Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Weitere Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Wiesbaden

1. Handys bei Konzert gestohlen, Wiesbaden, Murnaustraße, 17.02.2018, gg. 20.30 Uhr

(ho)Bei einer Konzertveranstaltung im Wiesbadener Schlachthof in der Murnaustraße haben unbekannte Täter mehreren Besucherinnen und Besuchern die Handys gestohlen. Die Geschädigten befanden sich gegen 20.30 Uhr in der Konzerthalle, wo sie eine Band anhörten und dabei tanzten. Plötzlich stellten einige Personen fest, dass ihre Handys aus den Taschen gestohlen wurden. Bisher hat die Wiesbadener Polizei sechs Strafanzeigen aufgenommen. Erkenntnissen zufolge wurden jedoch offenbar mehrere Dutzend Handys bei dem Konzert entwendet. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber und auch weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Mehrere Geschwindigkeitskontrollen, Bereich Polizeistation Idstein, 20.02.2018,

(pl)Am Dienstag führte die Idsteiner Polizei gemeinsam mit der Wachpolizei des Polizeipräsidiums Westhessen mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch. Die erste Kontrollstelle wurde zwischen 07.00 Uhr und 08.20 Uhr im Lenzhahner Weg in Niedernhausen im Bereich der Theißtalschule eingerichtet. Die Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich liegt bei 30 Stundenkilometern. Im Verlauf der Kontrolle wurden elf Geschwindigkeitsverstöße und vier Gurtverstöße geahndet. Die Kontrolle im Bereich der Schule wurde von den Eltern und Passanten durchwegs positiv aufgenommen. Gegen 10.00 Uhr erfolgte dann eine etwa zweieinhalbstündige Kontrolle auf der B 8 in Höhe der Abfahrt Kröftel. In dieser Zeit stellten die Beamten 20 Verstöße fest. Der Spitzenreiter war statt der erlaubten 70 Stundenkilometer mit 106 Stundenkilometern unterwegs. Am Nachmittag wurde zwischen 13.30 Uhr und 16.00 Uhr auf der B 417 in Höhe des Fahrtrainingszentrums kontrolliert. Hier wurden bei erlaubten 80 Stundenkilometern 16 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und der Schnellste überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 34 km/h. Insgesamt wurden bei den Kontrollen 13 Datenermittlungsbelege ausgestellt und 38 Barverwarnungen erhoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: