Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

20.10.2017 – 14:19

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. 36-Jähriger von Gruppe geschlagen, Mainz-Kostheim, Uthmannstraße, 19.10.2017, 23:50 Uhr

(He)Gestern Abend wurde ein 36-jähriger Kostheimer in der Uthmannstraße von unbekannten Tätern angegriffen und durch Schläge und Tritte verletzt. Der Angriff soll, den Angaben des Geschädigten zufolge, um circa 23:50 Uhr, plötzlich und unerwartet, auf offener Straße stattgefunden haben. Drei bis vier Männer seien demnach erschienen und hätten das Opfer grundlos angegriffen. Anschließend sei die Gruppe zu Fuß geflüchtet. Der 36-Jährige ging dann zunächst noch in Richtung seiner Wohnanschrift, wurde jedoch 30 Minuten später, von Passanten in der Hochheimer Straße in der Nähe einer Tankstelle, auf dem Boden liegend, aufgefunden. Der Kostheimer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise zu den Tätern konnte das Opfer nicht geben. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung führte nicht zur Feststellung der Schläger. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

2. Einbrecherin flüchtet, Wiesbaden-Naurod, Dr.-Fritz-Gontermann-Straße, 19.10.2107, 10:02 Uhr

(he)Gestern drangen Einbrecher in Naurod in der Dr.-Fritz-Gontermann-Straße in ein Einfamilienhaus ein, stellten jedoch augenscheinlich plötzlich fest, dass Bewohner zu Hause waren und ergriffen sodann die Flucht. Eine Täterin konnte beschrieben werden. Ersten Ermittlungen zufolge betraten die Einbrecher um kurz nach 10:00 Uhr durch ein Hoftor das betroffene Grundstück und klingelten mehrfach an der Haustür. Nachdem zunächst nicht geöffnet wurde, hebelten die Täter die Haustür auf. Nun stellten die Täter wohl fest, dass sich doch ein Hausbewohner im ersten Stock des Einfamilienhauses aufhält und flüchteten. Eine flüchtende Täterin wird beschrieben als 20-30 Jahre alt, circa 1,75 m groß, von normaler Statur und mit schwarzen Haaren. Sie habe einen schwarzen Rock, beziehungsweise ein schwarzes Kleid und eine schwarze Strumpfhose getragen. Weiterhin sei sie mit einer schwarzen Lederjacke, vermutlich mit hellen Punkten oder einem ähnliche Muster, bekleidet gewesen. An der Tür entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro; entwendet wurde nichts. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Frau bedrängt und geküsst, Wiesbaden, Rheinstraße, 18.10.2017, 00:30 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bedrängte ein unbekannter Mann in der Rheinstraße eine 22 jährige Wiesbadenerin und küsste sie gegen ihren Willen auf den Mund. Die junge Frau lief um 00:30 Uhr vom Sedanplatz, über den Bismarck-Ring, in Richtung Dotzheimer Straße, als sich der Fremde plötzlich näherte. Dieser sprach sie an, die Frau reagierte jedoch nicht und gab ihm freundlich zu verstehen, dass sie die Kontaktaufnahme nicht wünsche. Der Mann habe jedoch trotzdem den Arm um sie gelegt und sei weiter mit ihr die Straße entlang gelaufen. In der Rheinstraße klingelte die Frau an einem Haus, woraufhin der Unbekannte versuchte sie zu küssen. Obwohl die Frau dies verhindern wollte, sei es dann, gegen ihren Willen, zu einem Kuss gekommen. Als der Frau nun die Tür geöffnet wurde, entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung. Dieser sei circa 30 Jahre alt, circa 1,70 Mter groß, trage kurze Haare sowie einen Dreitagebart und sei mit einer kurzen, roten Daunenjacke, einer Jens und Sneakers bekleidet gewesen. Nach Angaben der Geschädigten, habe es sich nach ihrer eigenen Wahrnehmung um einen "syrischen oder afghanischen Staatsangehörigen" gehandelt. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

4. Container aufgebrochen, Wiesbaden Biebrich, Bergmannstraße, 18.10-2017, 14:45 Uhr - 19.10.20117, 09:30 Uhr

(he)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen unbekannte Täter in der Bergmannstraße in einem auf der Dyckerhoff Sportanlage aufgestellten Container ein und entwendeten Arbeitsgeräte im Wert von circa 3.000 Euro. Augenscheinlich wurde das Schloss des Containers mit einem entsprechenden Bolzenschneider geknackt. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

5. Navi aus Führerhaus entwendet, Wiesbaden-Erbenheim, Spandauer Straße, 19.10.2017, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

(He)Gestern Abend verschafften sich unbekannte Personen zutritt zu dem Führerhaus eines in der Spandauer Straße abgestellten Abschlepp-LKW und entwendeten das mobile Navigationsgerät, Bargeld sowie persönliche Gegenstände des verantwortlichen Fahrers. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Das Fahrzeug wurde gegen 20:00 Uhr vor der dortigen Kirche abgestellt. Um 21:30 Uhr wurde das verwüstete Führerhaus und der Diebstahl festgestellt. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

6. DFB-Pokalspiel in der BRITA-Arena, Wiesbaden, 24.10.2017, 18:30 Uhr

Am Dienstag, den 24.10.2017, findet um 18.30 Uhr das DFB Pokalspiel SVW Wiesbaden gegen FC Schalke 04 statt. Stadionöffnung ist an diesem Tag bereits um 16.30 Uhr. Das Stadion ist ausverkauft und durch die Anreise der circa 11.000 Besucher kann es im gesamten Stadtgebiet zu Verkehrsstörungen kommen. Für die Gästefans stehen Parkplätze in der Balthasar-Neumann-Straße sowie der Gartenfeldstraße zur Verfügung. Die an die Berliner Straße angrenzenden Wohngebiete sind in dem Bereich Friedensstraße, Abraham-Lincoln-Straße und Hermann-Jansen-Straße gesperrt und nur für Anlieger befahrbar. Gäste aus dem Rhein-Main-Gebiet werden gebeten, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Grundsätzlich sollten alle Fans möglichst frühzeitig anreisen und nach ihrer Ankunft unmittelbar das Stadion aufsuchen. Durch die erhöhte Anzahl der Besucher sollte für die Sicherheitskontrollen an den Eingängen zum Stadion unbedingt mehr Zeit eingeplant werden. Nur so ist sichergestellt, dass auch jeder Fußballbegeisterte das Spiel von Beginn an mitverfolgen kann.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Audi Q5 entwendet, Taunusstein, Wehen, Schumannstraße, 19.10.2017, 23.30 Uhr bis 20.10.2017, 07.30 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Freitag haben Autodiebe in Taunusstein-Wehen einen schwarzen Audi Q5 im Wert von rund 47.000 Euro gestohlen. Der Audi mit dem amtlichen Kennzeichen TS-JU 8888 war in der Schumannstraße auf dem Abstellplatz eines Wohnhauses abgestellt. Personen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib des Fahrzeuges geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbrecher entwenden Tresor, Eltville, Hattenheim, Hauptstraße, 17.10.2017, 13.30 Uhr bis 19.10.2017, 16.00 Uhr,

(pl)Zwischen Dienstagmittag und Donnerstagnachmittag brachen unbekannte Täter in der Hauptstraße in Hattenheim in eine Wohnung ein und entwendeten einen Tresor. Die Einbrecher drangen durch eine aufgehebelte Terrassentür in die Wohnung ein, durchsuchten sämtliche Zimmer nach Wertsachen und montierten schließlich den an der Wand befestigten Tresor ab. In dem Tresor waren Bargeld und Dokumente aufbewahrt. Darüber hinaus wurde auch noch das Fehlen eines Gemäldes festgestellt. Nach dem Einbruch flüchteten die Täter unerkannt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrecher erbeuten Kasse und Bargeld, Hünstetten, Wallbach, Im Lagersboden, 19.10.2017, 20.30 Uhr bis 20.10.2017, 05.55 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Freitag in den Vorraum eines Einkaufsmarktes in der Straße "Im Lagersboden" in Wallbach ein. Die Einbrecher hatten die zum Vorraum führende Glastür aufgehebelt und anschließend gewaltsam den heruntergelassenen Rollladen der dortigen Bäckereifiliale hochgedrückt. Nachdem sich die Täter dann die gesamte Kasse der Bäckerei mit dem darin befindlichen Bargeld geschnappt und darüber hinaus auch noch die Kassenschublade der Lottoannahmestelle aufgehebelt hatten, ergriffen sie unerkannt mit ihrer Beute die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

4. Tür von Schulgebäude hält Einbrechern stand, Taunusstein, Neuhof, Auf dem Kleinen Feld, 18.10.2017, 09.30 Uhr bis 20.10.2017, 09.30 Uhr,

(pl)Zwischen Mittwochmorgen und Freitagmorgen versuchten unbekannte Täter in das Mensagebäude der Schule in der Straße "Auf dem Kleinen Feld" einzubrechen. Die Tür der Mensa hielt jedoch den Aufhebelversuchen stand, so dass die gescheiterten Einbrecher unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

5. Brennenden Gegenstand gegen Haustür geworfen, Rüdesheim, Ingelheimer Straße, 19.10.2017, 21.55 Uhr,

(pl)Am Donnerstagabend haben unbekannte Täter gegen 21.55 Uhr in der Ingelheimer Straße einen brennenden Gegenstand gegen die Haustür eines Mehrfamilienhauses geworfen. Hierdurch entstand am Gebäude ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

6. Beim Dieseldiebstahl ertappt, Aarbergen, Michelbach, Brühlstraße, 19.10.2017, 23.00 Uhr,

(pl)In Michelbach wurden am Donnerstagabend zwei Dieseldiebe auf frischer Tat vom Geschädigten ertappt. Die beiden Diebe schlugen gegen 23.00 Uhr in dem Zufahrtsweg zwischen der Brühlstraße und dem Festplatzgelände zu und entwendeten von einem dort abgestellten Lkw zwei Kanister mit Dieselkraftstoff. Als sie gerade einen dritten Kanister an sich nehmen wollten, wurden sie von dem Geschädigten erwischt und versuchten mit einem Motorrad zu flüchten. Das Duo wurde jedoch von dem Geschädigten aufgehalten und setzte daraufhin die Flucht zu Fuß fort. Es stellte sich heraus, dass an dem zurückgelassenen Motorrad ein gestohlenes Kennzeichen angebracht war. Dieses wurde am 08.08.2017 in Oberbrechen von einer Kawasaki entwendet. Die Bad Schwalbacher Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

7. Auto zerkratzt, Geisenheim, Beinstraße, 19.10.2017, 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr,

(pl)In Geisenheim wurde am Donnerstagnachmittag die Beifahrerseite eines geparkten Opel Astra zerkratzt. Der betroffene Pkw war zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Beinstraße abgestellt. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen