteren Parkebene von einer etwa 25-30 Jahre alten Frau in gebrochenem Deutsch angesprochen und um eine Spende gebeten. Der Mann spendete daraufhin im weiteren Verlauf fünf Euro und wurde mehrfach von der angeblichen Spendensammlerin umarmt. Nachdem die Frau dann wieder verschwunden war, musste der Geschädigte das Fehlen seiner Armbanduhr feststellen. Diese wurde von der Diebin offensichtlich unbemerkt gestohlen. Die Täterin soll etwa 25-30 Jahre alt, rund 1,60 Meter groß gewesen sein und blonde Haare gehabt haben. Sie trug zur Tatzeit ein helles Kleid. Hinweisgeber und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Diebe in Niederseelbach unterwegs, Niedernhausen, Niederseelbach, 18.06.2019, 00.00 Uhr bis 02.40 Uhr, (pl)In der Nacht zum Dienstag waren in Niederseelbach Diebe zugange, die es auf einen Motorroller und einen Wohnwagen abgesehen hatten. Die Täter machten sich in der Straße "Seelbacher Grund" an einem dort abgestellten Kleinkraftrad zu schaffen und schoben dieses schließlich auf einen parallel zur Autobahn verlaufenden Feldweg. Hier wurden die beiden Diebe jedoch gegen 02.40 Uhr von einer vorbeikommenden Spaziergängerin gestört und ergriffen daraufhin ohne den Roller zu Fuß über die angrenzenden Felder die Flucht. Zwischen 00.00 Uhr und 02.00 Uhr brachen Unbekannte in einen abgestellten Wohnwagen ein, durchsuchten diesen und entwendeten hieraus mehrere Getränkeflaschen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

4. Graffitisprayer in Ketternschwalbach unterwegs, Hünstetten, Ketternschwalbach, 17.06.2019, 18.00 Uhr bis 06.30 Uhr, (pl)In Ketternschwalbach waren in der Nacht zum Dienstag Graffitisprayer unterwegs. Die Täter schlugen im Bereich Gartenstraße, Palmbachstraße sowie "Im Banngarten" zu und beschmierten dort eine Hausfassade, einen gepflasterten Weg, zwei Garagen und ein geparktes Auto mit Farbe. Der durch die Farbschmierereien entstandene Sachschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Geparkter Pkw zerkratzt - Erheblicher Schaden, Schlangenbad, Rheingauer Straße, 16.06.2019, 11.30 Uhr bis 14.15 Uhr, (pl)Auf einem Parkplatz in der Rheingauer Straße in Schlangenbad wurde am Sonntag ein geparkter Opel Astra rundherum zerkratzt. Der Pkw war zwischen 11.30 Uhr und 14.15 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

6. Brennende Mülltonne, Oestrich-Winkel, Winkel, Adalbert-Stifter-Straße, 18.06.2019, 00.30 Uhr, (pl)In der Nacht zum Dienstag brannte in der Adalbert-Stifter-Straße in Winkel eine Mülltonne. Der Brand wurde gegen 00.30 Uhr bemerkt und von der verständigten Feuerwehr gelöscht. Die Mülltonne sowie eine angrenzende Hecke wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Sachbeschädigung an geparktem Pkw, Idstein, Walsdorf, Untergasse, 15.06.2019, 17.00 Uhr bis 17.06.2019, 15.00 Uhr, (pl)Unbekannte Täter haben zwischen Samstagnachmittag und Montagnachmittag in der Untergasse in Walsdorf einen dort abgestellten Ford Mondeo zerkratzt. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

8. Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen, Aarbergen, Michelbach, Heerstraße, 17.06.2019, 22.00 Uhr, (pl)Am Montagabend hat ein alkoholisierter 39-jähriger Autofahrer in Michelbach einen Verkehrsunfall verursacht. Der 39-Jährige fuhr gegen 22.00 Uhr die Heerstraße hinab, als er in Höhe der Hausnummer 1 die Kontrolle über seinen Opel verlor. Der Pkw kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einem angrenzenden Grundstück auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Beifahrer blieb offensichtlich unverletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 39-Jährigen einen Wert von über 3,0 Promille. Er muss sich nun wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

9. Kind angefahren, Idstein, Niederauroff, Brunnenstraße, 17.06.2019, 18.00 Uhr, (pl)Ein 6-jähriger Junge ist am späten Montagnachmittag in Niederauroff von einem Pkw erfasst und dabei verletzt worden. Ermittlungen zufolge war eine 41-jährige Autofahrerin gegen 18.00 Uhr mit ihrem Volvo auf der Brunnenstraße unterwegs, als das Kind plötzlich aus dem Hof eines Hauses auf die Fahrbahn lief und mit dem Volvo zusammenstieß. Der verletzte Junge wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen