Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

29.12.2017 – 14:13

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Überfall am Zigarettenautomat, Wiesbaden, Bismarckring, 29.12.2017, gg. 01.55 Uhr

(ho)Ein 30-jähriger Wiesbadener ist in der vergangenen Nacht beim Zigarettenholen geschlagen und beraubt worden. Der Mann war gegen 01.55 Uhr gerade dabei, mit einem Geldschein an dem Automaten zu bezahlen, was ihm jedoch nicht gelang. Daraufhin täuschte ein Unbekannter seine Hilfsbereitschaft vor, schlug jedoch plötzlich auf den 30-Jährigen ein und entriss ihm den Geldschein. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Hermannstraße. Eine verwertbare Personenbeschreibung konnte der Geschädigte nicht abgeben. Die Wiesbadener Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Brutale Ladendiebe, Wiesbaden, Hasengartenstraße, 28.12.2017, gg. 19.20 Uhr

(ho)Ein Ladendetektiv eines Geschäftes für Unterhaltungselektronik ist gestern in der Hasengartenstraße von brutalen Ladendieben angegriffen und leicht verletzt worden. Der 34-jährige Mann wurde auf mehrere Personen aufmerksam, die offenbar arbeitsteilig mehrere hochwertige Elektronikartikel aus dem Markt entwendet hatten. Als der Detektiv einen der Täter außerhalb des Geschäftes auf den Diebstahl ansprach, wurde er von einem Komplizen von hinten in den Rücken getreten, woraufhin er zu Boden ging. Den Dieben gelang unerkannt die Flucht. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 in Verbindung zu setzen.

3. Mehrere geparkte Pkw aufgebrochen, Wiesbaden, 27.12.bis 28.12.2017

(ho) In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in insgesamt 5 geparkte Fahrzeuge eingebrochen und hatten es dabei auf verschiedene Wertsachen abgesehen, die teilweise offen in den Fahrzeugen lagen. Betroffen waren Pkw, die in Wiesbaden in der Goerdelerstraße und in Wiesbaden-Biebrich "Im Mühltal" und in der Saarstraße abgestellt waren. Der Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Die aktuellen Fälle belegen erneut, dass es geradezu zum Einbruch einlädt, Wertsachen sichtbar im Wagen liegen zu lassen. Ein Pkw ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geöffnet. In den meisten Fällen entkommen die Täter unerkannt und hinterlassen oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen. Wie Einbrüche verhindert werden können ist auch im Internet unter www.polizei-beratung.de dargestellt.

4. Einbrüche in Container, Wiesbaden, Chausseehaus, 27.12. bis 28.12.2017

(ho)Auf dem Gelände des Wiesbadener Golfclubs sind in der Nacht zum Donnerstag mehrere Container aufgebrochen worden. Die Täter brachen in 9 Fällen die Vorhängeschlösser auf und suchten nach Wertsachen. Dabei wurden sie jedoch nicht fündig und flüchteten ohne Beute. An den aufgebrochenen Schlössern entstand nur geringer Sachschaden. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

5. Einbruch in Schuhgeschäft, Wiesbaden, Kirchgasse, 27.12.2017 bis 28.12.2017

(ho)Bei einem Einbruch in ein Schuhgeschäft in der Kirchgasse ist in der Nacht zum Donnerstag ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden. Auf bisher unbekannte Art und Weise drangen die Täter in das Gebäude ein und verschafften sich Zugang zu den Geschäftsräumen. Dort brachen sie eine Tür auf und entwendeten schließlich einen Wandtresor samt Inhalt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

6. Einbruch in Reihenhaus, Wiesbaden-Biebrich, Saarburger Straße, 28.12.2017, zwischen 07.00 Uhr und 21.00 Uhr

(ho)Durch eine aufgebrochene Terrassentür sind Einbrecher im Verlauf des gestrigen Donnerstages in ein Reihenhaus in der Saarburger Straße eingebrochen. Im Haus wurden zahlreiche Schränke und Schubladen durchsucht und die Täter flüchteten schließlich mit mehreren Elektroartikeln und andere Wertsachen. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. 20-Jähriger angegriffen, Niedernhausen, Königshofen, Holbeinstraße, 29.12.2017, 03.10 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Freitag wurde ein 20-jähriger junger Mann im Garten seines Wohnhauses in der Holbeinstraße von drei unbekannten Tätern angegriffen und verletzt. Der Geschädigte hatte gegen 03.00 Uhr bemerkt, wie der Bewegungsmelder im Garten anging. Als er daraufhin draußen nachschauen wollte, wurde er von drei Männern angegriffen und niedergeschlagen. Nach dem Angriff ergriff das Trio die Flucht. Der verletzte 20-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Eine Beschreibung der Täter liegt nicht vor. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Gartenhütte aufgebrochen, Eltville, Kiedricher Straße, 24.12.2017 bis 28.12.2017, 10.30 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Sonntag und Donnerstag eine Gartenhütte in der Kiedricher Straße aufgebrochen und einen Vorschlaghammer entwendet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen