Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Weitere Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Ehefrau mit Schusswaffe verletzt, Oestrich-Winkel, Tiefengasse, 23.02.2018, 12:25 Uhr

(He)Heute Mittag verletzte ein 79-jähriger Mann aus Oestrich-Winkel zunächst seine Ehefrau und anschließend sich selbst durch Schüsse aus einer legal besessenen Schusswaffe. Rettungskräfte wurden gegen 12:30 Uhr über den Sachverhalt informiert und trafen vor Ort auf den Mann und seine 54-jährige Ehefrau. Die Frau wurde ersten Erkenntnissen zufolge leicht-, der Mann schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die eingesetzten Einsatzkräfte wurden durch den 79-Jährigen nicht bedroht. Die Örtlichkeit wurde vorübergehend abgesperrt und durch die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe für die Tathandlung sind derzeit noch nicht bekannt.

2. Tödlich verletzte Frauen aufgefunden, Wiesbaden, Karl-Marx-Straße, 23.02.2017, 12:00 Uhr

(ho)Vor einem Hochhaus in der Karl-Marx-Straße sind heute Mittag zwei tote Frauen im Alter von 58 und 45 Jahren aufgefunden worden. Ersten Ermittlungen zufolge haben sind die Beiden aus einem der oberen Stockwerke des Hauses in suizidaler Absicht in die Tiefe gestürzt. Die Betroffenen waren in dem Haus nicht wohnhaft. In welcher Beziehung die beiden zueinander standen und mit welcher Motivation sie von dem Haus gesprungen sind ist derzeit noch unklar. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

3. Buddha gestohlen, Hünstetten-Kesselbach, Im Hirtenstein, Freitag, 16.02.2018, zwischen 00:00 Uhr und 07.00 Uhr

(vh)Unbekannte haben bereits in der letzten Woche, in der Nacht zu Freitag, eine Buddha-Statue von einem Anwesen in der Straße "Im Hirtenstein" in Hünstetten-Kesselbach gestohlen. Wie die Hausbesitzerin am Freitagmorgen feststellte, hatten mutmaßlich mehrere Täter über die Nachtstunden hinweg eine ca. 50 kg schwere Buddha-Statue aus dem Garten ihres Wohnanwesens entwendet. Es ist davon auszugehen, dass die Täter zum Abtransport der Steinstatue ein Fahrzeug benutzten. Etwaige Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein, unter der Telefonnummer 06126/9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: